• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Kommunalsteuer

Wichtig zu wissen

  • Unternehmer, die in einer im Stadtgebiet von Graz gelegenen Betriebsstätte Dienstnehmer beschäftigen, haben unter Berücksichtigung von Freibetrag (1.095 Euro) und Freigrenze (1.460 Euro), die Kommunalsteuer in Höhe von 3 % der Bruttolohnsumme zu entrichten.
  • Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Anmeldung zur Kommunalsteuer durchzuführen.
  • Die Kommunalsteuer ist eine Selbstbemessungsabgabe und bis zum 15. des Folgemonats zu entrichten (gesetzliche Fälligkeit).
  • Die Bankverbindung für die Überweisung der Kommunalsteuer lautet:
    IBAN: AT30 1400 0862 1003 3710
    BIC: BAWAATWW
  • Gemeindekennziffer der Stadt Graz: 60101

So funktioniert es + Formular

Kommunalsteuer Erklärung unter: www.bmf.gv.at (KommSt1, KommSt2)

Vorgangsweise bei Telebanking-Zahlungen

Bei allen Zahlungen auf elektronischem Weg führen Sie bitte in Ihrem eigenen Interesse folgenden 12-stelligen Code (Kundendatenfeld) an, damit die Einzahlung eindeutig zugeordnet werden kann:

10          Kommunalsteuer
6             Beispiel für das Jahr 2016
01           Beispiel für die Zahlung Jänner
4             dient der Systemerkennung
000000  individuelle Kommunalsteuernummer

Diese Zahlenkolonne ändert sich monatlich durch die betreffende Zuordnung (Bsp. Jänner 2016: 106014000000). Bei Einzahlungen mit Zahlschein sind der betreffende Zeitraum (Monat/Jahr) und die Kommunalsteuernummer anzuführen.

Vorsicht

Rückstände, Aufrollungen und Nebengebühren sind gesondert einzubezahlen!

Notwendige Unterlagen

Entsprechend den Hinweisen in den einzelnen Formularen.

Fristen + Termine

Die gesetzliche Fälligkeit für die Überweisung der Kommunalsteuer ist der 15. des Folgemonats.

Der gesetzliche Abgabetermin der Kommunalsteuererklärung ist jährlich bis zum 31. März des Folgejahres (über Finanzonline).

Vorsicht

Die Erklärung ist auch dann abzugeben, wenn die Steuer noch nicht entrichtet ist, oder keine steuerpflichtige Lohnsumme (Leermeldung) angefallen ist.

Kosten

  • Säumniszuschlag (bei verspäteter Zahlung)
  • Mahngebühr (bei unterlassener Zahlung)
  • Verspätungszuschlag (bei verspäteter Einreichung der Jahreserklärung)
  • Verwaltungsstrafe (Verletzung einer abgabenrechtlichen Verpflichtung)

Kontakt

Unternehmensabgaben
8011 Graz, Schmiedgasse 26
Tel: +43 316 872-3440
E-Mail: gemeindeabgaben@stadt.graz.at
Öffnungszeiten / Parteienverkehr:
Mo bis Fr 8.00 - 12.30 Uhr

Ansprechpersonen

kommunalsteuer@stadt.graz.at

Andrea Gössler
Tel.: +43 316 872-3450
E-Mail: andrea.goessler@stadt.graz.at

Hildegund Jaritz
Tel.: +43 316 872-3452
E-Mail: hildegund.jaritz@stadt.graz.at

Renate Walland
Tel.: +43 316 872-3453
E-Mail: renate.walland@stadt.graz.at

Neuanmeldungen
Herma Tacer
Tel.: +43 316 872-3454
E-Mail: herma.tacer@stadt.graz.at

Mehr zum Thema

Tags/Kategorien

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle