• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Transparenz-Ranking: Silbermedaille für graz.at

29.01.2020
Gratulation! Alexander Picker (Transparency Austria) überreicht dem Grazer Magistratsdirektor Martin Haidvogl (re) die Auszeichnung. © PID Wien/Christian JobstGold für Wien, aber SIlber für die Stadt Graz: Michael Ludwig (li), Prof. Eva Geiblinger (Transparency Austria) und Martin Haidvogl (re) © PID Wien/Christian JobstPressekonferenz im Wiener Rathaus © Stadt Graz/TautscherPressekonferenz im Wiener Rathaus © Stadt Graz/Tautscher

50 kommunale Online-Auftritte getestet

Transparency International - Austrian Chapter bewertete die Online-Auftritte der 50 einwohnerstärksten österreichischen Gemeinden

Wie transparent sind die österreichischen Städte und Gemeinden? Transparency Austria - die Österreich-Vertretung von Transparency International - hat heuer wieder die heimischen Kommunen genau unter die Lupe genommen.

Welche für die BürgerInnen relevante Informationen bieten die städtischen Webseiten? Wie leicht sind diese Inhalte zu finden? Anhand eines Katalogs von 50 Messkriterien, die in 10 Kategorien aufgeteilt sind, wurden die Homepages der Gemeinden auf Herz und Nieren geprüft.

2017: Bronze - 2019: Silber
Das Ergebnis dieses Rankings fällt für die Stadt Graz höchst erfreulich aus: „Transparenz ist seit vielen Jahren ein elementarer Bestandteil unserer Organisationskultur", betont der Grazer Magistratsdirektor Martin Haidvogl. „Dass dieses Bemühen auch von außen gesehen und wertgeschätzt wird und wir uns vom dritten auf den zweiten Platz verbessern konnten, freut mich sehr."

Transparenz auf einen Klick
Unter www.graz.at/transparenz finden interessierte User zum Beispiel alle Prüfberichte, Verordnungen, Politikerkontakte und -bezüge, Informationen zu Stellenbewerbungen, Verhaltenskodex usw.
Die Stadt Graz hat sich damit vom dritten Platz im letzten Ranking 2017 auf den nun zweiten Platz verbessert. Im Interesse einer hohen Transparenz und eines guten Bürgerservices wurden zum Beispiel neue, einheitliche Standards für Stellenausschreibungen und die Bewerbungsprozesse eingeführt. Interessierte User finden unter www.graz.at/verordnungen neuerdings alle städtischen Richtlinien und Verordnungen auf einen Blick. Alle Bebauungs- und Flächenwidmungspläne sind online ebenso abrufbar wie die Grazer Budget- und viele andere Daten.

Das Transparenz-Ranking der österreichischen Gemeinden wurde heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Wiener Rathaus öffentlich präsentiert.

Plätze 1-5:

  • Platz 1: Wien, 83,23 Punkte (von 100)
  • Platz 2: Graz, 77,34 Punkte (76,08 Punkte im Jahr 2017)
  • Platz 3: Linz, 77,09 Punkte
  • Platz 4: Villach, 62,92 Punkte
  • Platz 5: Wels, 59,17 Punkte

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).