Ergebnis der Pass Egal Wahl

11.10.2017

Die Pass Egal Wahl 2017 gestern hat mit einem neuen TeilnehmerInnenrekord geendet. In Graz, Wien, Linz, Salzburg, Innsbruck und Klagenfurt haben insgesamt fast 1.900 Menschen ohne österreichischen Pass ihre Stimme abgegeben. Dazu kommen hunderte Solidaritätsstimmen von Menschen mit österreichischer Staatsbürgerschaft.

Wie SOS Mitmensch betont, handelt es sich um die bisher größte Beteiligung an einer Pass Egal Wahl. Das Ergebnis dieser symbolischen Wahl stehe für das politische Stimmungsbild jener Menschen, die bereit sind, aktiv ein Zeichen zu setzen und sei nicht repräsentativ für die Gesamtheit der Menschen ohne österreichischen Pass.

In Graz wurde die Wahl von SOS Mitmensch in Kooperation mit ZEBRA und dem MigrantInnenbeirat der Stadt Graz durchgeführt.

© SOS Mitmensch

Gewinner der Wahl war die SPÖ mit 37 %, gefolgt von den Grünen mit 32 % und der KPÖ (12 %). Auch die Liste Pilz und die ÖVP schafften die Hürde von 4 %.

So hat Graz gewählt

© SOS Mitmensch

In Graz haben 227 Personen ohne österreichischen Pass eine gültige Stimme abgegeben. Wie auf Bundesebene lag auch hier die SPÖ vor den Grünen und der KPÖ. Gefolgt von der ÖVP, den NEOS und der Liste Pilz.

Großer Andrang beim Grazer Wahllokal

© SOS Mitmensch

Quelle: SOS Mitmensch

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).