• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Triest

Triest, Molo audace © Wikipedia
Triest, Molo audace© Wikipedia

Die Freundschaft zwischen Triest und Graz hat lange in die Monarchie zurückreichende Wurzeln. Die stärkste Verbindung dafür war die seinerzeitige K & K Südbahn, die Wien und Triest verband. Bis zum Jahr 1918 war es auch üblich, dass die Triestiner Akademiker in Graz studierten.
Zu einer offiziellen Städtepartnerschaft kam es am 22. Mai 1973 unter den damaligen Bürgermeistern, Ing. Marcello Spaccini und Ing. Gustav Scherbaum.

Die Kathedrale San Giusto, eines der Wahrzeichen von Triest, überragt die Stadt auf dem kapitolinischen Hügel. Das Bodenmosaik der Basilika aus dem 5. Jahrhundert ist teilweise noch heute zu bewundern. Das zweite Wahrzeichen der Stadt ist das mittelalterliche Kastell von San Giusto mit seiner fast 200-jährigen Bauzeit.

Im Jahr 2013 wurde das 40-jährige Jubiläum dieser Städtefreundschaft u.a. mit einem Konzert der "musikabendeGRAZ" im Teatro Verdi gefeiert. Seit 1988 gibt es einen jährlichen StudentInnenaustausch zwischen diesen Partnerstädten: Studierende aus Graz und Triest absolvieren in der jeweils anderen Stadt ein drei- bis vierwöchiges Praktikum bei einer Firma.
Jedes Jahr finden in Graz die Triestiner Tage unter Beteiligung der Stadt Graz und dem Land Steiermark statt.

 

 

Bürgermeister
Roberto Dipiazza
Municipio di Trieste

Piazza Unità d´Italia 4
34121 Trieste
Italien

Tel.: +39/040/6754400
E-Mail: roberto.dipiazza@comune.trieste.it
www.comune.trieste.it

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

EU-Projekt "Depart"

Logo DEPART