• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Covid-19: 19 Personen in Grazer Baufirma positiv getestet

Maßnahmen eingeleitet - alle Mitarbeiter werden getestet - Quarantänen verordnet

01.07.2020

Update 6. Juli 2020

Die Testungen der MitarbeiterInnen einer Grazer Baufirma wurden in den vergangenen Tagen drei Mal ausgeweitet. Beim dritten Personenkreis wurden erfreulicherweise keine Infektionen mehr gefunden.
Die Bilanz dieses Covid-Clusters: Rund 200 Personen wurden vom Gesundheitsamt bisher getestet, davon sind 19 Personen Covid-19-positiv.
Beim Tracking der Kontaktpersonen mussten die MitarbeiterInnen des Gesundheitsamtes leider feststellen, dass die Verhaltensregeln immer wieder ignoriert werden. Daher der Appell: Bitte halten Sie unbedingt weiterhin zu anderen Menschen einen Mindestabstand von 1 Meter ein. Danke!

Update 2. Juli 2020: Weitere 5 Personen infiziert

Das Grazer Gesundheitsamt hatte vorgestern 40 Bedienstete einer Grazer Baufirma getestet und bei 10 Personen leider eine Covid-19-Infektion feststellen müssen. Aufgrund dessen wurden weitere 60 Personen auf das Coronavirus untersucht. Nun liegen die ersten Ergebnisse aus der zweiten Testreihe vor und sie zeigen: Weitere fünf Personen tragen den Virus in sich. In drei weiteren Fällen waren die Ergebnisse so unklar, dass die Tests wiederholt werden müssen.
Bis dato wurden also 100 Personen untersucht, von denen nachweislich 15 Personen durch COVID-19 infiziert sind.

Tests werden ausgeweitet
„Heute wurden weitere 10 Personen im Umfeld der Erkrankten getestet und für morgen sind weitere ca. 70 Tests  bei Personen aus dem Umkreis des Betriebes sowie Kontaktpersonen der heute positiv Getesteten geplant", erklärt die Leiterin des Grazer Gesundheitsamtes Dr. Eva Winter.

Mittwoch, 1. Juli 2020

Das Grazer Gesundheitsamt testete gestern 40 Bedienstete einer Grazer Baufirma und musste leider bei 10 Personen eine Covid-19-Infektion feststellen. Den Verdacht auf diesen Covid-Cluster hatte ein erkrankter Mitarbeiter dieser Firma ausgelöst, bei dem sich die Infektion durch den Coronavirus leider ebenfalls bestätigt hatte.

Weitere 60 Personen werden getestet

Die Testergebnisse wurden gestern in den frühen Abendstunden bekannt. „Wir haben alle positiv getesteten Personen sofort kontaktiert, um die Infektionsketten und mögliche weitere mögliche Ansteckungen festzustellen und wir haben allen Personen eine behördliche Quarantäne verordnet. Ab heute testen wir die anderen Mitarbeiter dieser Firma", berichtet Dr. med. Eva Winter, Leiterin des Gesundheitsamtes. Die Testergebnisse für diese weiteren 60 Personen werden im Laufe der kommenden 24 Stunden erwartet.

Zusammenarbeit mit Dolmetschern

„Damit wir die Infektionsketten möglichst gut erfassen können, ziehen wir für die Kommunikation mit den Arbeitern Dolmetscher bei", erklärt Dr. Winter. Die Erhebungsarbeiten sind sehr umfassend, denn die Firma betreibt derzeit Baustellen in Leoben, Weiz, Graz und Wien. Die Arbeiter dieser Firma stammen aus verschiedenen Ländern, vorwiegend  aus Griechenland.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).