• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Aufs Radl, Shopping, fertig, los

18. Juli: Zweites Grazer ShoppingRadeln

14.07.2020

Nach dem gelungenen Auftakt im Juni fand am Samstag, dem 18. Juli, zum zweiten Mal das Grazer ShoppingRadeln statt. Trotz wechselhaftem Wetter waren wieder viele Radlerinnen und Radler beim ShoppingRadeln unterwegs.Ein Pop-up-Radweg in der Annenstraße sorgte für freie Fahrt in die Innenstadt.

Die RadlerInnen konnten an diesem Samstag ihre Fahrräder in der eigens installierten „Fahrradgarderobe" am Grazer Hauptplatz abgeben. Dort wurden die Räder während der Shoppingtour oder dem Cafébesuch sicher aufbewahrt. Bei der Abholung durfte man sich noch dazu auf ein Goodie Bag mit fahrradspezifischen Überraschungen freuen. Am Hauptplatz warteten weiters eine Rad-Waschanlage und ein kostenfreier Service-Check auf die GrazerInnen. Kleine Reparaturen wurden direkt vor Ort erledigt. 

Gleich vormerken: das nächste ShoppingRadeln findet am 22. August wieder von 9-16 Uhr statt!

Impressionen des ShoppingRadelns vom 18. Juli © Stadt Graz/FischerImpressionen des ShoppingRadelns vom 18. Juli © Stadt Graz/FischerImpressionen des ShoppingRadelns vom 18. Juli © Stadt Graz/FischerImpressionen des ShoppingRadelns vom 18. Juli © Stadt Graz/FischerShoppingRadeln in Graz © GrazTourismus/Tom LammStadtrat Kurt Hohensinner freute sich mit den Pedalrittern über das gelungene ShoppingRadeln. © Stadt Graz/FischerArtistInnen des Circus Louis Knie zeigten Kostproben ihres Könnens. © Stadt Graz/Fischer

13. Juni: Das erstes ShoppingRadeln ein ein voller Erfolg

Preisübergabe im Bürgermeisteramt: Bgm. Siegfried Nagl (l.) und Citymanager Heimo Maieritsch mit der glücklichen Gewinnerin Ina Braun-Kaufmann, die künftig mit ihrem neuen Retrobike durch Graz düsen wird. © Stadt Graz/Fischer
Preisübergabe im Bürgermeisteramt: Bgm. Siegfried Nagl (l.) und Citymanager Heimo Maieritsch mit der glücklichen Gewinnerin Ina Braun-Kaufmann, die künftig mit ihrem neuen Retrobike durch Graz düsen wird.© Stadt Graz/Fischer

Eine runde Sache war die Aktion "ShoppingRadeln", die am vergangenen Samstag, dem 13. Juni, in der Grazer Innenstadt über die Bühne ging. Nachdem ja das beliebte CityRadeln bis jetzt noch nicht gefahren werden konnte, nutzten viele die Gelegenheit, sich auf den Sattel zu schwingen. Die Sonne strahlte mit den Pedalrittern nur so um die Wette, denn während sie ihre Drahtesel in der „Fahrradgarderobe" am Hauptplatz sicher aufbewahrt wussten, konnten sie in aller Ruhe shoppen oder es sich in einem Café gemütlich machen. Bei der Abholung winkte zudem einer von 300 Goodie Bags, vollgefüllt mit fahrradspezifischen Überraschungen. Sehr viele gönnten ihrem Bike auch eine gründliche Dusche in der eigens installierten Radwaschanlage am Hauptplatz und nahmen gerne das Angebot des kostenfreien Servicechecks an. Kleine Reparaturen wurden gleich direkt vor Ort erledigt.

Buntes Rahmenprogramm
Zwischen 9 und 16 Uhr war übrigens die gesamte Annenstraße stadteinwärts ausschließlich den FahrradfahrerInnen vorbehalten - hier machte ein Pop-up-Radweg auf das ShoppingRadeln aufmerksam. Auch der Innenstadthandel und die Gastronomie begrüßten ihre Gäste mit verschiedensten Aktionen in den Geschäften und Lokalen. Für eine ganz besondere Überraschung sorgten ArtistInnen des Circus Louis Knie, die den ShoppingRadlern Kostproben ihres Könnens gaben. Sportstadtrat Kurt Hohensinner freute sich über die gelungene Veranstaltung: „Das ShoppingRadeln versetzt Graz in Bewegung. Die Veranstaltung verbindet die sportliche Aktivität mit den Vorzügen unseres Innenstadthandels: Für einen perfekten Samstag in unserer wunderschönen Stadt ist gesorgt." Am heutigen Dienstagnachmittag wurde übrigens der Hauptpreis, ein Retrobike, an die glückliche Gewinnerin Ida Braun-Kaufmann übergeben.

Am Samstag, dem 18. Juli, findet das 2. Grazer ShoppingRadeln statt.
Die RadlerInnen können an diesem Samstag ihre Fahrräder in der eigens installierten „Fahrradgarderobe" am Grazer Hauptplatz abgeben. Dort werden die Räder während der Shoppingtour oder dem Cafébesuch sicher aufbewahrt. Bei der Abholung darf man sich noch dazu auf ein Goodie Bag mit fahrradspezifischen Überraschungen freuen. Am Hauptplatz warten weiters eine Radwaschanlage und ein kostenfreier Servicecheck auf die GrazerInnen. Kleine Reparaturen werden direkt vor Ort erledigt (Kosten, nur vorab abgesprochene, für allfälligen Materialbedarf). Eine weitere Besonderheit während des Grazer ShoppingRadelns: Zwischen 9 und 16 Uhr ist die Annenstraße stadteinwärts den FahrradfahrerInnen vorbehalten.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).