• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Plabutsch, St. Johann und Paul, zusätzlich über den Florianiberg

Der „Kernstockweg“ verbindet die Stadtbezirke Gösting, Eggenberg, Wetzelsdorf und Straßgang

Verkehrsknoten Jakominiplatz, Richtung Gösting mit Stadtbus 40. Foto: ©Auferbauer Ausgangspunkt Gösting, Graz Linien, Stadtbusse 40, 48, 85. Foto: ©Auferbauer Gösting Schlossplatz, Weggabel mit Kernstockweg. Foto: ©Auferbauer Fürstenstand (754 m) auf dem Plabutsch. Foto: ©Auferbauer Fürstenstand (754 m) auf dem Plabutsch. Foto: ©Auferbauer Zugang am Fürstenstand (754 m). Foto: ©Auferbauer Die Gedenktafel am Aufgang zum Fürstenstand (754 m). Foto: ©Auferbauer Panoramaplatte auf dem  Fürstenstand (754 m). Foto: ©Auferbauer Alpenverein-Gedenktafel am Fürstenstand (754 m), Richtung Stubalpe. Foto: ©Auferbauer Stadtblick vom Plabutsch. Foto: ©Auferbauer Bergheuriger Fürstenstand am Plabutsch. Foto: ©Auferbauer Kernstockweg, Weggabel nahe am Fürstenstand. Foto: ©Auferbauer Buchenwald am Mühlberg. Foto: ©Auferbauer Gaisbergsattel (527 m), Weggabel. Foto: ©Auferbauer Herrgott auf der Wies, im Gaisbergsattel (527 m). Foto: ©Auferbauer Im Gasthaus St. Johann und Paul. Foto: ©Auferbauer Im Dezember am Gasthaus St. Johann und Paul. Foto: ©Auferbauer Gastgartenbetrieb im Dezember, St. Johann und Paul. Foto: ©Auferbauer Advent-Spaziergang, In St. Johann und Paul. Foto: ©Auferbauer Stadtblick, von St. Johann und Paul (563 m). Foto: ©Auferbauer Im Buchkogelsattel (560 m). Foto: ©Auferbauer Stadtblick, Richtung Schöckl, von der Rudolfswarte auf dem Buchkogel (656 m). Foto: ©Auferbauer Stadtblick, Richtung Leechwald, vom Buchkogel (656 m). Foto: ©Auferbauer Stadtblick, Richtung Feldkirchen, vom Buchkogel (656 m). Foto: ©Auferbauer Stadtblick, Richtung Thalerhof (rechts), vom Buchkogel (656 m). Foto: ©Auferbauer St. Johann und Paul (563 m). Foto: ©Auferbauer Weggabel in St. Johann und Paul. Foto: ©Auferbauer Im Juni am Gasthaus St. Johann und Paul. Foto: ©Auferbauer Bergkirche St. Johann und Paul (563 m). Foto: ©Auferbauer St. Johann und Paul (563 m). Foto: ©Auferbauer Stadtblick, Richtung Mariarost, von St. Johann und Paul (563 m). Foto: ©Auferbauer Kirche St. Johann und Paul. Foto: ©Auferbauer Rastplatz und Plattform in St. Johann und Paul (563 m). Foto: ©Auferbauer Kronprinz-Rudolf-Warte, errichtet 1879, auf dem Buchkogel (656 m). Foto: ©Auferbauer Ausstieg an der Rudolfswarte auf dem Buchkogel (656 m). Foto: ©Auferbauer Plattform der Rudolfswarte auf dem Buchkogel (656 m). Foto: ©Auferbauer Rudolfswarte auf dem Buchkogel (656 m). Foto: ©Auferbauer Weggabel nahe am Gasthaus Orthacker (550 m). Foto: ©Auferbauer GH Orthacker, Richtung Florianiberg, Wildoner Berg. Foto: ©Auferbauer GH Orthacker, Richtung Florianiberg, Wildoner Berg. Foto: ©Auferbauer Orientierungshilfen, nahe am Gasthaus Orthacker. Foto: ©Auferbauer Am Buchkogel, vom Gasthaus Orthacker (550 m) Richtung Florianiberg. Foto: ©Auferbauer Wetterfest, am Gasthaus Orthacker. Foto: ©Auferbauer  Im Advent am Gasthaus Orthacker. Foto: ©Auferbauer St. Martin, Schlosskirche. Foto: ©Auferbauer Am Weinhang Richtung Gasthaus Orthacker. Foto: ©Auferbauer Am Buchkogel, Richtung Straßgang. Foto: ©Auferbauer

Karte + Streckenprofil + GPS-Track

Kartenausschnitt 
Kartenausschnitt
Streckenprofil 
Streckenprofil
GPS-Track 
GPS-Track

Der Spaziergang

Der „Kernstockweg" – im Jahr 1925 als Wanderweg angelegt – leitet über nahezu alle Berge und Hügel am westlichen Stadtrand, stellenweise auch entlang der mit „GG" (Gemeinde Graz) gekennzeichneten Grenzsteine.
Wie aus den Kartenausschnitten wahrnehmbar, lässt sich der „Kernstockweg" mit unterschiedlichen Zugängen bzw. Abstiegen kombinieren.
Zahlreiche gute Gründe erwecken Vorfreude auf diesen Spaziergang, ebenso Vorfreude auf ein Wiederkommen und ein Wiedersehen am „Kernstockweg".

Dauer: 5–6 Std. 

Strecke:

Straßgang Zentrum

haltestelle

Gösting – Schlossplatz, Wegtafel – GH Zur Sonne – Fürstenstandweg – Plabutsch/Bergheuriger Fürstenstand – Mühlbergsattel – Gaisbergsattel/Herrgott auf der Wies – GH Dorrer – GH und Kirche St. Johann und Paul – Buchkogelsattel – Buchkogel, Rudolfswarte – GH Orthacker – Bildföhre – Greifgrube – Schaflacke, Infopunkt – Florianiberg, Kirche St. Florian (Florianikirche) – Waldlehrpfad – Kirche Straßgang – Kirchstiege

haltestelle

 

 Haltestellen:

haltestelle

Ausgangspunkt: Gösting, Stadtbusse 40, 48, 85

haltestelle  Endpunkt: Straßgang Zentrum, Stadtbusse 32, 62

Fahrplan: www.verbundlinie.at

Einkehrstätten:

Bergheuriger Fürstenstand; auf dem Plabutsch; mit Terrasse und Aussichtswarte.
Gasthaus Dorrer; Steinbergstraße 41, Bushaltestelle.
Gasthaus St. Johann und Paul; mit Spielgelände. Wenig unterhalb der Kirche.
Gasthaus Orthacker vlg. Eichberger; Am Buchkogel 9; Buchkogel-Sonnseite.

Erlebnispunkte:

Plabutsch mit Fürstenstand (754 m); Aussichts-Plattform von 1839, erneuert 1939;
mehrere Male restauriert. Zugang vom „Bergheurigen Fürstenstand".
Herrgott auf der Wies (527 m); im Gaisbergsattel. Der Steinpfeiler trägt eine Sandsteinfigur (von 1840).
Kirche St. Johann und Paul (563 m); im 16. Jh. erbaut. Einblick durch eine Glasfront in den Kirchenraum.
Aussichtspunkt St. Johann und Paul; situiert neben der Kirche. Umfassender, bis an den Schöckl reichender Stadtblick.
Archäologie in St. Johann und Paul; Infopunkt zwischen Gasthaus und Kirche.
Ein Tafeltext informiert zu Ausgrabungen: „Vor mehr als 5500 Jahren stand hier ein Bauernhof."
Buchkogel (656 m); mit Rudolfswarte; im Jahr 1879 errichtet. 50 Stufen einer eisernen Wendeltreppe verbinden zu einer kreisrunden Plattform; sie ermöglicht umfassende Stadtblicke. – Im Frühjahr 2015 moniert die Baubehörde ein Sanieren der Eisenkonstruktion.
Bildföhre (495 m); markanter Wegpunkt am Übergang Buchkogel/Bockkogel.
Ein kleines Kruzifix schmückt – ähnlich einem Bild – den Stamm einer Föhre.
Florianiberg; schattseitig bewaldet; sonnseitig Kulturland, auch mit Rebstöcken.
Der überwiegend bewaldete Bergrücken erstreckt sich zwischen Gedersberg (Gemeinde Seiersberg-Pirka) und Straßgang (Gemeinde Graz).
Florianikirche (527 m); anno 1597 erbaut. Übersichtstafeln informieren zur Historie des Sakralbaues. An der sonnseitigen Mauer der Kirche stehen Rastbänke.
Kirche Maria Elend (386 m); Pfarrkirche von Straßgang.

Nähere Informationen über Autoren und Buch

Das Grazer Autorenpaar Günter und Luise Auferbauer stellte diesen Spaziergang mit größter Sorgfalt zusammen; bei ihnen liegen auch die Urheberrechte.

Dieser Tipp ist im reich illustrierten Wanderführer „Spaziergänge in Graz und Umgebung mit Bus, Bahn, Bim" (Kral Verlag) ausführlich beschrieben und dort unter Nr. 36 nachzulesen.

Dieses Service wurde im Rahmen des EU Projektes RURBANCE / Alpin Space erstellt und ist von der Europäischen Union mitfinanziert. Alle Angaben ohne Gewähr.

 
 

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Venuzle 

Sportangebote in deiner Nähe