• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

BI "Aktion pro Griesplatz"

Ansprechpartner: Franz Peter PERGLER

Adresse: Karlauerstraße 7, 8020 Graz

Telefon: +43 664 8113146

E-mail: franz.pergler@stvp.at

Kurzbeschreibung:

33 Jahre Aktion „Pro Griesplatz"

Im Jahr 1979 wurde die Aktion „Pro Griesplatz" ins Leben gerufen. Ursprünglich verfolgte die Bürgerinitiative drei Hauptziele:

X) die Wirtschaft zu stärken und zu fördern

X) Lebensraum attraktiver zu gestalten

X) die Lebensqualität im Bezirk für die Bewohner zu erhöhen

Das 33-jährige Jubiläum im Jahr 2012 nehmen wir als Anlass, um diese Initiative aufleben zu lassen.

Warum?

Wir wollen aktiv etwas für unseren Bezirk zu tun.

Es genügt, mit offenen Augen den Griesplatz von Süden nach Nord zu überqueren, um sofort zu erkennen, dass ein dringender Handlungsbedarf gegeben ist. Der Griesplatz, und nicht zuletzt der gesamte Bezirk Gries, müssen den Herausforderungen der letzten Jahre gerecht werden. Die Infrastruktur des Platzes sowie das Verkehrskonzept sind nur einige Beispiele für wesentliche Bereiche, die dem Jetzt und Heute angepasst werden müssen.

P R O   G R I E S P L A T Z - W E S E N T L I C H E  Z I E L E

Leben statt durchziehen.

Es ist höchste Zeit, neue Akzente zu setzten. Aus diesem Grund ist es unser Ziel, eine Neugestaltung sowie einen Umbau des Griesplatzes inklusive seiner gesamten Umgebung zu bewirken.

Lebensraum statt Durchzugsraum.

Verkehrskonzept neu:

X) Entschleunigung und Reduktion des Verkehrsaufkommens zur Verringerung der Lärm- und Abgasbelastung für die Bewohner

Infrastruktur neu:

X) Schaffung einer neuen, lebenswerten Infrastruktur für die Bewohner des Platzes

X) Schaffung einer attraktiven Infrastruktur zur Belebung des Wirtschaftsstandorts

X) Erhöhung des Branchenmix am Griesplatz

X) Stärkung und Förderung der heimischen Wirtschaft

X) Schaffung von Fußgängerzonen, Kinderspielplätzen, Sitzgelegenheiten, etc.

X) Schaffung von Grünraum im öffentlichen Raum

X) Förderung der Begrünung von Innenhöfen und Dächern zur Schaffung eines besseren Mikroklimas im unmittelbaren Umfeld

Sauberkeitsoffensive:

X) Derzeit herrscht eine außerordentlich hohe Müllbelastung durch den starken Durchzugsverkehr sowie durch die derzeit vorhandenen Betriebe.

X) Präventionsoffensive hinsichtlich Sauberkeit zur Aufklärung und Bewusstseinsbildung

X) Erhöhung der Kehrfrequenz (Straßenreinigung) in den Problemzonen

Sicherheitsoffensive:

X) Schaffung eines interreligiösen und interkulturellen Begegnungszentrums am Griesplatz (Überwindung von Ängsten durch Begegnung, Mediation, etc.)

X) Lichträume statt Angsträume (Ausbau der Beleuchtung in Problemzonen zu Stärkung der subjektiven Sicherheit und Prävention von Straftaten)

X) Mobile Polizeiinspektion an Hotspots

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle