• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Unser Gleichstellungsaktionsplan

Wir setzen Maßnahmen in 7 Handlungsfeldern.

Als öffentliche Verwaltung tragen wir eine hohe Verantwortung für die Umsetzung von Gleichstellung von Frauen und Männern in Graz. Wir arbeiten, genauso wie unsere Beteiligungen, für alle Bürgerinnen und Bürger und haben eine Vorbildfunktion. Wir haben die Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene im Oktober 2012 unterzeichnet und uns damit verpflichtet, die darin enthaltenen Regeln und Verpflichtungen umzusetzen. Eine zentrale Verpflichtung dabei ist die Erstellung eines Gleichstellungsaktionsplans (GAP).

7 Handlungsfelder

Der Gleichstellungsaktionsplan wird von der Stabsstelle Internes Gleichstellungsmanagement erstellt und orientiert sich an der Charta. Er enthält Maßnahmen für die Förderung von Gleichstellung in insgesamt sieben unterschiedlichen Bereichen:

  1. Arbeit, Beschäftigung, Wirtschaft
  2. Überwinden von Rollenstereotypen
  3. Bildung
  4. Gesundheit und soziale Sicherheit
  5. Gleichberechtigter Zugang zu Dienstleistungen und Förderungen
  6. Sicherheit und Schutz vor Gewalt
  7. Interne Gleichstellungsförderung

Der Gleichstellungsaktionsplan wird regelmäßig in Hinblick auf Umsetzungsfortschritte überprüft.

3. GAP (seit Mai 2021)
3. GAP (seit Mai 2021)
2. GAP (Herbst 2015 bis Mai 2021)
2. GAP (Herbst 2015 bis Mai 2021)
1. GAP (2013 bis 2014)
1. GAP (2013 bis 2014)

Dritter Gleichstellungsaktionsplan

Seit Mai 2021 ist der 3. Gleichstellungsaktionsplan gültig. Hier erfahren Sie mehr über den 3. Gleichstellungsaktionsplan.

Zweiter Gleichstellungsaktionsplan

Von Herbst 2015 bis Mai 2021 war der 2. Gleichstellungsaktionsplan gültig. Hier erfahren Sie mehr über den 2. Gleichstellungsaktionsplan.

Der Umsetzungsfortschritt wurde regelmäßig überprüft, Rückmeldungen dazu wurden den zuständigen Organen (Gemeinderat der Stadt Graz bzw. auch der Beobachtungsstelle der Charta, www.charter-equality.eu) übermittelt. Der Umsetzungsbericht gibt einen Überblick über alle Maßnahmen und Aktivitäten, kann aber auf Grund der Fülle der Beispiele nur eine taxative Aufzählung sein. Ein schönes Zeichen der wirkungsvollen Umsetzung!

Lesen Sie mehr:

Erster Gleichstellungsaktionsplan

Der Gleichstellungsaktionsplan der Stadt Graz wurde sofort nach der Unterzeichnung der Charta erstellt. Hier erfahren Sie mehr über den 1. Gleichstellungsaktionsplan.

2015 wurde dieser evaluiert: Evaluierung des 1. Gleichstellungsaktionsplans".

Die Ergebnisse der Evaluierung im Überblick:

  • Stadt Graz: Von 66 Maßnahmen wurden/werden 56 (laufend) umgesetzt, 10 Maßnahmen konnten nicht bzw. nur teilweise umgesetzt werden.
  • Holding Graz GmbH: Von 48 Maßnahmen wurden/werden 38 (laufend) umgesetzt, 10 Maßnahmen konnten nicht bzw. nur teilweise umgesetzt werden.
  • Gebäude- und Baumanagement Graz GmbH (GBG): Beide großen Maßnahmen Berücksichtigung von Frauenförderung und Gender-Aspekten bei der Auftragsvergabe und Berücksichtigung von Gender- und Diversitykriterien bei Bau- und Wettbewerbsausschreibungen wurden erfolgreich umgesetzt und werden laufen durchgeführt.
  • Kindermuseum: 7 der 8 Gleichstellungsziele wurden erfolgreich umgesetzt.


Wir konnten 103 von 124 Maßnahmen umsetzen - eine positive Bilanz!

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle

Grazer Kalender der Vielfalt