• Seite vorlesen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Der MigrantInnenbeirat der Stadt Graz

Geschäftsstelle des MigrantInnenbeirates

 

Aufgrund der derzeitigen COVID-19-Maßnahmen ist die Geschäftsstelle des MigrantInnenbeirates
bis auf weiteres nur per E-Mail erreichbar!

Sekretariat Geschäftsführung
E-Mail: MB.Graz@stadt.graz.at  E-Mail: godswill.eyawo@stadt.graz.at

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis! Bleiben Sie gesund!

Geschäftsstelle des MigrantInnenbeirates

Informationen zu Covid-19/Coronavirus

Allgemeine Informationen zur Corona-Pandemie und den aktuellen Maßnahmen

AKTUELLE CORONA-REGELUNGEN

Die folgenden Corona-Regeln gelten für alle:

  • MASKENPFLICHT
    Im Freien (wenn der Abstand von 2 Metern zu anderen Menschen nicht eingehalten werden kann) und in allen geschlossenen Bereichen (dort, wo man keinen 2-G-Nachwes erbringen muss), gilt FFP2-Maskenpflicht.
    Ab 11. Jänner 2022 gilt auch am gesamten Grazer Jakominiplatz Maskenpflicht!

  • AUSGSANGSBESCHRÄNKUNG
    Der Lockdown für Ungeimpfte gilt weiter.
    Ausnahmegründe zum Verlassen der eigenen Wohnung sind zum Beispiel: Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse, Arbeit/Ausbildung, Aufenthalt im Freien zur Erholung, Unaufschiebbare behördliche Wege, Betreuung und Hilfe für unterstützungsbedürftige Personen, Arztbesuch (inkl. Weg zur Corona-Schutzimpfung oder zu Corona-Tests)
    Ausnahmen: Der Lockdown gilt nicht für Kinder bis 12 Jahren. Alle Jugendlichen über 12 Jahren mit Ninja-Pass sind ebenso vom Lockdown auch nicht betroffen. Der Ninja-Pass gilt als 2G-Nachweis! 

  • 2-G-NACHWEIS (GEIMPFT, GENESEN)
    Diese gilt für Gastronomie, Hotels, körpernahe Dienstleister (wie z.B. Frisör) und Freizeitbetriebe.
    Sperrstunde in der Gastronomie ist um 22.00 Uhr.

  • VERANSTALTUNGEN
    Es gilt Maskenpflicht.
    Ohne fixe Sitzplätze sind max. 25 Gäste erlaubt; man braucht einen 2-G-Nachweis. Das gilt auch für private Feiern.
    Mit zugewiesenen Sitzplätzen: bis 500 Personen gilt 2-G; von 501 - 1000 Personen gilt 2-G plus (Geimpft/Genesen + PCR-Test)

  • ARBEITSPLATZ
    Es gilt nach wie vor die 3-G-Regel.

  • EINREISE
    Für die Einreise nach Österreich gilt 2-G plus PCR Test (Geimpft/Genesen + PCR-Test), sonst muss man in Quarantäne. Wer schon drei Impfdosen hat, erspart sich den PCR-Test.
    Ausnahme: Bei Einreisen aus Virusvariantengebieten (z.B. Großbritannien, Norwegen, Dänemark, Niederlande, Südafrika) brauchen auch Personen mit Booster-Impfung einen PCR-Test!

  • IMPFZERTIFIKATE VON JOHNSON & JOHNSON
    Seit 3. Jänner verlieren die Impfnachweise über eine einmalige Impfung mit Johnson & Johnson ihre Gültigkeit. Damit der Impfnachweis weiterhin gültig bleibt, braucht man eine weitere Impfung (am besten mit BioNTech/Pfizer oder Moderna).

 

PCR-Gurgeltests für zu Hause
Ab sofort kann man sich in steirischen Apotheken kostenlos PCR-Gurgeltests für zu Hause abholen. Pro Person stehen 8 Gurgelsets für einen Zeitraum von 30 Tagen zur Verfügung.

So funktioniert der PCR-Gurgeltest für zu Hause:

  • Registrierung auf https://test.zmdx.at (persönliche Daten eingeben und Ausweis hochladen oder Ausweisnummer eintippen)
  • Die Tests in der Apotheke abholen. Dafür vor Ort, in der Apotheke, über https://test.zmdx.at auf „PCR-Gurgeltest abholen" klicken. Man bekommt eine Bestätigung, die man in der Apotheke vorzeigen muss. Anschließend bekommt man seine Gurgeltests. Achtung: Die Bestätigung ist nur 20 Minuten gültig!
  • Den Test zu Hause durchführen und ein Video von der Durchführung des Tests aufnehmen und hochladen
  • Den Test in eine der Abwurfboxen in der Apotheke oder einer Spar-Filiale einwerfen. Man erhält das Testergebnis innerhalb von 24 Stunden ab Abholung der Proben. Die Abholung erfolgt in der Regel 2x am Tag.
  • Für weitere Infos siehe auch: https://www.testen.steiermark.at/cms/beitrag/12846058/166263518/

NEU: Derzeit gilt für aktuell infizierte Personen eine Sperre von 10 Tagen für die PCR-Gurgeltestst. 

COVID-19-Schutzimpfung

Freie Impfaktionen - 7 Tage die Woche:

  • Montag, 8 - 18 Uhr
  • Dienstag, 10 - 20 Uhr
  • Mittwoch, 8 - 18 Uhr*
  • Donnerstag, 8 - 18 Uhr*
  • Freitag, 10 - 20 Uhr
  • Samstag, 8 - 18 Uhr*
  • Sonntag, 8 - 14 Uhr*
    *Außer an den Standorten Murau und Schladming

Wo: Impfstraße Messehalle Graz & 15 weitere Impfstraßen in der Steiermark
Bei den freien Impftagen haben auch Personen deren zweite Impfung mindestens 4 Monate zurückliegt die dritte Impfung zu bekommen. Weitere Infos: www.impfen.steiermark.at/cms/beitrag/12849280/161885180/

  • Anmeldung zur Covid-19-Schutzimpfung für alle Personen ab 12 Jahren mit Hauptwohnsitz in der Steiermark:
    Hier klicken zur Anmeldung.
    Wenn man dabei Hilfe braucht, unterstützt die Stadt Graz telefonisch von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr unter 0316 872 3299.

Corona-Testangebote in Graz

  • Kostenlose PCR-Tests
    - Grazer Messehalle
    - Teststation Bahnhof (ohne Anmeldung möglich)
    - Murpark Graz
    - Apotheken
  • Antigen-Schnelltest Teststationen
    - Messe Graz
    - Tummelplatz
    - Bahnhof Graz
    - Einkaufszentren (Center West, Citypark, Murpark)
    - Eggenberger Gürtel
    - Apotheken
    - Schnupfenbox
    - Flughafen Graz

Für weitere Infos, Öffnungszeiten und Anmeldung bitte hier klicken!
(Alle Angaben ohne Gewähr - Liste wird laufend aktualisiert!)

Einreisebestimmungen

Weitere Informationen

Stand: 11. Jänner 2021

Mehrsprachige Medien

  • uugot.it-App - Corona-Informationen tagesaktuell und mehrsprachig
    In der uugot.it-App gibt es jetzt einen Corona-Channel, der tagesaktuell über Covid-19 und die Corona-Impfung berichtet. Interaktive Untertitel werden zu den Sendungen des ORF eingebunden. Wenn man ein Wort nicht versteht, kann man es sich per Klick/Touch in eine von 13 Sprachen übersetzen lassen. Die App kann via Android, iPhone/iPad oder mit gängigen Web-Browsern genutzt werden.
  • MEHRSPRACHIGE ONLINEBERATUNG zu COVID-19
    Der ÖIF informiert über aktuelle Corona-Beschränkungen, Massentests, Ablauf der Impfung und Quarantäne. In mehreren Sprachen klären Trainer*innen und Dolmetscher*innen mehrmals täglich über aktuelle Vorgaben auf. Teilnehmende können in den 60-minütigen Einheiten Fragen stellen.

  • Orange 94.0: Sendereihe
    Die mehrsprachige Sendereihe Corona Information Vienna von ORANGE 94.0 übermittelt aktuelle, sachliche und überprüfte Informationen rund um die Verbreitung des COVID-19 Virus in Österreich in den Sprachen Deutsch, Englisch, Farsi, Arabisch und Somali.
    Themen sind u. a. Schule, Kindergarten, Betreuung Zuhause, Arbeit, Recht, Erreichbarkeit und Unterstützung sowie viele mehr.

  • ÖIF: Infomaterialien
    Der ÖIF stellt wichtige Infos über das Coronavirus und die aktuellen Maßnahmen zur Verfügung und zwar auf Arabisch, BKS, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Farsi, Französisch, Ungarisch, Kurdisch, Paschtu, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Somali, Albanisch, Türkisch und Ukrainisch. Die Seite wird laufend aktualisiert!

  • IOM: Infoblätter und -audios
    Das Informationsblatt zu COVID-19 der Internationalen Organisation für Migration (IOM) ist in 38 Sprachen verfügbar. Das Informationsblatt gibt es auch als Audioaufnahme in 23 Sprachen: Amharisch, Bambara, Chinesisch, Französisch, Hausa, Kurdisch, Pidgin, Russisch, Soninke, Spanisch, Tigrinya, Wolof u. v. m.

Der MigrantInnenbeirat stellt sich vor:

Unsere Aufgabe: Wir sind die politische Interessensvertretung für Migrantinnen und Migranten in Graz. Wir arbeiten ehrenamtlich und treffen uns regelmäßig. Unsere Sitzungen sind öffentlich. Unsere Arbeit wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschäftsstelle unterstützt.

Wer wir sind: Wir sind insgesamt 9 Mitglieder. Wir kommen aus Nicht-EU-Ländern. Unser Beirat wurde 1995 vom Grazer Gemeinderat beschlossen. Unser früherer Name war Ausländerbeirat.

Wie wir gewählt werden: Wir werden in  direkter und geheimer Wahl von den in Graz lebenden Migrantinnen und Migranten gewählt. Unsere Wahl erfolgt immer gleichzeitig mit dem Grazer Gemeinderat. Wir werden für 5 Jahre bestellt.

Mitglieder des MigrantInnenbeirates

Mag. Dr. Irina Karamarkovic, Vorsitzende
Mag. Dr. Irina Karamarkovic, Vorsitzende© Paulino Jimenez
Endah Ebner, Vorsitzende-Stellv.
Endah Ebner, Vorsitzende-Stellv.© Stadt Graz/Fischer
Ndutiye Anthere Kundukundwe, Vorsitzende-Stv.
Ndutiye Anthere Kundukundwe, Vorsitzende-Stv.© Stadt Graz/Fischer
Bolortsetseg Baljinnyam
Bolortsetseg Baljinnyam © Stadt Graz/Fischer
Hefa Mohammad
Hefa Mohammad © Stadt Graz/Fischer
Maqsuda Rahman
Maqsuda Rahman© Stadt Graz/Fischer
Mohamad Jamil Sarwari
Mohamad Jamil Sarwari© Stadt Graz/Fischer
Galyna Skotnik
Galyna Skotnik © Stadt Graz/Fischer
Ekrem Toroman
Ekrem Toroman© Stadt Graz/Fischer

Unsere Aufgaben

  • die Interessen der Migrantinnen und Migranten in Graz vertreten
  • die Stadtpolitik und -verwaltung beraten
  • die Migrantinnen und Migranten über Informationen der Stadt Graz aufklären
  • sich für ein besseres Zusammenleben aller Grazer Bürgerinnen und Bürger einsetzen
  • Austausch mit Vereinen und Communities
     

Wir wollen einen Beitrag zu einer chancengleichen Gesellschaft leisten.

Geschäftsstellen-Team

Die Geschäftsstelle koordiniert und unterstützt die Aktivitäten des MigrantInnenbeirates. Der Kontakt zu den Beirätinnen und Beiräten kann über die Geschäftsstelle hergestellt werden.

Geschäftsführer

Mag. Godswill Eyawo, MA
Mag. Godswill Eyawo, MA© Stadt Graz/Fischer

Mag. Godswill Eyawo

Geschäftsführer

Tel.: +43 316 872 2190

Mobil: +43 664 60 872 2190

E-Mail: godswill.eyawo@stadt.graz.at

Assistentin der Geschäftsführung

Barbara Kober, Assistentin der Geschäftsführung
Barbara Kober, Assistentin der Geschäftsführung© Stadt Graz/Fischer

Barbara Kober

Assistentin der Geschäftsführung

Telefon: +43 316 872 2191

E-Mail: barbara.kober@stadt.graz.at

Assistentin der Geschäftsführung

Senida Alibegović, Assistentin der Geschäftsführung
Senida Alibegović, Assistentin der Geschäftsführung© Stadt Graz/Fischer

Senida Alibegović

Assistentin der Geschäftsführung

Telefon: +43 316 872 2191

E-Mail: senida.alibegovic@stadt.graz.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Mehrsprachige Infobroschüre des MigrantInnenbeirates 

Eine Demokratie erster Klasse darf sich keine BürgerInnen zweiter Klasse leisten. (Martin Luther King)
Eine Demokratie erster Klasse darf sich keine BürgerInnen zweiter Klasse leisten. (Martin Luther King)© MigrantInnenbeirat