• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Grazer Advent in neuem Glanz

Die Weihnachtsbeleuchtung taucht die Innenstadt ab heute in neues Licht

18.11.2021
Freuen sich über die neue Beleuchtung: Holding-Marketingmanager Richard Peer, Bürgermeisterin Elke Kahr und Citymanager Heimo Maieritsch. (v. l.)Die neue Weihnachtsbeleuchtung lässt die Herrengasse erstrahlen.Das Team dahinter: Citymanager Heimo Maieritsch, Wolfgang Konrad und Kristin Tement (Energie Graz), Bürgermeisterin Elke Kahr, Bianca Höller (achtzigzehn), Holding-Marketingchef Richard Peer. (v. l.)Die neue Weihnachtsbeleuchtung lässt die Herrengasse erstrahlen.Die neue Weihnachtsbeleuchtung lässt die Herrengasse erstrahlen.Die neue Weihnachtsbeleuchtung lässt die Herrengasse erstrahlen.Auch die Adventbim ist ab morgen offiziell unterwegs.Die neue Weihnachtsbeleuchtung lässt die Herrengasse erstrahlen.

Nach 16 Jahren „falling x-mas trees" wartet auf die Grazerinnen und Grazer sowie Gäste der Stadt heuer ein besonderer Lichtblick im Grazer Advent: Die Herrengasse erstrahlte heute um 17 Uhr mit einer völlig neuen Weihnachtsbeleuchtung. Herzstück sind die bewegten Bilder, die die Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt abbilden und dabei Geschichten erzählen. "Wunderschön!", ist die frisch angelobte Bürgermeisterin Elke Kahr, die den "Lichtschalter" persönlich umlegen durfte, begeistert. "Nicht nur, dass die Beleuchtung von der künstlerischen Gestaltung und der technischen Herausforderung großartig ist, sie kommt auch genau zur richtigen Zeit. Licht und Wärme - genau das brauchen die Leute jetzt."

Drei Jahre lang hat die Energie Graz an diesem Konzept getüftelt, das nun vom Citymanagement (Holding Graz) und der Agentur achtzigzehn gemeinsam mit dem Tiroler Unternehmen MK Solutions umgesetzt wurde. "Der Dank gilt den vielen Menschen, die an der Entstehung mitgearbeitet haben. Ich hoffe, dass viele Leute in Graz große Freude daran haben werden", so Citymanager Heimo Maieritsch. Auf vertikalen Teppichen sorgen unterschiedliche Animationen sowie Farb- und Lichtspiele für Aufsehen. An acht Lichtsegeln mit jeweils 48 Quadratmetern werden gesteuerte Lichtpunkte die Bilder zum Laufen bringen, an weiteren sechs Lichtsegeln zeichnen Reflexionsstäbe und Lichtstränge die Motive in den Luftraum in der Herrengasse. "Damit ist es die größte animierte Weihnachtsbeleuchtung in ganz Österreich", wie Wolfgang Konrad von der Energie Graz erklärt.

Die "falling x-mas trees" wandern nun weiter in die Schmiedgasse. Insgesamt 66 Straßen in Graz werden in der Adventzeit beleuchtet. Neue Beleuchtungen gibt es außerdem in der Raubergasse, Albrechtgasse und Kalchberggasse sowie am Schloßberg.

Bis 6. Jänner 2022 wird die Weihnachtsbeleuchtung die Innenstadt erstrahlen lassen.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Ihre Kommentare (1)

Diesen Beitrag kommentieren
  • Maximilian Pendl, 23.11.2021,
    Naja

    Ganz nett aber ich fand die Christbäume besser.
    Schade, dass uns keiner gefragt hat was wir Grazer wollen. Ist aber nichts neues wie ich finde.