• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Vortragsreihe im Klima-Kultur-Pavillon

20.07.2021

Videos

Welche Idee steckt hinter dem Klima-Kultur-Pavillon?

Wozu dient der Klima-Kultur-Pavillon, welche Ideen stecken dahinter? Andreas Goritschnig gibt in einem Gespräch mit dem Grazer Klimaschutzbeauftragten Thomas Drage Auskunft.

Heißes Thema – coole Vorträge

Die ExpertInnendichte, die bis in den Sommer hinein im Klima-Kultur-Pavillon des Breathe Earth Collective auf dem Freiheitsplatz gegeben ist, stellt so ziemlich alles in den Schatten. In dem Fall in einen begrünten ...

Jeden Dienstag gibt es dort Dank Unterstützung des Grazer Klimaschutzbeirates beziehungsweise des Klimaschutzfonds der Stadt Graz Impulsvorträge von Koryphäen ihres Fachs. Diese Vorträge werden aufgezeichnet und sind auf dem Youtube-Kanal der Stadt Graz abrufbar. Zum Auftakt sprach TU-Rektor Prof. Harald Kainz, der auf weitere Angebote aufmerksam machte: „Wir nutzen den Pavillon, um hier jene Projekte zu präsentieren, die vom Klimaschutzbeirat der Stadt gefördert werden. Die Ausstellung wird wöchentlich neu bestückt. Es wird hier aber auch Beratung, etwa durch das Umweltamt, die Grazer Energieagentur und weitere geben. Hier erfahren Sie unter anderem, wie Sie eine Photovoltaikanlage bauen, wie Sie Ihre Fassade begrünen oder wie und wo Sie Förderungen abholen können. Und zudem ist im Pavillon auch eine eigene Klimaschutzbibliothek eingerichtet.“

"Hörsaal" auf dem Freiheitsplatz und geschenkte Bäumchen

3. August:

  • 16 bis 18 Uhr: Beratung vor Ort zum Thema Energie mit DI Marlies Kreuzer sowie mit Mag. Richard Trampusch über den Grazer Kompostkreislauf und Bioabfall
  • 18 Uhr: Vortrag zum Thema „Energiesysteme und Lebensstile" mit Dr. Michael Brenner-Fließer


10. August:

  • 16 bis 18 Uhr: Beratung vor Ort zum Thema Energie  mit DI Julia Tartler
  • 18 Uhr: Mag. Friedrich Hofer zum Thema „Global denken - lokal denken: Eine Reise vom Amazonas Regenwald zu den Klimabündnisgemeinden"

Junge Workshops

Wie gut Nachhaltigkeit ausschauen kann, zeigt im Klima-Kultur-Pavillon übrigens auch die Grazer Stadtbibliothek. Bei einer Workshop-Reihe vor Ort, können junge Interessierte zwischen 6 und 16 Jahren (bei manchen Worshops sogar bis zu einem Alter von 99 Jahren) Perlen aus Zeitungen herstellen, alten Büchern neues Leben einhauchen, Lesezeichen aus Buchrücken herstellen und sich jede Menge Upcycling-Ideen holen. Immer freitags ab 14 Uhr. Hier gehts zu den Terminen.

Im Bilde: TU-Rektor Harald Kainz eröffnete die Klimaschutz-Vortragsreihe im Klima-Kultur-Pavillon auf dem Freiheitsplatz. Auf dem Youtube-Kanal der Stadt Graz nachzusehen.Willkommen im Klima-Kultur-PavillonEine Fachbibliothek wurde eingerichtet.Wöchentlich wird ein neues, mithilfe des Klimaschutzfonds bewilligtes, städtisches Projekt vorgestellt.Experten vor Ort am Wort: Umweltamtsleiter Werner Prutsch. TU-Rektor Harald Kainz und Klimaschutzbeauftragter Thomas Drage (v.l.)Gutes Klima zwischen TU, Stadt Graz. Grazer Energieagentur  und dem Breathe Earth Collective

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Ihre Kommentare (1)

Diesen Beitrag kommentieren
  • Franz Leskey, 17.05.2021,
    Klimaschutz

    Die ganzen Vorträge und Diskussionen sind so unnötig, erst alles zubetonieren und dann von Klimaschutz reden ist lachhaft. Man soll erst nachdenken und nicht alles verbauen. Weil den Herr Bürgermeister geht’s nur ums Geld vom Bund.

    LG
    Franz Lekey

Zuständige Dienststelle