• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Vizebürgermeisterin von Zagreb zu Besuch

Nach den Gästen aus Pula besuchte auch Zagrebs Vizebürgermeisterin das Rathaus

17.10.2022

Nach den Gästen aus Pula gab sich am Montag auch Danijela Dolenec, Vizebürgermeisterin von Zagreb, ein Stelldichein im Rathaus. Graz pflegt seit 2007 Beziehungen zur kroatischen Hauptstadt, vor allem wegen Zagrebs Bewerbung zur Kulturhauptstadt Europas 2020 und aufgrund wirtschaftlicher Verbindungen im medialen Sektor.

Grazer Pflegemodell

Als Hauptstadt Kroatiens zählt Zagreb rund 770.000 Einwohner:innen. Beim kurzen Besuch der Vizebürgermeisterin im Büro der Bürgermeisterin kamen vor allem Themen rund um Soziales, Frauen und Gleichstellung und Blackout zur Sprache. Besonders interessiert war Vizebürgermeisterin Danijela Dolenec am Grazer Pflegemodell und den GGZ. Denn in Kroatien sei die Pflege anders geregelt, der Wunsch nach mobiler Kranken- und Altenpflege würde immer größer. Außerdem würden die Städte als Arbeitgeber eine große Rolle spielen, denn den Fachkräftemangel würde man auch hier deutlich spüren.

Luisa ist da

Mit der Aktion "Luisa ist da", die österreichweit als Vorreiterprojekt gegen sexuelle Belästigungen in Lokalen gilt, nehme sich Vizebürgermeisterin Dolenec auch eine Idee mit nach Zagreb. Seit Juni 2019 können sich Personen, die sich beim Besuch eines Lokals aus einer unangenehmen Situation befreien möchten, mit der Frage "Ist Luisa da?" vertrauensvoll an das Personal wenden und bekommen unmittelbar und diskret Hilfe. Seit dem heurigen Sommer wird das Projekt auch in den städtischen Bädern umgesetzt.

Graz sorgt vor

Zagreb habe wie Graz mit den Auswirkungen des Klimawandels zu kämpfen. Die Stadt erlebe extreme Hitzewellen und anhaltende Regenfälle, weshalb sich Vizebürgermeisterin Dolenec zur Kampagne "Graz sorgt vor" erkundigte. Es sei wichtig, für Ernstfälle vorbereitet zu sein. Das gebe der Bevölkerung ein gewisses Gefühl der Sicherheit. Um die Zusammenarbeit mit Zagreb weiter zu vertiefen, sind weitere Gespräche zum Thema Pflege in Planung.

Zagrebs Vizebürgermeisterin Danijela Dolenec mit Bürgermeisterin Elke Kahr
Zagrebs Vizebürgermeisterin Danijela Dolenec mit Bürgermeisterin Elke Kahr© Stadt Graz/Fischer

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).