• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Leiter:in Parkgebührenreferat im Straßenamt

Das Straßenamt sucht Leiter:in Parkgebührenreferat

Wir entwickeln das „Haus Graz" zum modernsten Stadtmanagement Europas. Auch im Bereich der Parkraumbewirtschaftung sind wir Vorreiterin in Österreich und als best practice Ansprech-partnerin für viele andere Städte und Gemeinden.

 

Die Herausforderungen, eine den aktuellen Erfordernissen angepasste Parkraumbewirtschaftung in unserer Stadt zu gewährleisten, bleiben groß.

Auf den hohen Parkdruck im Stadtzentrum, verbunden mit ständigen Veränderungen der Stellplatzsituation im öffentlichen Raum und auf vielfältige Ansprüche der Bürger:innen muss adäquat und zeitgemäß reagiert werden. So wurden z.B. schon eine Vielzahl der Parkschein-automaten auf die zusätzliche Kreditkartenzahlungsfunktion umgestellt, Verträge mit Handypark-betreiber:innen abgeschlossen und verschiedene Leistungsangebote erweitert und Online angeboten.

 

Die absehbare Pensionierung des bisherigen Leiters macht eine Nachbesetzung notwendig und wir wenden uns an engagierte, vielseitig interessierte Jurist:innen, die sich schnell in neue Gesetzes-materien einarbeiten können und mit Innovationsgeist, praktischem und wirtschaftlichem Haus-verstand und dem „Blick über den Tellerrand" an die vielfältigen Aufgabenstellungen herangehen.

Was ist zu tun?

  • Effiziente Steuerung des Referates mit seinen 33 Mitarbeiter:innen durch ressourcen-optimierte Aufgabenverteilung, Gewährleistung der Einhaltung der maßgeblichen Rechts-vorschriften und laufende Optimierung der Arbeitsabläufe inklusive Wissens- und Qualitäts-management
  • Erarbeitung fachlicher Expertisen und Stellungnahmen zu Gesetzesnovellen in unterschiedlich zu vollziehenden Bereichen wie z.B. der Straßenverkehrsordnung, dem Parkgebührengesetz, dem BundesstraßenMautG, des Immissionschutzgesetzes Luft (Verkehr)
  • Sicherstellung der fristgerechten Erledigung von Verwaltungsstrafverfahren, Exekutions-verfahren und Anfragen
  • Erteilung von Ausnahmegenehmigungen für Bewohner:innen, Unternehmer:innen und Dienstnehmer:innen sowie Befreiungen von Parkgebühren
  • Abwicklung von Budgetbelangen und Ausschreibungsverfahren (z.B. Beschaffung von Parkscheinautomaten, Drucksorten)
  • Vertretung der Stadt Graz in diversen Arbeitsgruppen und vor den Gerichten
  • Berichtswesen mit Kennzahlen, statistischen Auswertungen und Empfehlungen als Entscheidungsgrundlage für den Abteilungsleiter und die Politik

Was erwarten wir uns von Ihnen?

  • Abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften
  • Mehrjährige berufliche Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung, idealerweise mit der Durchführung von Straf- und Vollstreckungs- bzw. Abgabeverfahren
  • Freude an unterschiedlichen juristischen Materien und Interesse für technisch-kaufmännische Belange
  • Einen gut verständlichen (v.a. für Nichtjurist:innen) sprachlichen und schriftlichen Ausdruck
  • Ein kompetentes Auftreten und einen wertschätzenden, lösungsorientierten Umgang bei z.T. herausfordernden Kund:innenkontakten
  • Die Fähigkeit, auch spontan Entscheidungen zu treffen und dabei die Kosten-/Nutzen-orientierung zu beachten
  • Organisationstalent und selbstständige, verantwortungsvolle und initiative Arbeitsweise
  • Einen versierten Umgang mit den gängigen IT-Tools und Präsentationstechniken
  • Führungskompetenz und Identifikation mit den Führungsgrundsätzen im Haus Graz

Was bieten wir Ihnen?

  • Als spannendes Aufgabengebiet an der Schnittstelle zwischen juristischen und technischen Anforderungen
  • Einen sicheren Arbeitsplatz mit familienfreundlichen, weitgehend flexiblen Arbeitszeiten und vielen Vorteilen einer Stadtverwaltung als guter Arbeitgeberin
  • Ein regelmäßiges und vielfältiges fachliches und persönliches Aus- und Weiterbildungsangebot
  • Ein Bruttogehalt von mindestens 3.078,-- Euro monatlich laut städtischem Gehaltsschema (bei einem Beschäftigungsausmaß von 100 %). Dieser Betrag erhöht sich bei Anrechnung von Vordienstzeiten

Frauenförderung bei der Stadt Graz

Die Grazer Stadtverwaltung arbeitet aktiv an der Gleichstellung von Frauen und Männern.

Was tun wir, wenn Frauen in einem Bereich unterrepräsentiert sind? Dann nehmen wir bei gleicher Eignung so lange bevorzugt Frauen auf, bis das Verhältnis von Männern und Frauen ausgewogen ist.

Diese Aufgabe interessiert Sie?

Dann bewerben Sie sich bitte bis 22. Mai 2022. Hier geht's zur Onlinebewerbung

Sie haben noch Fragen?

Die Mitarbeiterinnen der Personalentwicklung beantworten diese gerne:

Tel. +43 316 872-2580 und 2581.

Für die Stadt Graz:

Stadtrat Manfred Eber

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Job-Newsletter: Melden Sie sich an! 

Stellenausschreibungen der Grazer Stadtverwaltung

Holding Graz 

Offene Stellenangebote

ITG Informationstechnik Graz 

Jobs + Karriere bei der ITG

Initiativbewerbung ABI 

PädagogInnen und BetreuerInnen

Initiativbewerbung GPS 

Verkehrsüberwachung und Fahrscheinkontrolle

Initiativbewerbung GGZ 

Pflegefachkräfte