• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Sport-Sensation in Graz

3x3 Basketball Olympic Qualifikation findet 2021 am Hauptplatz statt

23.06.2020
Präsentierten heute die sportliche Großveranstaltung 2021 "FIBA 3x3 Olymic Qualifier": Camilla Neumann, Moritz Lanegger, Kamil Novak, Gerald Martens, Werner Kogler, Christopher Drexler, Siegfried Nagl und Kurt Hohensinner (v. l.). © Stadt Graz/Fischer
Präsentierten heute die sportliche Großveranstaltung 2021 "FIBA 3x3 Olymic Qualifier": Camilla Neumann, Moritz Lanegger, Kamil Novak, Gerald Martens, Werner Kogler, Christopher Drexler, Siegfried Nagl und Kurt Hohensinner (v. l.).© Stadt Graz/Fischer

Direkt von seinem Fenster oder vom Balkon aus kann Bürgermeister Siegfried Nagl von 26. bis 30. Mai ein Highlight des Sportjahres 2021 live mitverfolgen: FIBA 3x3 Olympic Qualifier. Was das ist? Die Qualifikation für Tokio in der schnelleren, jüngeren und dynamischeren Form des klassischen 5x5 Basketballs. Ein wahrer Augenschmaus für sportbegeisterte ZuseherInnen und eine tolle Herausforderung für die NationalspielerInnen. Zwei davon waren heute auf dem Hauptplatz zu Gast: Moritz, "Momo" Lanegger und Camilla Neumann. Gemeinsam mit dem Basektball-Austria-Präsidenten Gerald Martens, FIBA Executive Director Europe, Kamil Novak sowie Sportminister, Vizekanzler Werner Kogler, Sportlandesrat Christopher Drexler und eben dem "Hausherrn" Bürgermeister Siegfried Nagl präsentierten die AthletInnen das Großereignis, das via TV in die ganze Welt hinausgetragen werden wird.

3x3 Basketball als Trendsportart

Sportstadtrat Kurt Hohensinner, Vizebürgermeister Mario Eustacchio und Bürgermeister Siegfried Nagl probierten sich im Basketball.  © Stadt Graz/Fischer
Sportstadtrat Kurt Hohensinner, Vizebürgermeister Mario Eustacchio und Bürgermeister Siegfried Nagl probierten sich im Basketball. © Stadt Graz/Fischer

Insgesamt sechs Tickets gilt es beim Qualifier für Österreich zu lösen. Bei Damen und Herren sind jeweils 20 Nationen dabei. Dafür wird eigens ein überdachtes Stadion auf dem Grazer Hauptplatz errichtet. So können Hitze wie heute oder Regen wie in den vergangenen Tagen dem Spektakel nichts anhaben.

Der Dank der Politspitzen richtet sich an den Basketballverband Österreich. "Toll, dass das gelungen ist. Eine super Sache", freute sich Vizekanzler Werner Kogler und sinnierte: "Ich bin froh, dass wir wieder in Bewegung kommen. Und 3x3 Basketball bewegt wirklich. Es ist eine Trendsportart, kurzweilig und dynamisch."

Bürgermeister Nagl hat allen Grund zur Freude, nicht nur weil die Qualifikation in seinem "Vorzimmer" über die Bühne gehen wird. Sie wird einer riesige Menge an ZuseherInnen via Bildschirme Graz präsentieren: "Ich habe mir angeschaut, dass bei einer ähnlichen Veranstaltung in Amsterdam haben 400 Millionen Haushalte teilgenommen haben. Österreich, die Steiermark und Graz werden in aller Munde sein."

Gute Chancen in Tokio

Basketball-Präsident Martens rechnet den ÖsterreicherInnen gute Chancen aus: "Anders als beim klassischen Basketball haben wir beim 3x3 mit einer durchschnittlichen Körpergröße der Spieler bei rund 1,90 Meter gute Chancen. Wir gelten als starke und harte Mannschaft." Auf noch eine Tatsache weist Martens hin: "Die Qualifikation hier ist nicht irgendein Wettkampf, es handelt sich bereits um eine Art Vorrunde. Wenn wir diese Hürde schaffen, dann haben wir auch in Tokio gute Chancen auf Edelmetall."

"Momo" und Camilla sind mindestens genauso zuversichtlich: "Mit den Fans im Rücken und guter Musik werden wir das packen."

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).