• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Dr.iur. Franz Harnoncourt-Unverzagt

Bürger der Stadt Graz

Gemeinderatsbeschluss am 20. September 2012, Festsitzung am 18. Oktober 2012

Zur Person

Dr.iur. Franz Harnoncourt-Unverzagt © Stadt Graz/Fischer
Dr.iur. Franz Harnoncourt-Unverzagt© Stadt Graz/Fischer

Franz Harnoncourt-Unverzagt wurde am 2. August 1937 in Graz als siebentes Kind von DI Dr. Eberhard Harnoncourt-Unverzagt und seiner Frau Ladislaja, Gräfin von Meran, geboren. Nach der Matura absolvierte er das Jus-Studium und begann seine Berufslaufbahn als Steuerberater der Stahlbaufirma Binder in Gleisdorf, wo er als Werkstudent erste kaufmännische Erfahrungen sammelte - dies insbesondere im Rahmen eines zweijährigen Studienaufenthaltes in den USA. Nach weiteren Auslandserfahrungen beim deutschen Großkaufhaus Karstadt und dem britischen Kaufhaus „Marks & Spencer" kam er zum Grazer Traditionsgeschäft Kastner&Öhler, wo er die Karriereleiter bis in die Direktion empor stieg und jahrzehntelang im Vorstand tätig war.

Als Präsident und Aufsichtsrat leitete er die Grazer Wechselseitige Versicherung seit 1982. In die Zeit seiner Präsidentschaft fielen gravierende Änderungen und Weiterentwicklungen des Unternehmens. Unter anderem wurde die Internationalisierung forciert, so dass aus einem österreichischen Versicherungsunternehmen mit Sitz in Graz, ein in 13 Staaten zentral und Südeuropas tätiger Versicherungskonzern entstand. In all den Jahren seiner Präsidentschaft fungierte Dr. Harnoncourt-Unverzagt als ein Verantwortungsträger, der den Vorstand immer voll unterstützte und den Menschen in den Mittelpunkt seines Handels stellte. Im Mai dieses Jahres nahm er nach 30 jähriger Tätigkeit Abschied von diesem Unternehmen. Auch als Honorarkonsul vertritt er die Interessen des Großherzogtums Luxemburg, engagiert sich in der Dompfarre, ist Präsident des Musikvereines Steiermark, sowie Mitglied im Rotary Club und auch Rezeptor des Malteser Ordens. Als 6-facher Vater und 14-facher Großvater wird er auch in seinem Ruhestand, soweit ihm die Zeit es erlaubt, den größten Teil seiner Freizeit seiner Familie widmen. 1999 wurde ihm das Große Goldene Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich, 2007 das Große Goldene Ehrenzeichens des Landes Steiermark mit dem Stern und 2012 das Große Goldene Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).