• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Herbst in Graz

Liebe Grazerinnen und Grazer,

die Tage werden kürzer, das Laub sammelt sich in den Straßen und der Duft nach frischen Maroni zieht durch die Altstadt: der Herbst ist in Graz angekommen.

Ob Wandern in den umliegenden Hügel- und Berglandschaften, regional Einkaufen auf einem Bauernmarkt oder ein Herbstspaziergang in der Natur - mit den richtigen Empfehlungen können Sie diese Jahreszeit in vollen Zügen genießen:

Für Gipfelstürmer | Für Ruhesuchende | Für Kulinarik-Fans | Seniorenfreundlich durch den Herbst

Sie sind gefragt: Haben Sie weitere Tipps für andere Grazerinnen und Grazer? Wir sind gespannt auf Kommentare unter diesem Beitrag und natürlich auch auf Social Media! Auf unserer Facebook-Seite Stadt Graz und auf unserem Instagram-Kanal @stadtgraz teilen wir Ihre Eindrücke. #herbstingraz

Die schönsten Seiten im Herbst. © Stadt Graz/Lopes TwinsDie schönsten Seiten im Herbst. © Stadt Graz/Lopes TwinsDie schönsten Seiten im Herbst. © Stadt Graz/Fischer

Für Gipfelstürmer

Der Schöckl
Ein Klassiker: Der Grazer Hausberg ist bei jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel und von dort genießt man die wunderbare Aussicht auf Graz. Ausgehend von Radegund bei Graz gelangt man über zahlreiche Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zum Gipfelkreuz. Die Einkehr in einer der Berghütten rundet den erlebnisreichen Tag an der frischen Luft ab.

Eine Besonderheit am Schöckl ist der barrierefreie alpine Panoramarundweg auf fast 1500 Metern Seehöhe, der ein besonderes Bergerlebnis für alle Menschen garantiert.

Die Platte bei Graz
Die Platte ist ein Randgebirge östlich der Mur und mit 651m Höhe ein familienfreundliches Wandergebiet. Der Weg auf die Platte beginnt in Andritz und ist öffentlich mit den Straßenbahnlinien 3 und 5, aber auch mit mehreren Stadtbussen gut erreichbar. Oben angekommen, genießt man das Graz-Panorama von der Stephanienwarte, einer ehemaligen Wetterstation, die heute als moderne Umwelt- und Luftgüte-Überwachungsanlage genutzt wird.

Zusätzliche Wanderangebote der Stadt Graz mit dem Alpenverein Graz
Auch in diesem Jahr veranstaltet das Sportamt der Stadt Graz gemeinsam mit dem Alpenverein Graz geführte Wanderungen in Graz und den umliegenden Bergen. Eine Anmeldung für die Wanderungen ist vorab nicht notwendig. Kommen Sie einfach an dem jeweiligen Termin zum ausgeschriebenen Treffpunkt.

Das sind die nächsten Termine:

  • Sonntag, 4.10.2020 (Wanderung auf den „Kanzelkogel")
  • Samstag, 17.10.2020 (Wanderung beim Floraquellweg)                                           
  • Montag, 26.10.2020 (Fackel-/Laternenwanderung zur Stefanienwarte)
In Graz gibt es auch im Herbst viel zu entdecken. © Stadt Graz/Fischer

Für Entspannungssuchende

Der Augarten
Der Augarten und die dazugehörige Augartenbucht laden auch im Herbst zum Verweilen und Genießen ein. Bei einem Spaziergang im Park kann man das Farbenspiel der Bäume beobachten und die herbstlichen Sonnenstrahlen genießen.

Der Stadtbalkon
Über die neu ausgebaute Murpromenade gelangt man barrierefrei zum Stadtbalkon. Dieser wurde heuer fertiggestellt und ist eine Sport-, Spiel- und Chillout-Lounge direkt am Murufer zwischen der Augarten- und Radetzkybrücke. Durch beheizte Sitzmöglichkeiten können Grazerinnen und Grazer am Stadtbalkon auch bei herbstlichen Temperaturen entspannen.

Das Vogelschutzgebiet in Weinzödl
Das Gebiet zwischen dem Pongratz-Moore-Steg und dem Kraftwerk Weinzödl sowie dem Gebiet des Wasserwerkes Graz-Andritz wurde 2017 zum Vogelschutzgebiet erklärt. In diesem Bereich hat man die Möglichkeit, Natur zu erleben und fernab vom Stadttrubel die Seele baumeln zu lassen. Von der Innenstadt aus erreicht man das Vogelschutzgebiet mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Straßenbahnlinien 3 und 5 (Ausstieg: Grazer Straße). 

Raus ins Grüne und das Farbenspiel in den Grazer Parks bewundern. © Stadt Graz/Lopes Twins

Für Kulinarik-Fans

Regional Einkaufen auf Bauernmärkten
Der Herbst ist Haupterntezeit für eine Vielzahl an regionalen Obst- und Gemüsesorten. Diese und viele weitere saisonale Produkte werden auf den 12 Bauernmärkten der Stadt angeboten. Die Bauernmärkte sind öffentlich hervorragend erreichbar und ermöglichen Ihnen, nachhaltig und regional einzukaufen. Nicht vergessen: Auch auf den Bauernmärkten herrscht Maskenpflicht. Ausreichend Masken wurden vom Marktamt für MarktbesucherInnen sowie StandbetreiberInnen zur Verfügung gestellt.

Maroni in der Innenstadt
Was wäre ein Herbst in Graz ohne Maroni? Die regionale Köstlichkeit können FeinschmeckerInnen nicht nur an der Weinstraße im Süden der Steiermark, sondern auch bei einem der Maroni-Standl in der Landeshauptstadt genießen.

Der Grazer Stadtwein
Die Winzerei hat in der Steiermark eine lange Tradition, aber wussten Sie auch, dass in unmittelbarer Nähe zu Graz, am Kehlberg, bereits seit dem 12. Jahrhundert Wein angebaut wird? Dieser Weinberg war schon beinahe in Vergessenheit geraten, als er 2013 revitalisiert und erneut bepflanzt wurde. Der Berg ist nicht nur der ideale Ort für den Weinanbau, sondern außerdem ein beliebtes Naherholungsgebiet.

Der Magen jubiliert bei der schmackhaften regionalen Kost im Herbst. © Stadt Graz/FischerDer Magen jubiliert bei der schmackhaften regionalen Kost im Herbst. © Stadt Graz/FischerDer Magen jubiliert bei der schmackhaften regionalen Kost im Herbst. © Stadt Graz/Fischer

Seniorenfreundlich durch den Herbst

Graz bietet für Jung und Alt die besten Bedingungen für einen erlebnisreichen Herbst. Mit der SeniorInnenCard gibt es für Grazerinnen und Grazer diverse Ermäßigungen, wie beispielsweise für die Schöcklseilbahn oder das Kunsthaus Graz.

Es wird herbstlich in Graz

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).