• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Aufstockung der Abfalleimer im Stadtpark

Um es dem Partyvolk noch leichter zu machen, den Müll zu entsorgen.

28.05.2021
Bringen weitere Abfalleimer in den Stadtpark damit dieser am Wochenende sauber bleibt: die Stadträte Kurt Hohensinner (l.) und Günter Riegler (4. v. l.) mit MitarbeiterInnen der Holding Graz-Stadtraum.
Bringen weitere Abfalleimer in den Stadtpark damit dieser am Wochenende sauber bleibt: die Stadträte Kurt Hohensinner (l.) und Günter Riegler (4. v. l.) mit MitarbeiterInnen der Holding Graz-Stadtraum.© Hinterleitner

Mehr als 4.000 Papierkörbe der Holding Graz stehen bereits jetzt im gesamten Grazer Stadtgebiet zur Verfügung, damit die GrazerInnen ihren Abfall auch unterwegs entsorgen können. 440 Mitarbeiter:innen aus dem Stadtraum der Holding Graz sind tagtäglich im Einsatz und sorgen dafür, dass das Straßen- und Wegenetz sowie die Park- und Grünanlagen in Graz rund um die Uhr sauber, gereinigt und frei von Abfällen sind.

Seit dem Vorjahr sind die Holding-MitarbeiterInnen im Dreischichtbetrieb in den Grazer Parks und an Hotspots wie dem Kaiser-Josef-Markt oder dem Lendplatz unterwegs. Dreischichtbetrieb bedeutet: Die MitarbeiterInnen sind in der Früh ab 4 Uhr, mittags sowie abends ab 22 Uhr im Einsatz.

Beteiligungsstadtrat Günter Riegler: „Nun legt die Holding Graz in Abstimmung mit der Eigentümerin Stadt Graz nach und stellt zusätzlich 60 Stück Restmülltonnen mit einem Volumen von 120 Litern im Stadtpark zwischen der Passamtsamtswiese und Burgring/Schanzgraben auf. Damit haben wir schnell und unbürokratisch einen ersten Lösungsschritt gesetzt."

Halten wir gemeinsam Graz sauber

Ergänzt werden die Restmülltonnen um 15 weitere Papierkörbe im Stadtpark, wo bereits jetzt 280 Papierkörbe aufgestellt sind. In der Sauraugasse/Passamtsamtswiese sowie am Paulustor stehen den Grazer:innen darüber hinaus Sammelstellen für ihre Abfälle zur Verfügung. Die Entleerung der Tonnen wird von den MitarbeiterInnen der Stadtreinigung vorgenommen.

Sport- und Jugendstadtrat Kurt Hohensinner: „Der Stadtpark wird von allen gern genutzt - egal ob für sportliche Zwecke oder zur Erholung. Es stehen genügend Mistkübel bereit - nutzen wir diese daher bitte auch, um Abfälle zu entsorgen und schauen wir gemeinsam darauf, dass unsere Parks sauber und frei von Abfällen bleiben!"

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).