• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Botschafterin einer Städtepartnerschaft

Europa-Jugendorchester Darmstadt 2017

20.12.2017
Das Konzert des Europa-Jugendorchesters in Darmstadt (in der Bildmitte die Harfenistin Magdalena Fürntratt) © Grasmück
Das Konzert des Europa-Jugendorchesters in Darmstadt (in der Bildmitte die Harfenistin Magdalena Fürntratt)© Grasmück

Zum dritten Mal in Folge durfte ich dieses Jahr als Harfenistin Teil des Europa-Jugendorchesters aus unserer Partnerstadt Darmstadt sein und sogar als Solistin das Harfenkonzert von G.F.Händel spielen. Dieses Orchester unter der Leitung von Herrn Müller gibt jungen, angehenden Musikern aus allen europäischen Partnerstädten Darmstadts die Möglichkeit, viel Orchestererfahrung zu sammeln und im Zuge einer kurzen Konzerttournee eine der 15 Partnerstädte kennenzulernen. In diesem Jahr ging unsere Reise nach Uzhgorod, in die Ukraine.

Zehn Tage voller Proben, Konzerte, Besichtigungen, Spaß und Busfahrten verbrachten wir Musiker gemeinsam und knüpften europaweite Freundschaften. Der kollektive Adrenalinrausch vor und nach unseren drei Konzerten, wovon zwei in der Ukraine (Uzhgorod und Mukacheve) stattfanden, wird mir und uns allen - vor allem die Unterstützung meiner Orchesterkollegen für meine Soloauftritte - lange in guter Erinnerung bleiben. Trotz der Strapazen während der 20-stündigen Busfahrt von Darmstadt nach Uzhgorod und der gefühlt ewig dauernden Grenzwartezeit (am Tag des Terroranschlages in Spanien) ging uns nie die Energie aus, um zusammen Spaß zu haben, gemeinsam zu singen (und Ukulele zu spielen) und die ukrainische Stadt zu erkunden. Unsere dreitägige Probenarbeit in Darmstadt wurde bei jedem unserer Konzerte mit viel Applaus und Standing-Ovations belohnt und immer wenn ich vom Dirigenten extra zum Verbeugen nach vorne gerufen wurde, war mein Glücksgefühl unbeschreiblich!

Das Konzert in Uzhgorod, der westlichsten Stadt der Ukraine © Grasmück
Das Konzert in Uzhgorod, der westlichsten Stadt der Ukraine© Grasmück

Mir war es eine große Ehre in Darmstadt und der Ukraine als musikalische Vertretung der Stadt Graz mitwirken zu dürfen und somit möchte ich mich herzlich bei meiner Heimatstadt bedanken, dass ich diese Gelegenheit ergreifen durfte, um erstmals als Solistin mit einem Orchester auf Tournee zu gehen. Weiterer Dank geht auch an die Stadt Darmstadt und alle Organisatoren des Europa-Jugendorchesters, ohne deren Hilfe ich vermutlich keine Harfe für die Konzerte zur Verfügung gehabt hätte (...so eine antike Harfe aus der Lenin-Ära wie in der Ukraine hätte ich sonst nie zwischen meine Finger bekommen) und die sich rund um die Uhr um unser Wohlergehen kümmerten (inklusive der Supermarktbesuche als Ergänzung zum dreimal täglichen ukrainischen Krautsalat...)!

Wir Musiker des Europa-Jugendorchesters Darmstadt 2017 versuchten Botschafter des Friedens zu sein und wir wollten mit Hilfe der internationalen Sprache „Musik" zeigen, dass alle, die gemeinsam an einem Strang ziehen, etwas bewirken können - egal welcher Herkunft sie sind. Unser Wunsch ist es, dass europäische Verbindungen gestärkt werden, um in der heutigen, von Krisen geplagten Zeit wieder Vertrauen zu schöpfen und neue Freundschaften entstehen zu lassen. Ich persönlich hoffe, dass dieses Orchester noch vielen weiteren europäischen Musikern die Chance gibt, ihre Musik und somit Freude im Publikum zu verbreiten und ich bin sehr stolz, ein Teil dieser Gruppe zu sein!

Magdalena Fürntratt

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

EU-Projekt "Depart"

Logo Depart