• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Ansuchen für Veranstaltungen

Wichtig zu wissen

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf www.graz.at
COVID-19-Maßnahmengesetz
COVID-19-Lockerungsverordnung - COVID-19-LV

Aufgabengebiet:
Öffentlich beworbene und öffentlich zugängliche Veranstaltungen unterliegen dem Steiermärkischen Veranstaltungsgesetz 2012 und sind je nach Umfang melde-, anzeige- oder bewilligungspflichtig. Das Ansuchen ist mittels Formular über die E-Governmentplattform oder per E-Mail einzubringen. Es kann aber auch persönlich im Büro des Veranstaltungsreferates abgegeben werden.

Weitere Zuständigkeiten des Veranstaltungsreferates:

So funktioniert es + Formulare

Notwendige Unterlagen

  • Das vollständig ausgefüllte Formular
  • Die schriftliche Zustimmungserklärung Eigentümer/innen oder der verfügungsberechtigten Person/en der Liegenschaft
  • Weitere Beilagen je nach Verfahren

Fristen + Termine

  • meldepflichtige Veranstaltungen: 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
  • anzeigepflichtige Veranstaltungen: 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn
  • bewilligungspflichtige Veranstaltungen: 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn

Kosten

Die Kosten richten sich nach den jeweiligen Verfahren.

Kontakt

Referat für Veranstaltungen
8020 Graz, Europaplatz 20
Tel: +43 316 872-5970
E-Mail: veranstaltungen@stadt.graz.at
Öffnungszeiten / Parteienverkehr:
Der persönliche Parteienverkehr startet voraussichtlich wieder im Juni 2020. Alle Anträge und Eingaben bitte schriftlich per Brief oder Email.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle