• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Radfahrtraining: Jetzt zu Gratis-Kursen anmelden!

19.05.2020

Wegen der Corona-Krise ist heuer einiges anders, so auch die freiwillige Radfahrprüfung und das Radfahrtraining in den vierten Klassen: Die Prüfung findet zwar - wie gewohnt - an der Schule bzw. im  Verkehrserziehungsgarten durch die Polizei statt, das dazugehörige kostenlose Radfahrtraining muss aber selbst gebucht werden und die Eltern müssen ihre Kinder zu den Kursen bringen.



Geschulte TrainerInnen üben in Kleingruppen

Einweisung vor dem Start © Stadt Graz/Wehap
Einweisung vor dem Start© Stadt Graz/Wehap

Die Radfahrprüfung wird im ersten, theoretischen Teil, von den KlassenlhrerInnen abgehalten, der zweite, praktische Teil erfolgt durch die Polizei im ÖAMTC-Verkehrserziehungsgarten in der Alten-Post-Straße (Zufahrt Friedhofgasse) im Zeitraum zwischen 25. Mai und 17. Juli. Die Organisation erfolgt - wie gewohnt - über die Schulen.

Was sich aber aufgrund der Schulschließungen praktisch nicht mehr möglich war, ist die Durchführung des vorbereitenden Radfahrtrainings. Die gute Nachricht: Das Angebot, für gewöhnlich als schulbezogene Veranstaltung aus Mitteln der Stadt Graz und zum Teil auch des Landes finanziert, wird aber dennoch stattfinden - allerdings in Form von Triningskusen in Kleingruppen, die von den Eltern selbst zu buchen sind. 

Übung im Straßenraum © Stadt Graz/Wehap
Übung im Straßenraum© Stadt Graz/Wehap




Kurse, Videos und Üben mit Anleitung

Die Radfahrtrainingskurse finden im ÖAMTC Verkehrserziehungsgarten, Alte-Poststraße 161, bzw. in dessen Umgebung statt und werden gratis angeboten:

- an mehreren Nachmittagen bis 2. Juli sowie in der erste Ferienhälfte durch die Radfahrschule Easydrivers;

- an Samstagen bis Schulschluss und in der zweiten Ferienhälfte (Start im Schonraum, Übungen im Straßenraum) durch die FGM - Forschungsgesellschaft Mobilität;

Genaue Termine und Anmeldungsmöglichkeiten unter:
https://radfahrschule.easydrivers.at/   
www.radfahrtraining.at

Über diese beiden Webseiten gibt es auch Zugang zu Info-Materialien und Lehr-Videos.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit des freien Übens an Wochenenden und an Feiertagen (10.00-15.00 Uhr) auf dem ÖAMTC-Platz, wobei Instruktoren des Kuratorium für Verkehrssicherheit die Eltern einweisen und Ihnen behilflich sind. Eine Zusammenfassung über die Möglichkeiten und Abläufe erging in Form eines Elternbriefes von der Bildungsdirektion an die Schulen.

Auch Training in den Ferien, Prüfung im September möglich

Sollte es mit der praktischen Prüfung nicht klappen oder man es für besser hält, die Ferien noch zum Üben zu nutzen, bietet die Polizei ab Schulbeginn weitere Prüfungstermine an, die individuell durch die Eltern zu vereinbaren sind. 

Viel Information! Scheuen Sie sich nicht, wenn Sie Fragen haben, unter Tel. 0316/872-2060 (Büro Stadträtin Kahr) können Sie gerne Auskunft und Unterstützung bei Kursauswahl und Buchung erhalten.

"Radfahren ist für Kinder ein wichtiger Schritt zur Selbständigkeit, macht Spaß und ist vor allem das ideale Verkehrsmittel in unserer Stadt, auch und gerade in Zeiten wie diesen", so Stadträtin Elke Kahr. Damit die Kinder Fahrsicherheit gewinnen und die Verkehrsregeln richtig lernen, fördert die Stadt Graz schon seit vielen Jahren Radfahrtrainings in den vierten Klassen in Vorbereitung auf die freiwillige Radfahrprüfung. 


Wolfgang Wehap

Mit Trainerteam, Väter und Stadträtin vor dem Start © Stadt Graz/Wehap
Mit Trainerteam, Väter und Stadträtin vor dem Start© Stadt Graz/Wehap

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle