• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Auffahrtsgenehmigung Schloßberg

Wichtig zu wissen

Für den Schloßberg gilt ein generelles Fahrverbot. Ausnahmen von diesem Fahrverbot gelten für:

a) Ladetätigkeiten von Montag bis Samstag jeweils in der Zeit von 07.00 bis 11.00 Uhr,
b) Zufahrt zu Privatparkplätzen,
c) Ladetätigkeiten auch außerhalb der obigen Zeiten für die Gastronomie- und Veranstaltungsstätten (für letztere jeweils für die Dauer der konkreten Veranstaltung) sowie
d) Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten.

Soweit der Zweck Ihrer Befahrung nicht unter eine dieser Ausnahmen fällt, können Sie um (bescheidmäßige) Ausnahmegenehmigung ansuchen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie an der Befahrung ein erhebliches persönliches oder wirtschaftliches Interesse haben oder Sie eine Ihnen gesetzlich oder sonst obliegende Aufgabe anders nicht oder nur in unzumutbarer Weise erfüllen können.

So funktioniert es + Formular

Die „Weldenstraße" ist durch eine Schrankenanlage und die „Am Fuße des Schloßberges" durch eine Polleranlage gesichert. Die Anlage verfügt über eine automatische Kennzeichenerkennung:

1. Handelt es sich bei Ihrer Befahrung um eine Ladetätigkeit von Montag bis Samstag in der Zeit von 07.00 bis 11.00 Uhr, benötigen Sie nichts weiter. In diesem Zeitraum bleiben die Sicherungsanlagen für solche Fahrten geöffnet.

2. Handelt es sich bei Ihrer Befahrung um eine Zufahrt zu Privatparkplätzen, eine Ladetätigkeiten außerhalb der obigen Zeiten für die Gastronomie- und Veranstaltungsstätten oder soll die Befahrung zum Zwecke von Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten erfolgen, wenden Sie sich bitte an das Straßenamt (Referat Verkehrssteuerung und Straßenbeleuchtung, Europaplatz 20, 8020 Graz, strassenamt@stadt.graz.at, +43 316 872-3650), um das Kennzeichen Ihres Fahrzeuges erfassen zu lassen. 

3. Soll Ihre Befahrung zu anderen Zwecken erfolgen, benötigen Sie eine (bescheidmäßige) Ausnahmegenehmigung. Den Antrag können Sie gleich mit diesem E-Government-Formular stellen. 

Notwendige Unterlagen: Keine

Fristen und Termine

Bitte stellen Sie Ihren Antrag so früh wie möglich bzw. zumindest zwei Wochen vor dem geplanten Termin.

Kosten

Antrag für eine einmalige Auffahrt: 56,20 Euro bzw. 50,50 Euro*
Antrag für mehrmalige Auffahrten: 182,10 Euro bzw. 176,40 Euro*

* Die ermäßigten Gebühren gelten, wenn sie den Antrag mit der Bürgerkartenfunktion oder Handysignatur elektronisch signieren. Nähere Information: https//www.bürgerkarte.at/ 

Kontakt

Präsidialabteilung
8011 Graz, Hauptplatz 1
Tel: +43 316 872-2300
E-Mail: praesidialabteilung@stadt.graz.at
Öffnungszeiten / Parteienverkehr:
nach telefonischer Vereinbarung
Referat Verkehrssteuerung und Straßenbeleuchtung
8020 Graz, Europaplatz 20
Tel: +43 316 872-3650
E-Mail: strassenamt@stadt.graz.at
Öffnungszeiten / Parteienverkehr:
Derzeit findet kein persönlicher Parteienverkehr statt. Sie erreichen uns telefonisch und per E-Mail.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

qando Graz - Abfahrtszeiten in Echtzeit