• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Expat City Ranking 2020: Top-Platzierung für Graz

27.11.2020
Bürgermeister Sigfried Nagl mit einem Expatriate auf einem Archivbild aus dem Jahr 2018. © Stadt Graz/Fischer
Bürgermeister Sigfried Nagl mit einem Expatriate auf einem Archivbild aus dem Jahr 2018.© Stadt Graz/Fischer

Graz punktet im "Expat City Ranking 2020" als besonders lebenswerte Stadt für Expatriates, für Fach- und Führungskräfte, die von internationalen Unternehmen entsandt werden. Von 66 Städten weltweit wurde Graz auf Platz 11 gewählt, Wien landete auf Platz 16.

Die Lebensqualität von Expatriates, von Fach- und Führungskräften, die nicht in ihrer Heimat arbeiten, nimmt das Netzwerk „InterNations" jährlich unter die Lupe. Im aktuellen Ranking bewerteten rund 15.000 Personen 66 Städte weltweit und wählten Graz auf den exzellenten 11. Platz. In der Kategorie „Sichere Arbeitsplätze" belegt die steirische Landeshauptstadt sogar den 5. Platz.

"Für den Wirtschaftsstandort Graz ist es besonders viel wert, von internationalem Schlüsselpersonal als attraktive Stadt wahrgenommen zu werden. Einen wertvollen Teil leistet unser Club International, das steirische Expatzentrum, das sowohl die Unternehmen, aber vor allem die Expats und deren Familien unterstützt. Beginnend bei den Behördengängen bis hin zu Vernetzungsmöglichkeiten, um auch sozial Anschluss zu finden", so Wirtschaftsreferent und Bürgermeister Siegfried Nagl.

Top: Wohn- und Lebenserhaltungskosten

"Ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für unsere Stadt": Bürgermeister-Stellvertreter Mario Eustacchio 
"Ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für unsere Stadt": Bürgermeister-Stellvertreter Mario Eustacchio

Mehr als 95 Prozent der befragten Expats schätzen auch den öffentlichen Nahverkehr. Außerdem wurden im „Expat City Ranking 2020" die gute „Work-life-Balance", die Umweltqualität und vor allem auch die moderaten Wohn- und Lebenserhaltungskosten hervorgehoben. „Der Wirtschaftsstandort Graz lebt maßgeblich von qualifiziertem und motiviertem Personal. Die zahlreichen, weltweit tätigen Unternehmen sind oft auf internationale Spitzenkräfte angewiesen", sagt Bürgermeister-Stellvertreter Mario Eustacchio. „Als Grazer Stadtregierung starteten wir daher Initiativen, die das berufliche Ankommen in Graz leichter machen. Diese zeigen nun ihren Erfolg! Dass dieses Top-Personal Graz als lebenswerte Stadt wahrnimmt ist ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für unsere Stadt."

Auf dem ersten Platz des aktuellen Rankings thront Valencia, vier weitere spanische Städte finden sich unter den Top 10. Verglichen wurden die 66. Städte nach den Themenblöcken wie etwa Lebensqualität, Berufsleben/Finanzen und Wohnungsmarkt. Die rund 15.000 Befragten verteilen sich auf 181 Länder weltweit und repräsentieren 173 Nationalitäten. In der Steiermark werden Expats vom „CINT - Club International" unterstützt. Vor rund neun Jahren auf Initiative der Wirtschaftsabteilung der Stadt Graz, der Industriellenvereinigung Steiermark und der Wirtschaftskammer Steiermark gegründet, hilft der Verein kräftig mit, all die Herausforderungen der internationalen Fachkräfte in ihrer neuen Heimat zu meistern.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).