• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Werner-Fenz-Stipendium der Stadt Graz

Arbeitsstipendium für Kunst im öffentlichen Raum

05.05.2020

Zur Würdigung der Leistungen des Kunsthistorikers und Kurators Werner Fenz (1944-2016) richtet das Kulturreferat der Stadt Graz unter Kulturstadtrat Günter Riegler ein Arbeitsstipendium für Kunst im öffentlichen Raum ein. Das Stipendium, das ab 2020 biennal ausgeschrieben wird, geht auf die Initiative eines internationalen Personenkomitees aus über 200 Kunstschaffenden, Kurator*innen und Journalist*innen zurück.

Als international erfolgreicher Kurator und Kunstvermittler, Theoretiker und Lehrender, als Mitglied zahlreicher Fachgremien sowie als Gründer und Leiter des Instituts für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark (2006-2011) hat Werner Fenz das Ineinandergreifen von Theorie und Praxis auf einem kompromisslos hohen und beispielgebenden Niveau gelebt und damit das Profil der Kunst im öffentlichen Raum, in und von Graz aus, kontinuierlich neu geschärft.

Das mit 10.000 Euro dotierte Werner-Fenz-Stipendium versteht sich als eine biennale Standortbestimmung der Kunst im öffentlichen Raum in Theorie und Praxis. Ausgewählt von einer Fachjury sollen alle zwei Jahre temporäre Projekte konzipiert, realisiert und reflektiert werden, die Stadtkunst im öffentlichen Interesse, als res publica zur Diskussion stellen. Die Ausschreibung ist bereits erfolgt und kann am Kulturserver abgerufen werden.

 „Kunst im öffentlichen Raum wird oft missverstanden und deshalb an den Maßstäben einer dekorativen Oberflächengestaltung gemessen. Manches wird als Verschandelung empfunden, anderes als Behübschung. Mit der Schaffung des Werner-Fenz-Stipendiums hoffe ich, die Beschäftigung mit Theorie und Praxis der Kunst ein wenig unterstützen zu können. Den Protagonistinnen und Protagonisten des Personenkomitees möchte ich herzlich für Ihren Vorschlag danken!", so der das Stipendium umsetzende Stadtrat Günter Riegler.

http://www.kultur.graz.at/kulturamt/189

https://fenz.mur.at/

Im Personenkomitée (Sprecher Martin Behr): Viktor Bucher, Maximilian Droschl, Nela Eggenberger, Manfred Erjautz, Christine Frisinghelli, Martin Gasser, Katharina Hofmann-Sewera, Sabina Hörtner, Frido Hütter, Veronica Kaup-Hasler, Michael Kienzer, Alois Kölbl, Richard Kriesche, Astrid Kury, Heike-Maier-Rieper, Fiona Liewehr, Gerhard Melzer, PRINZGAU/podgorschek, Werner Reiterer, Oliver Ressler, Otto Hans Ressler, Eva Schlegel, Petra Schilcher, Colette Schmidt, Wolfgang Temmel, Walter Titz, Thomas Trummer, Johannes Rauchenberger, Michaela Reichart, Genoveva Rückert, Michael Zinganel u.v.m.

Werner Fenz © Archiv Fenz-Kortschak

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).