• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Waldbrandverordnung

GZ.:A17-027386/2008/0003


Verordnung des Bürgermeisters der Landeshauptstadt Graz vom 11.03.2020 betreffend vorbeugende Maßnahmen gegen Waldbrandgefahr.

Auf Grund des § 41 Abs. 1 des Forstgesetzes 1975, BGBl. 1975/440 idF BGBl. I 2016/56 (ForstG), wird verordnet:


§ 1 Verbot des Feueranzündens und Rauchverbot

Vom 25. März bis 25. Oktober 2020 wird in den Waldgebieten der Landeshauptstadt Graz sowie in der Nähe dieser Wälder (Gefährdungsbereich) jegliches Feueranzünden und Rauchen verboten.


§ 2 Strafbestimmungen

Personen, die dieser Anordnung zuwiderhandeln, werden gemäß § 174 Abs. 1 lit a Ziffer 17 ForstG mit einer Geldstrafe bis zu 7.270,00 EURO oder im Falle der Uneinbringlichkeit mit Arrest bis zu vier Wochen bestraft. Bei Vorliegen besonders erschwerender Umstände können die angeführten Strafen auch nebeneinander verhängt werden.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).