• Seite vorlesen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Jugendschutz

Im Überblick

Jugendschutzgesetz | Auf die Schnelle  

  • Gilt für: Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Betriebe und VeranstalterInnen
  • Österreichweit unterschiedlich: Es gilt das Gesetz des Bundeslandes, indem man sich gerade aufhält.
  • Orientierung: Das Gesetz ist ein Rahmen, innerhalb dessen junge Menschen Vereinbarungen mit ihren Eltern bzw. Erziehungsberechtigten treffen sollen. Es ist eine wichtige Orientierungshilfe für Eltern und Erziehungsberechtigte.

Broschüren zu den Themen: Alkohol und Rauchen

In der Steiermark trat mit 1. Jänner 2019 ein neues Jugendgesetz in Kraft. Jene Textteile in den Broschüren, die aufgrund der neuen gesetzlichen Regelung nun nicht mehr gültig sind, haben wir gelb markiert. Die wesentlichen Änderungen im Überblick:

Keine Zigaretten mehr unter 18!

  • Jugendliche unter 18 Jahren dürfen keine Zigaretten, Zigarren, Zigarillos oder auch Shishas, Schnupf-, Kautabak, E-Zigaretten, E-Shishas, usw. kaufen, besitzen oder konsumieren.
  • Wenn sich Jugendliche daran nicht halten, ist eine verpflichtende Schulung als Strafe vorgesehen.

Kein Alkohol unter 16! Zwischen 16 und 18 kein gebrannter Alkohol!

  • Zwischen 16 und 18 Jahren dürfen Jugendliche Wein, Bier oder Sekt trinken, aber nur so viel, dass ihre psychische und/oder physische Leistungsfähigkeit nicht wesentlich beeinträchtigt wird, d.h. sie dürfen nicht schwer betrunken sein. Gebrannter Alkohol wie Wodka, Schnaps oder auch Alcopops sind weiterhin bis zum 18. Lebensjahr nicht erlaubt.
  • Bis zur Volljährigkeit dürfen junge Menschen auch an keinen Flatrate-Partys, 1-Euro Partys usw. teilnehmen.   
  • Auch hier ist für Jugendliche als Strafe, wenn sie sich nicht an die Bestimmungen halten, eine verpflichtende Schulung vorgesehen.

Keine Zigaretten und kein gebrannter Alkohol für unter 18-Jährige!

  • Sie dürfen an Jugendliche unter 18 Jahren keine Zigaretten, Shishas, E-Zigaretten usw. abgeben. Der Erwerb, Besitz und Konsum ist für Menschen unter 18 Jahren verboten.
  • An Jugendliche 18 Jahren darf kein gebrannter Alkohol ausgeschenkt werden. Zwischen 16 und 18 Jahren darf Wein, Bier oder Sekt getrunken werden.
  • Ausgehzeiten: bis zum vollendeten 14. Lebensjahr bis 23 Uhr, vom vollendeten 14. bis zum vollendeten 16. Lebensjahr bis 1 Uhr, ab 16 - wie bisher keine gesetzlich vorgegebenen zeitlichen Beschränkungen

Kontakt

Wir bieten Information und Beratung zum Thema Jugendschutz für Jugendliche und Erwachsene.

Mag.a Sabine Neubauer                          
Tel.: +43 316 872-3126
E-Mail: sabine.neubauer@stadt.graz.at
Erreichbarkeit: nach telefonischer Vereinbarung

Die Strafverfahren bei Übertretungen des Steiermärkischen Jugendgesetzes 2013 werden vom Strafreferat der Bau- und Anlagenbehörde, Tummelplatz 9, durchgeführt.   

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).