• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Verleihung des Gütesiegels AMA Genuss Region

Partner-Betriebe der GenussHauptstadt Graz wurden ausgezeichnet

23.09.2021
Gütesiegel "AMA-Genussregion" wurde heute im Rittersaal des Landhauses verliehen: GTG-GF Dieter Hardt-Stremayr, Ministerin Elisabeth Köstinger, Bürgermeister Siegfried Nagl, GenussHauptstadt-Projektleiterin Waltraud Hutter und Landesrat Johann Seitinger (v. l.).
Gütesiegel "AMA-Genussregion" wurde heute im Rittersaal des Landhauses verliehen: GTG-GF Dieter Hardt-Stremayr, Ministerin Elisabeth Köstinger, Bürgermeister Siegfried Nagl, GenussHauptstadt-Projektleiterin Waltraud Hutter und Landesrat Johann Seitinger (v. l.).© Stadt Graz/Fischer

Ein besonders erfreulicher Anlass war es heute, zudem sich zahlreiche Grazer GastronomInnen und ProduzentInnen regionaler Köstlichkeiten im festlich beleuchteten Rittersaal des Landhauses trafen. Bundesministerin Elisabeth Köstinger überreichte gemeinsam mit Bürgermeister Siegfried Nagl und Landesrat Johann Seitinger das Gütesiegel "AMA Genuss Region" an GenussHauptstadt-Partnerbetriebe.

Graz-Tourismus-Geschäftsführer Dieter Hardt-Stremayr und Genusshauptstadt-Projektmanagerin Waltraud Hutter halfen bei der Überreichung der vielen Urkunden moderierend mit.

Graz ist seit 2008 Genussregion

Gruppenfoto mit allen ausgezeichneten GenussHauptstadt-Partnerbetrieben. Herzliche Gratulation!
Gruppenfoto mit allen ausgezeichneten GenussHauptstadt-Partnerbetrieben. Herzliche Gratulation!© Stadt Graz/Fischer

Bürgermeister Nagl blickte ins Jahr 2008 zurück, als er gemeinsam mit Landesrat Seitinger die Genuss-Region-Urkunde übernahm und Graz damit in den erlesenen Kreis aufgenommen wurde. Und das Stadtoberhaupt vergaß an dieser Stelle nicht, jenen zu danken, die die Genussregion tragen und mit ihrem Beitrag die Qualität hochhalten: "Die Bäuerinnen und Bauern sowie die Gastronominnen und Gastronomen erfüllen diesen Titel mit Leben. Sie leisten einen wertvollen Beitrag, dass das Miteinander in unserer Stadt funktioniert. Denn wo kommen die Menschen denn zusammen, reden und tauschen sich aus? Genau, beim Essen, am Tisch."

Der Bürgermeister erwähnte auch die gerade eröffneten Euroskills und schwärmte: "Dort muss man die jungen Leute hinschicken. Damit sie sehen mit welcher Begeisterung, Konzentration und Leidenschaft ans Werk gegangen wird. Das zeigt, dass ein Job Spaß machen muss, nur dann kann man ihn auch gut machen."

Wertschätzung und Bewusstsein sind gestiegen

Landesrat Seitinger dankte ebenfalls den LandwirtInnen und GastronomInnen, aber auch der Ministerin, die die Fragen der Regionalität und Qualität stets in den Vordergund stellt. Corona habe die Menschen zum Umdenken gebracht, das Bewusstsein und die Wertschätzung für die heimischen Produkte enorm gesteigert. Da stimmte ihm Köstinger zu und betonte: "Natürlich kann man überall alles und ganz schnell produzieren. Aber bei uns in der Region, in den bäuerlichen Betrieben und den Gaststätten wird eine andere Art von Qualität hervorgebracht, Kultur und Traditionen werden hochgehalten. Mit dem AMA-Gütesiegel findet eine Erfolgsgeschichte ihre verdiente Fortsetzung. Es ist eine Anerkennung für die tägliche Arbeit. Ich gratuliere herzlich."

Alle 28 ausgezeichneten Partnerbetriebe finden Sie hier.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).