• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Ab 20 Juni: Wartungen im Plabutschtunnel

17.06.2022

Noch rechtzeitig vor dem zu erwartenden starken Sommerreiseverkehr werden im Grazer Plabutschtunnel auf der A 9 Pyhrnautobahn umfangreiche Wartungsarbeiten vorgenommen. Geprüft wird dabei insbesondere die gesamte Sicherheitstechnik, begonnen von den Abluftschächten bis hin zu den Hydranten, die im Falle eines Brandes lebensrettend sein können.

Die Arbeiten, bei denen ein Dutzend ASFINAG-Mitarbeiter und Mitarbeiter von sechs externen Unternehmen im Einsatz sein werden, können nur in einem verkehrsfreien Tunnel stattfinden. Der zehn Kilometer lange Plabutschtunnel ist daher ab Montag, 20. Juni, bis Freitag früh, also insgesamt vier Nächte, sowie in der Woche darauf am 27. und 28. Juni, jeweils zwischen 20 und 5 Uhr früh, in beiden Richtungen gesperrt. Der Verkehr muss in dieser verkehrsärmeren Zeit über das Grazer Stadtgebiet umgeleitet werden. 

Überprüft werden in diesen Nächten unter anderem die Schachtbefahrungsanlagen der Abluftschächte, alle Abluftklappen in den Zwischendecken, alle Fluchtwege inklusive der Sicherheitseinrichtungen, die Mittelspannungsanlage, die gesamte Sensorik und die Wasserhydranten. Zusätzlich nützt die Autobahnmeisterei Graz-Raaba die verkehrsfreie Zeit, um in den Vorportalbereichen die Markierungen zu erneuern und Schäden an der Fahrbahn zu sanieren.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle

Wetterwarnung