• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Heimwegtelefon auch für Villach und Leonding

30.03.2021
Das Heimwegtelefon wird von speziell geschulten OrdnungswächterInnen betreut. © Stadt Graz/Fischer
Das Heimwegtelefon wird von speziell geschulten OrdnungswächterInnen betreut.© Stadt Graz/Fischer

Seit November 2016 bietet die Stadt Graz ihren BürgerInnen ein ganz spezielles Service an: das Heimwegtelefon. Wer in der Nacht alleine unterwegs ist, kann sich am Freitag, Samstag und vor Feiertagen zwischen 22 und 3 Uhr früh von der Grazer Ordnungswache telefonisch heimbegleiten lassen.  

Derzeit ist wegen der Corona-Pandemie ja leider alles anders, aber prinzipiell funktioniert das Heimwegtelefon so: Frau/Mann ruft einfach die Telefonnummer 0316 872-2277 an - oder öffnet die Heimweg-App und drückt dort auf den Anruf-Knopf - und plaudert mit einem der speziell ausgebildeten Mitglieder der Ordnungswache, bis sie/er wohlbehalten beim Taxi oder zu Hause ist.

Das Gespräch gibt ein Gefühl der Sicherheit und schreckt potenzielle AngreiferInnen ab. Und sollte die Anruferin/der Anrufer trotzdem belästigt werden, dann schickt die Ordnungswache sofort die Polizei. 

Dieses einzigartige Angebot hat in Österreich schnell Furore gemacht und wurde mit dem „Österreichischen Sicherheitspreis 2019" ausgezeichnet. Wiener Neustadt, Amstetten und Linz nehmen das Service ebenso in Anspruch wie zwei neue Städte: Mit 1. Jänner 2021 kam Villach und ab 1. Mai kommt Leonding zum Kreis der vom Heimwegtelefon betreuten Städte. Damit erreicht das Service, das derzeit corona-bedingt pausieren muss, bereits rund 700.000 Personen.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).