• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Woche der Inklusion von 5. bis 9. Juli 2021

Es gibt viele Angebote für Menschen mit Behinderung in Graz, von denen manche Betroffenen gar nichts wissen. Es gibt Wirtschaftstreibende, die die vielen Vorteile von Barrierefreiheit (noch) nicht kennen. Um in beiden Bereichen etwas zu verbessern, gibt es vom 5. bis zum 11. Juli in Graz eine Woche der Inklusion.

Hier geht´s zu den Veranstaltungen in der Woche der Inklusion.

Was macht ein Rollstuhl im Schaufenster?

Alle Menschen sind Teil von Gesellschaft und Wirtschaft, das will die Woche der Inklusion sichtbar machen.
Alle Menschen sind Teil von Gesellschaft und Wirtschaft, das will die Woche der Inklusion sichtbar machen.

Ein Rollstuhl im Schaufenster? Wirtschaftstreibende gestalten Schaufenster mit ihren Produkten so, dass das Thema Behinderung sichtbar wird, z.B. mit einer Schaufensterpuppe im Rollstuhl oder mit einem Blindenstock. Dazu weist eine Tafel auf weiterführende Informationen auf den Webseiten der Stadt Graz und der WKO hin.

Bewusstsein schaffen: Zusätzlich gibt es verschiedenste kostenlose Veranstaltungen, Führungen, Beratungen und Workshops für Menschen mit und ohne Behinderung. Ziel der Woche der Inklusion ist es, auf Angebote für Menschen aufmerksam zu machen und Bewusstsein zu schaffen, dass Menschen mit Behinderung ein wesentlicher Teil der Gesellschaft und des Wirtschaftslebens sind.

Angebote präsentieren: Die Stadt Graz bietet eine Vielzahl von Hilfestellungen und Leistungen an, um Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Trägervereine setzen diese Leistungen um und entwickeln sie weiter. Selbstvertretungsvereine kämpfen für die Rechte und für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Graz zeichnet sich dadurch aus, dass diese Gruppen gemeinsam und ständig am Abbau von Barrieren arbeiten -in Gebäuden, auf Straßen, in Verkehrsmitteln und in den Köpfen. All diese Bemühungen, Leistungen, Hilfestellungen und Angebote werden in der Woche der Inklusion präsentiert.

Digitale Schnitzeljagd

Digitale Schnitzeljagd mit atempo

Das Grazer Sozialunternehmen atempo lädt ein zur digitalen Schnitzeljagd! Finde QR Codes in der Grazer Innenstadt, löse kleine Aufgaben und finde heraus, wo der nächste QR Code und das nächste Rätsel auf dich warten. Jede Station gibt dir mehr Informationen über inklusive Angebote von atempo. Knacke das Lösungswort und gewinne ein Heißgetränk im inklusiven Grazer Restaurant „das LORENZ"!

  • Wann: 5. Juli, ab 10 Uhr bis 9. Juli 18 Uhr
  • Wo: Start und Station 1 ist am Eisernen Tor
  • Was brauchst Du dafür: ein Smartphone mit Internet-Zugang
  • Genauere Infos: Digitale Schnitzeljagd mit atempo

Beratungstag: Barrierefreiheit - Chancen und Nutzen für meinen Betrieb

Kostenloser Beratungstag für Wirschaftstreibende zum Thema „Barrierefreiheit - Chancen und Nutzen für meinen Betrieb"

Ein barrierefreier Betrieb kann neue und wachsende Kundensegmente erschließen: Barrierefreiheit ist nicht nur eine Maßnahme für Menschen mit Behinderung. Gerade in einer Zeit, in der der Anteil älterer Menschen stark anwächst, macht eine gute Zugänglichkeit den Betrieb attraktiv und kundenfreundlich. Oft kann die Barrierefreiheit durch einfache Maßnahmen kostengünstig und schnell verbessert werden. ExpertInnen erklären die rechtliche Lage, Förderungen, gestalterische Möglichkeiten und auch die verschiedenen Vorteile.

  • Wann: 6. Juli, 9 bis 10.30 Uhr
  • Wo: Stadtsenatssaal, Rathaus Graz, 2. Stock (Wenn es coronabedingt nötig ist, wird zeitgerecht ein Link ausgesendet.)
  • Anmeldung: bis 28. Juni, per E-Mail an graz@wkstmk.at

Workshop für Klient:innen in Einrichtungen der Behindertenhilfe

Kostenloser Workshop für Klient:innen in Einrichtungen der Behindertenhilfe zum Thema „Sexualität und sexualisierte Gewalt"

Klient:innen erhalten Informationen über einvernehmliche Sexualität, Fortpflanzung, verschiedene Formen von Gewalt und Biehungen. Diese Inhalte werden gemeinsam diskutiert, reflektiert und mit interaktiven Methoden bearbeitet. Klient:innen werden darin bestärkt, sich bei Übergriffen Hilfe zu holen.

