• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Die breite Sonnseite am Pfeifferhof

Spazieren erhält gesund: Dank eigener Kraft Wohlbefinden erfühlen

Vom Oberen Plattenweg zum Pfeifferhofweg. Foto: ©Auferbauer An der Weggabel Radegunderstraße/Pfeifferhofweg. Foto: ©Auferbauer Pfeifferhof neu genutzt. Foto: ©Auferbauer Energietechnik und Natur am Pfeifferhofweg. Foto: ©Auferbauer Pfeifferhofweg, Stupa eingeweiht im August 1998. Foto: ©Auferbauer Manistein, an der Stupa. Foto: ©Auferbauer Abendhimmel über dem Pfeifferhofweg. Foto: ©Auferbauer Am Pfeifferhofweg. Foto: ©Auferbauer Stupa am Buddhistischen Zentrum. Foto: ©Auferbauer Vom Pfeifferhofweg Richtung St. Veit und Gleinalpe. Foto: ©Auferbauer Die Pfeifferhof-Sonnseite zieht Spaziergänger an. Foto: ©Auferbauer Mariagrüner Kirche (448 m). Foto: ©Auferbauer

Karte + Streckenprofil + GPS-Track

Kartenausschnitt 
Kartenausschnitt
Streckenprofil 
Streckenprofil
GPS-Track 
GPS-Track

Der Spaziergang

Sonnenschein und weite Horizonte garantieren, einmal mehr, erholsame Stunden im stadtnahen Grüngürtel: Grenzenlos scheint der Naherholungsraum, welcher die steirische Landeshauptstadt Graz umgibt. Dennoch. Neu ist der Trend, dass mehr Menschen denn je sich glücklich fühlen, wenn sie derart nah an ihrem Wohnort – und aus eigener Kraft – Wohlbefinden erfühlen. Die breite Sonnseite am Pfeifferhofweg hält ganzjährig ihre Einladung aufrecht: Spazieren erhält gesund.

Dauer: 1:45–2:30 Std. 

Strecke:

haltestelle

Andritz – Zelinkagasse – Pfeifferhofweg – Gehöft Möltenkarl – Pfeifferhof – Oberer Plattenweg – Mariagrüner Straße – Mariagrüner Kirche – Einsiedlerweg – Unterer Plattenweg

haltestelle

Mariagrün

 Haltestellen:

haltestelle

Ausgangspunkt: Andritz, Straßenbahnen 4, 5; Stadtbusse 41, 41E, 52, 53 53E

haltestelle  Endpunkt: Mariagrün, Straßenbahn 1; Stadtbus 58

Fahrplan: www.verbundlinie.at

Einkehrstätte:

Gasthof Stoffbauer; Oberer Plattenweg 21

Erlebnispunkte:

Andritzer Hauptplatz; mit Bildstock.

Andritzer Bauernmarkt; auf dem Hauptplatz, jeden Samstag am Vormittag, zusätzlich von März bis November auch jeden Dienstag am Nachmittag.

Volksschule Viktor Kaplan; Andritzer Reichsstraße 35b; davor ein Gedenkstein für den steirischen Schipionier Max Kleinoscheg (1862–1940): „Gemeinsam mit dem Mürzzuschlager (Hotelier) Toni Schruf machte er die Steiermark zur Wiege des alpinen Schilaufs in Mitteleuropa.“

Kaufhaus Kicker; am Beginn der Zelinkagasse. Dieses Geschäft – wahrhaftig ein Unikat – führt alle Artikel für Haus und Hof.

Buddhistisches Zentrum/Stupa; das kleine, feine Heiligtum steht auf einem frei zugänglichen Platz.

Pfeifferhof; eine weitum frei begehbare Liegenschaft. Benannt nach dem Lungenspezialisten Theodor Pfeiffer (1867–1916). Das 28 Hektar große Areal war 1925 von Dr. Eduard Speck (1945–1960 Grazer Bürgermeister) für die SPÖ-nahe Organisation „Kinderfreunde“ erworben worden. Deren Gründer war Anton Afritsch (1873–1924). Aktuell wird der Pfeifferhof multifunktionell genutzt.

Schule im Pfeifferhof (SIP); genannt „Knallerbse“.

Pfeifferhofweg und Oberer Plattenweg; gemeinsam ein „einzigartig erholsamer Zielbereich“ – ganzjährig empfehlenswert.

Mariagrüner Kirche; mit Kapelle, Themenweg, Gedenksäule.

Nähere Informationen über Autoren und Buch

Das Grazer Autorenpaar Günter und Luise Auferbauer stellte diesen Spaziergang mit größter Sorgfalt zusammen; bei ihnen liegen auch die Urheberrechte.

Dieser Tipp ist im reich illustrierten Wanderführer „Spaziergänge in Graz und Umgebung mit Bus, Bahn, Bim" (Kral Verlag) ausführlich beschrieben und dort unter Nr. 8 nachzulesen.

Dieses Service wurde im Rahmen des EU Projektes RURBANCE / Alpin Space erstellt und ist von der Europäischen Union mitfinanziert. Alle Angaben ohne Gewähr.

 
 

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Venuzle 

Sportangebote in deiner Nähe