• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Den Reinerkogel überqueren

Über die 448 Stufen der Jakobsleiter bergwärts, auf breiten Wegen bergab in das Zusertal

Vorschau eins, vom Kalvarienberg zur Sonnseite am Reinerkogel. Foto: ©Auferbauer  Vorschau zwei, vom Schlossberg Richtung Reinerkogel (Mitte). Foto: ©Auferbauer Nah am Anfang des Spazierganges, ab der Straßenbahn-Haltestelle Robert-Stolz-Gasse. Foto: ©Auferbauer Vorschau zwei, vom Schloßberg Richtung Reinerkogel (Mitte). Foto: ©Auferbauer Aus der Theodor-Körner-Straße zum Reinerkogel. Foto: ©Auferbauer Am Beginn der Jakobsleiter. Foto: ©Auferbauer Jakobsleiter, 448 Stufen leiten auf den Reinerkogel. Foto: ©Auferbauer Die Jakobsleiter, errichtet anno 1924. Foto: ©Auferbauer Rastplatz auf dem Reinerkogel (500 m). Foto: ©Auferbauer Rastplatz auf dem Reinerkogel (500 m). Foto: ©Auferbauer Spazieren im Frühling, Gruß aus einem Garten. Foto: ©Auferbauer An der Saumgasse. Foto: ©Auferbauer Schmuck vereint: Skimmie, Märzenbecher, zartgrüne Rosenblätter. Foto: ©Auferbauer Aus der Saumgasse in Richtung Pfangberg (640 m). Foto: ©Auferbauer Ein Gartenjahr hat begonnen. Foto: ©Auferbauer Aus der Saumgasse in Richtung Pfangberg (640 m) und Platte (651 m). Foto: ©Auferbauer Aus der Bogengasse in Richtung Droste-Hülshoff-Gasse. Foto: ©Auferbauer An der Ferdinandshöhe (490 m). Foto: ©Auferbauer Rückfahrt, ab der Wirtschaftskammer mit dem Stadtbus 39 in Richtung Stadtzentrum. Foto: ©Auferbauer

Karte + Streckenprofil + GPS-Track

Kartenausschnitt 
Kartenausschnitt
Streckenprofil 
Streckenprofil
GPS-Track 
GPS-Track

Der Spaziergang

Insgesamt ähnelt der Reinerkogel einer „naturbelassenen Parklandschaft". Im Mischwald dominieren statthaft geformte Buchen. Grundeigentümer war einst das Stift Rein. Nur wenig abseits der Jakobsleiter sind Trockenmauern wahrnehmbar; diese Merkmale einstiger Weinstock-Terrassen werden von Wildwuchs bedeckt. Hingegen keine Spuren verblieben von der „Reinerkogelwarte" (der aus Holz errichtete Aussichtsturm hatte bis in die 1950er-Jahre bestanden). Mittlerweile mutierte der Reinerkogel zu einem naturbelassenen Kleinod: von hohem inneren Wert.

Dauer: 1:30–2:00 Std. 

Strecke:

haltestelle

Robert-Stolz-Gasse – Weg zum Reinerkogel – Jakobsleiter – Reinerkogel – Saumgasse – Kreuzwirt – Saumgasse – Droste-Hülshoff-Gasse – Zusertalgasse

haltestelle

Wirtschaftskammer

 Haltestellen:

haltestelle

Ausgangspunkt: Robert-Stolz-Gasse, Straßenbahnen 4, 5

haltestelle  Endpunkt: Wirtschaftskammer, Stadtbus 39

Fahrplan: www.verbundlinie.at

Einkehrstätten:

Gasthof Kreuzwirt; Saumgasse 39, Kreuzung Hochsteingasse

Erlebnispunkte:

Jakobsleiter; eine stufenreiche Treppe an der Sonnseite des Reinerkogels.
Reinerkogel (500 m); ganzjährig gut und gern erreichbar.

Nähere Informationen über Autoren und Buch

Das Grazer Autorenpaar Günter und Luise Auferbauer stellte diesen Spaziergang mit größter Sorgfalt zusammen; bei ihnen liegen auch die Urheberrechte.

Dieser Tipp ist im reich illustrierten Wanderführer „Spaziergänge in Graz und Umgebung mit Bus, Bahn, Bim" (Kral Verlag) ausführlich beschrieben und dort unter Nr. 4 nachzulesen.

Dieses Service wurde im Rahmen des EU Projektes RURBANCE / Alpin Space erstellt und ist von der Europäischen Union mitfinanziert. Alle Angaben ohne Gewähr.

 
 

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Venuzle 

Sportangebote in deiner Nähe