  • Wann: 6. und 8. Juli, jeweils von 13 bis 16 Uhr
  • Wo: Stadtsenatssaal, 1. Stock, Rathaus, Hauptplatz 1, 8010 Graz. (Sollte aufgrund der Corona-Situation der Workshop nicht in Präsenz stattfinden können, wird dieser verschoben.)
  • Anmeldung: bis 28. Juni, per E-Mail an veranstaltung@hazissa.at

Weiterbildung für Betreuer:innen in Einrichtungen der Behindertenhilfe

Kostenlose Weiterbildung für Betreuer:innen in Einrichtungen der Behindertenhilfe zum Thema „Sexualisierte Gewalt, Grundlagen, Intervention"

Die Teilnehmer:innen erhalten grundlegendes Wissen über sexualisierte Gewalt an Menschen mit Behinderungen. Sie werden befähigt, Verdachtsfälle zu erkennen und kompetent darauf zu reagieren.

  • Wann: 7. Juli, 9 bis 16 Uhr
  • Wo: Stadtsenatssaal, 1. Stock, Rathaus, Hauptplatz 1, 8010 Graz. (Wenn es coronabedingt nötig ist, wird zeitgerecht ein Link ausgesendet.)
  • Anmeldung: bis 28. Juni, per E-Mail an veranstaltung@hazissa.at

Beratungstag: Einstellung von Menschen mit Behinderung

Kostenloser Beratungstag für Wirtschaftstreibende zum Thema „Einstellung von Menschen mit Behinderung - Vorteile und Förderungen"

Ein barrierefreier Betrieb kann neue und wachsende Kundensegmente erschließen: Barrierefreiheit ist nicht nur eine Maßnahme für Menschen mit Behinderung. Gerade in einer Zeit, in der der Anteil älterer Menschen stark anwächst, macht eine gute Zugänglichkeit den Betrieb attraktiv und kundenfreundlich. Oft kann die Barrierefreiheit durch einfache Maßnahmen kostengünstig und schnell verbessert werden. ExpertInnen erklären die rechtliche Lage, Förderungen, gestalterische Möglichkeiten und auch die verschiedenen Vorteile.

  • Wann: 6. Juli, 9 bis 10.30 Uhr
  • Wo: Stadtsenatssaal, Rathaus Graz, 2. Stock (Wenn es coronabedingt nötig ist, wird zeitgerecht ein Link ausgesendet.)
  • Anmeldung: bis 28. Juni, per E-Mail an graz@wkstmk.at

Stadt-Führung

Stadt-Führung zur Barrierefreiheit und Antidiskriminierung

In einem kleinen Spaziergang im Bereich der Innenstadt sollen wesentliche Hindernisse und Problemfelder gezeigt werden. Zugleich werden auch die zahlreichen Maßnahmen für eine barrierefreie Stadt besichtigt und hergezeigt. Die Führung bietet eine völlig neue und überraschende Sicht auf die gewohnte Umgebung und bietet einen Einblick in die Lebenswelten von Menschen mit Behinderung.

Beteiligte Unternehmen

Folgende Unternehmen beteiligen sich an der Woche der Inklusion und stellen ihre Schaufenster zur Verfügung:

  • Cityclassic Damenmoden: Schmiedgasse 29
  • Kunst und Kitsch: Neutorgasse 25
  • Boutique Eleni, Arte Aurum GmbH: Sporgasse 20
  • Chic Ethic Handels GmbH, Tummelplatz 9
  • Kastner und Öhler: Sackstraße 7
  • Buchhandlung Moser: Am Eisernen Tor 1
  • Klammerth: Herrengasse 9
  • Graztourismus: Herrengasse 16
  • Atelier Galerie Pachler: Wickenburggasse 40

Verschiedene Angebote in Graz

Die Bunte Rampe

Die Bunte Rampe ist Teil der Werkstätte Unikat Wienerstraße der Mosaik GmbH, eine unabhängige Beratungsstelle für Menschen mit sozialrechtlichen Fragen und ein Hilfsmittelverleih für Personen mit körperlichen Einschränkungen. Wir bieten zusätzlich eine inklusive Arbeitsstelle für Menschen mit Beeinträchtigung, in der die Personen ihre Ressourcen erweitern und ausbauen können. Der „Beratungskompass" auf unserer Homepage ist eine online-Vermittlungsdrehscheibe zu den unterschiedlichsten Beratungsstellen.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).