• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Neustart für das Restaurant Thalersee

Baustart am Thalersee, der Seezugang bleibt aufrecht

12.04.2021

Frischekur für das Naherholungsgebiet

Nach der Schließung und Räumung des alten Restaurants am Thalersee, manche Teile davon stammen noch aus dem Jahr 1925, setzen die Holding Graz und die GBG im Auftrag der Stadt Graz nun die nächsten Schritte: „Mit der Einrichtung der Baustelle vor Ort und den Abbrucharbeiten beginnt nun endgültig die Attraktivierung des Thalersees als beliebtes Naherholungszentrum im stark wachsenden Westen von Graz", zeigt sich Bürgermeister Siegfried Nagl erfreut. „Insgesamt werden 6,82 Millionen Euro in die Baukosten für das Restaurant, die Sanierung des Bestands-Parkplatzes sowie die Hochwasserschutz-, und Klimaschutzmaßnahmen investiert. Das Projekt soll ein Vorreiterprojekt hinsichtlich Energiekonzept und Nachhaltigkeit werden".

Bürgermeister-Stellvertreter Mario Eustacchio: „Die Weichen für eine gemeinsame Aufwertung des in die Jahre gekommenen Angebots am Thalersee wurden bereits vor einigen Jahren gestellt: 2014 erwarb die Holding Graz die Liegenschaft des Restaurants einschließlich angrenzendem Parkplatz, 2018 kaufte die Stadt Graz dann von den Bundesforsten ein Drittel des Thalersees. Die restlichen zwei Drittel des Sees blieben im Besitz der Marktgemeinde Thal, die bei den Vorbereitungen zur Aufwertung des Areals für die Zukunft in enger Partnerschaft eingebunden wurde".

Holding Graz CEO Wolfgang Malik: „In den nächsten Wochen starten dann die Abbrucharbeiten. Bis September wird der Rohbau des neuen Restaurants zu sehen sein. Die Fertigstellung ist für Juni 2022 geplant. Neben dem kulinarischen Angebot werden dann auch Seminarräume, Gästezimmer, Terrassen und Sitzstege angeboten. Außerdem wird die Südfassade komplett verglast, Restaurantgäste können von innen zu jeder Jahreszeit auf den See schauen".

Seezugang weiter möglich

„Wir haben heute mit der Einzäunung des Bauareals begonnen und versetzen eine Spundwand, „eine Art riesige Blechwand" in den Hochwasserschutzdamm des Rückhaltebeckens ", so Wolfgang Frischenschlager, Projektleiter bei der Stadt-Tochter GBG. Diese Wand dient in weiterer Folge auch der Ertüchtigung des Rückhaltebeckens auf Hochwasserschutz lt. Stand der Technik - fungiert der Thalersee ja auch als Rückhaltebecken. Daher wird das neue Restaurant quasi auch um einen Meter in die Höhe gehoben. Freizeit Graz-Geschäftsführer Michael Krainer: „Für Ausflugsgäste bedeuten die Arbeiten, dass der Parkplatz vor dem Restaurant wegen Grabungsarbeiten bis 23.04.2021 gesperrt ist. Der Zugang zu den meisten Spazierwegen rund um den See ist weiterhin möglich".

Parkplätze der Gemeinde Thal weiterhin offen

Thals Bürgermeister Matthias Brunner betont, dass „die Parkplätz der Gemeinde rund um den See weiterhin offen bleiben" und freut sich schon jetzt auf die Eröffnung des Restaurants: "Für die Gemeinde Thal ist das neue Restaurant eine große Aufwertung und erweitert das kulinarische Angebot."

Abbruchreif: das alte Restaurant am Thalersee

Mehr zum Thema