• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Die Woche der Inklusion 2024

Seite 1 von 3  

Die Woche der Inklusion 2024

Wir freuen uns, dass es auch heuer wieder eine Woche der Inklusion geben wird und zwar von 1. bis 7. Juli 2024!
Bitte tragen Sie sich vor allem den 1. Juli groß im Kalender ein, an diesem Montag ist wieder der Eventtag am Grazer Hauptplatz geplant.

Im Rahmen der Woche der Inklusion wird es außerdem verschiedenste kostenlose Veranstaltungen, Führungen, Beratungen und Workshops für Menschen mit und ohne Behinderung gegeben. Hier geht es zu den Veranstaltungen.

In Graz leben sehr viele Menschen mit verschiedensten Behinderungen. Sie sind ein wesentlicher Teil der Gesellschaft und des Wirtschaftslebens. Die Stadt Graz bietet eine Vielzahl von Hilfestellungen und Leistungen an, um Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Trägervereine setzen diese Leistungen um und entwickeln sie weiter. Selbstvertretungsvereine kämpfen für die Rechte und für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

Graz zeichnet sich dadurch aus, dass diese Gruppen gemeinsam und ständig am Abbau von Barrieren arbeiten - in Gebäuden, auf Straßen, in Verkehrsmitteln, bei Informationen und in den Köpfen. Die Woche der Inklusion soll die Möglichkeit bieten, all diese täglichen Bemühungen um Inklusion, die einzelnen Leistungen, Hilfestellungen und Angebote auch einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.

Video: Yulietta Pauritsch erzählt

Video: Kunibert Geiger erzählt

Video: Claudia Knopper erzählt

Veranstaltungen

In der Woche der Inklusion erwarten Sie eine Vielzahl aufregender Veranstaltungen und Events. Der Veranstaltungskalender wird kontinuierlich aktualisiert und mit neuen Terminen gefüllt. Halten Sie daher diese Seite im Auge, um stets über alle bevorstehenden Ereignisse informiert zu sein.

am Montag, 1. Juli 2024

mit Flashmob um 11h am Grazer Hauptplatz

Ein Tag voller Informationen, Spiel, Spaß und Mitmach-Möglichkeiten für Menschen mit und ohne Behinderung. Selbstvertretungs-Vereine von Menschen mit Behinderung, Träger-Vereine und viele andere Stellen präsentieren ihre Arbeit und geben verschiedenste Informationen. Man kann ausprobieren, mitmachen, sich Informationen abholen oder einfach zum Thema Behinderung ins Gespräch kommen.

Das Programm:

Von 9h bis 11h und von 11:30h bis 13h sind alle Interessierten eingeladen, die Stationen zu besuchen. Man kann einfach zu den einzelnen Tischen gehen und sich umschauen und ins Gespräch kommen. Das Programm reicht von Blindentennis über einen Rollstuhlparcours bis zur Unterstützten Kommunikation und Informationen über Freizeit, Arbeit und Hilfsmittel.

Von 11h bis 11:30h gibt es die Eröffnung der Woche der Inklusion am Hauptplatz. Die Tanzschule Conni und Dado wird dabei einen Flashmob (einen gemeinsamen Tanz) anleiten.

Im Fall, dass es regnet, werden wir in das Rathaus siedeln.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Das gibt es zu entdecken:

  • Der Verein Achterbahn zeigt sein Angebot für Menschen mit psychischer Erkrankung
  • Der Verein ACT AUT - Autismus Ausleben ist eine Interessensvertretung für Autist:innen von Autist:innen in Graz. Vertreter:innen informieren über dieses Thema.
  • Das AMS Steiermark informiert über Arbeitsmöglichkeiten von Menschen mit Behinderung.
  • Die Digicoaches von atempo - TrainerInnen mit und ohne Behinderung zeigen Lernspiele und Lernmöglichkeiten am Tablet.
  • SelbstvertreterInnen vom Verein atempo stehen für Gespräche über Selbstvertretung, leichte Sprache und Empowerment zur Verfügung.
  • Das BBRZ zeigt seine Arbeit im Projekt FOKUS/Autismusprojekte Graz.
  • Ausprobieren von Blindentennis und weitere Informationen über Blindensportarten
  • Der Blindenverband zeigt Hilfsmittel und informiert über Blindheit.
  • Die „Fachstelle Bunte Rampe" bietet verschiedene Hilfsmittel (spezielle Rollstühle etc.) zum selber Ausprobieren. Der Elternverein Steierische Vereinigung für Menschen mit Behinderung hilft bei Fragen von Eltern von Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen.
  • Der Grazer Disc Golf Verein stellt sein Angebot dar. Disc Golf ist auch mit Rollstuhl oder Bewegungseinschränkungen spielbar.
  • Der Gehörlosenverband sensibilisiert für das Thema Gehörlosigkeit und bietet viele Infos an.
  • Der Verein ISI - Initiative Soziale Integration informiert unter anderem über schulische Assistenz und Assistenz am Arbeitsplatz.
  • Lebensgroß zeigt sein Angebot in den Bereichen:
    • Frühe Hilfen
    • Unterstützende Technologien (Leichter Leben Raum)
    • Inklusion durch Sport (Move to Inclusion)
  • Die Lebenshilfe Steiermark präsentiert ihr Angebot.
  • Die Beratungsstelle Lifetool informiert über elektronische und nicht elektronische Hilfsmittel und Spezialsoftware für Menschen mit Behinderung.
  • Die Arbeitsassistenz Graz des Diakoniewerks zeigt Möglichkeiten der Unterstützte Kommunikation im Arbeitsbereich.
  • Der ÖZIV Steiermark informiert über seine Angebote für Menschen mit Behinderung.
  • Der Verein Selbstbestimmt Leben präsentiert sein Angebot und bietet die Möglichkeit Rollstuhlfahren auf einem Parcours auszuprobieren.
  • Die Steirische Alzheimerhilfe zeigt Angebote für Menschen mit Demenz und deren Angehörige.
  • Die Schwerhörigen-Selbsthilfe präsentiert ihre Arbeit und Möglichkeiten der Hörgeräteversorgung.
  • Angebote von Sexualbegleitung für Menschen mit Behinderung werden vorgestellt.
  • Eine Gruppe von Special Olympics präsentiert eine Boccia Bahn für Rollifahrer und informiert über Trainings und Bewerbe für Menschen mit Lernschwierigkeiten.
  • Der Verein Sportbündel informiert über Bewegungsangebote für Menschen mit Behinderung.
  • Die Tagesmütter Steiermark informieren über ihr Angebot für Kinder mit Behinderung.
  • Das Universalmuseum Joanneum präsentiert viele kulturelle Mitmachmöglichkeiten zum Sehen, Angreifen und mehr.
  • Das Forschungszentrum für Inklusive Bildung, die PPH Augustinum und die PH Steiermark & Universität Graz bieten ein Kennenlernen inklusiver (Lern-) Materialien und Informationen über aktuelle Forschungsprojekte an.
  • Die Wohnplattform Steiermark informiert über Wohnmöglichkeiten für Menschen mit psychischer Erkrankung und steht für Gespräche zur Verfügung.
  • Der Verein Wegweiser gibt Informationen über Persönliches Budget und Persönliche Assistenz

Zeit: Donnerstag, 20. Juni 2024, 14.00 Uhr
Ort: Meerscheinschlössl, Universität Graz, Mozartgasse 3, 8010 Graz

Don't forget about us!
Demenz und intellektuelle Beeinträchtigung

In einer immer älter werdenden Gesellschaft ist Demenz allgegenwärtig. Oft wird jedoch vergessen, dass auch Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung ein erhöhtes Risiko haben, an Demenz zu erkranken. Die Diagnose ist besonders schwierig, daher wird die Demenz oft übersehen und die Bedürfnisse der Menschen bleiben unbeachtet.

„Demenz und intellektuelle Beeinträchtigung" ist in diesem Jahr Schwerpunkt des Grazer Forum Inklusion. Dr. Alain Dekker (Universität Groningen), international renommierter Experte zu diesem Thema, wird mit seinem Vortrag „Dementia in People with Intellectual Disabilities: An Introduction in 8 Practice-Based Questions" wichtige Fragen aus der Praxis aufgreifen.

Anschließend wird das innovative Projekt „DigIDe" der Universität Graz vorgestellt und diskutiert, wie digitale Tools die Früherkennung von Demenz bei Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung verbessern können.

Ein besonderes Highlight ist wieder die Verleihung des LebensGroß-Forschungspreises, mit dem herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten ausgezeichnet werden, die einen wesentlichen Beitrag zur Erforschung und Weiterentwicklung von Inklusion leisten.

Unsere Studierenden des Masterstudiengangs Inclusive Education präsentieren ihre wissenschaftlichen Arbeiten in Form von Postern. Die besten werden mit einem Posterpreis ausgezeichnet.

Seien Sie dabei, wenn wir gemeinsam Bewusstsein schaffen, Wissen teilen und Lösungen finden, um die Lebensqualität von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung und Demenz zu verbessern.

Anmeldung: ist unter diesem Link vom 1. bis 15. Juni 2024 möglich:
Grazer Forum Inklusion 2024: Anmeldung - Institut für Bildungsforschung und PädagogInnenbildung (uni-graz.at)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Univ.-Prof.in Dr.in Barbara Gasteiger-Klicpera und Domink Pendl, MSc PhD
im Namen des Teams
(AB Inklusive Bildung und Heilpädagogische Psychologie, Universität Graz)

Zeit: 24. Juni, 17.00-18.30 Uhr
Ort: Reiterkaserne, Leonhardstraße 82-84, 8010 Graz, Raum EG12

Workshop-Beschreibung:
An diesem Theaterworkshop kann jede und jeder teilnehmen, auch wenn man vorher noch nie Theater gespielt hat. Der Theaterworkshop ist kostenlos. Man kann einfach vorbeikommen und muss sich nicht vorher anmelden. Der Workshopleiter ist Lorenz Kabas. Auch Studierende der Kunst-Universität sind beim Workshop dabei. Wir probieren gemeinsam verschiedene Theaterspiele und Übungen aus. Hier geht es darum, miteinander Spaß zu haben. Bitte in bequemer Kleidung kommen!

Infos unter:
https://kug.ac.at/m4m
Telefon: +43 316 389 3281
E-Mail: meet4music@kug.ac.at

Wie kann man einen Computer mit den Augen steuern? Wie fühlt sich eine tastbare Landkarte an? Wie nutzt man einen sprechenden Stift? Wie kann ein Tablet zur Kommunikation eingesetzt werden? Diese und viele andere Fragen werden wir im Zuge des Workshops beantworten.

Das „Digital Lab for Inclusion" des Forschungszentrums für Inklusive Bildung (FZIB) hat eine große Sammlung an assistierenden Technologien für das Lernen in der Schule und darüber hinaus. Assistierende Technologien sind verschiedene technische Geräte und Programme am Computer, das Lernen erleichtern und die Selbstständigkeit im Alltag fördern.

Der Workshop richtet sich vor allem an Personen, die in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen arbeiten und noch wenig Erfahrung mit solchen Möglichkeiten haben. Aber auch diejenigen, die sich bereits damit auskennen und alle Neugierigen sind herzlich eingeladen!

Wann: 02. Juli 2024, 14:30-16:30 Uhr

Wo: Digital Learning Lab der PHSt, Dürergasse 2, 8010 Graz (Digital Campus der Stadt Graz, MS St. Leonhard); Treffpunkt um 14:30 Uhr beim Eingang Dürergasse

Anmeldung: Dominik Pendl dominik.pendl@uni-graz.at

Website: https://fzib.at/de/

Workshop-Team: Jessica Berger (FZIB), Daniela Ender (PPH Augustinum), Michaela Fries (PhSt), Dominik Pendl (FZIB), Michaela Wright (FZIB)

Unterstützende Technologien für den Alltag erleben. Das können Sie bei einer Führung durch den Leichter leben Raum. Im Rahmen der Woche der Inklusion bieten wir die Möglichkeit unterstützende Technologien für den Alltag hautnah kennenzulernen.

Der Leichter leben Raum ist ein Schauraum für unterstützende Technologien im Alltag, der die vielfältigen Möglichkeiten für ein selbstbestimmtes Leben und Wohnen trotz Einschränkungen aufzeigt. Man kann sich über die Technologien informieren, die Produkte selber in die Hand nehmen und ausprobieren und von geschultem Personal beraten werden.

Zeit: Dienstag 2. Juli um 13 Uhr
und Donnerstag 4. Juli um 10 Uhr

Ort: Leichter Leben Schauraum im Haus Esther in der Bethlehemgasse 6 in Graz.
Leichter Leben Schauraum

Das Team von ava zeigt dir bei Kaffee und Kuchen ihre Angebote:
Wir informieren über die Online Weiterbildung und online Vermittlung in den Bereichen
· Persönlichen Assistenz
· Persönlichen Assistenz am Arbeitsplatz
· Kindergarten- Schulassistenz
· Freizeitassistenz

Alle Interessierten sind herzlich willkommen mit dem Team von ava im Gastgarten von atempo zu plaudern.
Bei Regen findet die Veranstaltung in der Altbauvilla statt.
Wir zeigen wie die ava Weiterbildung aussieht, was sie bringt und in welchen Berufen man im Bereich der Assistenz arbeiten kann. Ebenfalls zeigen wir wie interessierte Menschen mit Behinderungen, aber auch Interessierte am Assistenzberuf, niederschwellig und einfach Assistenz auf unserer Plattform suchen und finden können.

Wann: 3. Juli 2024: 10 bis 12:00 und 15 bis 17:00
Wo: Heinrichstrasse 145, 8010 Graz

Ist das echt? Kann das stimmen? - So schütze ich mich vor Fake News & Betrug im Internet

Vortrag in einfacher Sprache für Menschen mit Behinderung und alle anderen Interessierten von Mag. Stefan Auer, Leiter des Sicherheits-Informations-Zentrums Graz.

Zeit: Donnerstag, 04.07.2024 von 14 bis 16 Uhr und Freitag, 05. Juli 2024, 10 - 12 Uhr.
Ort: Seminarraum im Raiffeisen Sportpark, Hüttenbrennergasse 31, 8010 Graz (Haupteingang über Schönaugasse)

Parkmöglichkeiten sind beim Sportpark vorhanden.

Beschreibung:
Warum will jemand meine persönlichen Daten?
Welche Informationen über mich sollte ich nicht preisgeben?
Welche Angebote sind zu gut, um wahr zu sein, oder sogar gefährlich?
Wie kann ich Informationen überprüfen und warum kann ich manchen Seiten (nicht) vertrauen?
Wie unterscheide ich echte und falsche Profile auf Facebook, Instagram usw.?
Worauf soll ich achten, um sicher und gut im Internet zu surfen?

Ziel des Vortrages ist es, zu zeigen, wie ich mich im Internet vor Betrug und falschen Informationen (Fake News) schützen kann. Zum Schluss gibt es eine Fragerunde. Die Schwerpunkte sind, das Wichtigste über das Internet und die vielen Social Media Plattformen (Facebook, Instagram usw.) zu lernen.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung unter der Nummer +43 677 64 133 444 oder der E-Mail office@sicherlebengraz.at an.

Den Inklusionsstammtisch Graz gibt es bereits seit 18 Jahren. Ursprünglich für Sehbehinderte und Blinde ins Leben gerufen, hat sich der Stammtisch mittlerweile, vor allem durch die Vernetzung mit dem Verein Wegweiser, auch für weitere Menschen mit den verschiedensten Einschränkungen geöffnet und erfreut sich großer Beliebtheit.

Wir treffen uns mehrmals im Jahr, essen und trinken gemeinsam, plaudern, haben Spaß und vernetzen uns. Wir reden über Themen, die uns betreffen. Wir treffen uns auch in der Woche der Inklusion, um uns in gemütlicher Atmosphäre auszutauschen und in unmittelbarer Nähe zum Schloss Eggenberg im Restaurant Rudolf gute Küche genießen zu können.

Jede:r ist willkommen.

Wann: Freitag 5. Juli 16h bis 22h

Wo: Restaurant Rudolf, Eggenberger Allee 91, 8020 Graz

Fragen beantworte ich gerne unter:
Alexandra Viertler +43 664 586 97 99

Auf den nächsten Seiten finden Sie einen Rückblick der letzten Jahre!

Seite 1 von 3  

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Ihre Kommentare (2)

Diesen Beitrag kommentieren
  • Mavie, 05.07.2023,
    Fotos

    Hallo
    Wo findet man Fotos oder Beiträge ?
    Am Montag am Hauptplatz würde ja Fotos gemacht wo findet man die ??
    Habe Beitrag auch keinen gesehen
    Danke
    Mfg
  • Abteilung für Kommunikation19.07.2023,
    Fotos

    Liebe Mavie, liebe Frau Wagner, durch die Urlaubszeit ist Ihre Frage leider untergegangen, bitte vielmals um Entschuldigung. Einige Fotos sind jetzt online. Liebe Grüße aus dem Rathaus