• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Schwester Smaragda Adelheid Reisinger

Bürgerin der Stadt Graz

Gemeinderatsbeschluss am 10. September 1992, Festsitzung am 24. September 1992

Zur Person

Smaragda Adelheid Reisinger
Smaragda Adelheid Reisinger© Stadt Graz/Lohr

Adelheid Reisinger wurde am 14. Jänner 1927 in Fladnitz an der Teichalpe geboren. Bereits als Kind lernte sie Orgelspielen und war bald als Organistin tätig. Ab 1948 besuchte sie die Kirchenmusikschule in Graz, nach deren Absolvierung sie einen Kinder und Jugendchor leitete. Mit diesem Chor nahm sie an Bezirks- und Landesjugendwettsingen teil.

Im Jahre 1958 trat sie in die Gemeinschaft der Barmherzigen Schwestern in Graz ein. Nach dem Noviziat legte sie die Externistenprüfung für die Hauptschule ab. Die darauffolgenden vier Jahre besuchte sie die Allgemeine Krankenpflegeschule in Graz. Als Diplomschwester arbeitete sie auf der 1. Medizinischen Universitätsklinik und kam als Lehrschwester in die Allgemeine Krankenpflegeschule. Im Jahre 1966 legte sie die Sonderausbildung als Lehrschwester und Schuloberin in Köln ab. Danach praktizierte Adelheid Reisinger in der Krankenpflegeschule des Kantonspitals in Luzern.

Nach zwölfjähriger Lehrschwesterntätigkeit wurde sie 1979 zur Schuloberin der Allgemeinen Krankenpflegeschule des Landes Steiermark in Graz ernannt. Es war für Schwester Smaragda stets eine neue Herausforderung, junge Menschen für den Krankenpflegeberuf auszubilden. All die Jahre hatte sie ihr ganzes Wissen in den Dienst der Krankenpflegeschule gestellt. Sie war (und ist) nicht nur eine außergewöhnliche Vortragende, sondern auch eine sehr einfühlsame und liebevolle Schwester.
Die Stadt Graz würdigt mit der Verleihung besonders die Bescheidenheit und die immer anderen Menschen gegebene Zuneigung von Schwester Smaragda Adelheid Reisinger und will damit schlicht "Danke" sagen.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle