• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Straßennamen - Maßnahmenkatalog

 © Stadt Graz
© Stadt Graz

Eine 14-köpfige Expertenkommission unter der Leitung von Univ.Prof. Dr. Stefan Karner und dessen Stellvertreterin Prof. Dr. Karin Schmidlechner untersuchte die Straßenbezeichnungen in Graz. Die Kommission kam im November 2017 zum Schluss, dass von den 1.630 Grazer Verkehrsflächen 82 die Namen von historisch bedenklichen Personen tragen, wovon 20 Personen als höchst bedenklich eingestuft werden. Der Bericht der Historikerkommission wurde im März 2018 veröffentlicht und enthielt keine Handlungsempfehlungen.

Wie die Stadt Graz damit umgeht ... 
... wurde im Februar 2019 im Grazer Gemeinderat diskutiert. Der Gemeinderat entschied, den Endbericht der Historikerkommission auf www.graz.at zu veröffentlichen. Des Weiteren soll eine Online-Karte am Geoportal eingerichtet werden, auf der man mit Mausklick auf problematische Straßennamen die jeweilige Beschreibung der Kommission abrufen kann.  Auch sollten alle Grazer Volksschul-, Neue Mittelschul- und Gymnasiumsbibliotheken mit der Neuauflage des Buches "Grazer Straßennamen. Herkunft und Bedeutung, K.A. Kubinzky, A.M. Wentner" ausgestattet werden.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).