• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Zielsprint für das ASKÖ Center

03.10.2018

"In der Sportinfrastruktur ist uns in den vergangenen Jahren ungemein viel gelungen. Mehr als 100 Millionen Euro wurden in den letzten 10 Jahren investiert. Neben zahlreichen kleineren Initiativen wie Bezirkssportplätzen und Streetworkout Parks, hat sich vor allem auch bei den großen Sporteinrichtungen viel getan. Sei es die Sanierung der Merkur Arena, die neue Eishalle oder auch die Blue Box Dreifachsporthalle bei der HIB", ist Sportstadtrat Kurt Hohensinner stolz, "2018 ist ebenso ein Jahr der sportlichen Meilensteine. Im September wurde der neue Raiffeisen Sportpark Hüttenbrennergasse übergeben, ein Schmuckstück und Vorzeigeprojekt. Mit dem heutigen Spatenstich erfolgt nun auch der Startschuss für den letzten Bauabschnitt des ASKÖ Centers. Dieses wird damit noch stärker zum zentralen Sport-Knotenpunkt im Grazer Westen, vom Nachwuchs- und Breiten- bis hin zum Leistungssport. Besonderes Highlight: Im Obergeschoss wird eine 60 Meter Indoor-Laufbahn geschaffen, die für die Installierung eines österreichischen Leichtathletikzentrums notwendig ist."

 © Stadt Graz/Fischer © Stadt Graz/Fischer © Stadt Graz/Fischer

Rund 16 Millionen Euro

Der Umbau des Mitteltrakts ist der dritte Bauabschnitt für das ASKÖ Center. Im Jahr 2012 wurde bereits die neu gebaute Halle A übergeben, sowie die Halle B generalsaniert. Der Mitteltrakt ist nun der notwendige Lückenschluss, der auch neue Tribünen für die Außenanlagen mit sich bringt. Die Finanzierung teilen sich Stadt, Land und Bund. Die Fertigstellung ist für Herbst 2019 geplant. Insgesamt wurden in den vergangenen Jahren rund 16 Millionen Euro in das ASKÖ Center investiert. Die Kosten für den Mitteltrakt belaufen sich auf 4,6 Millionen Euro. Wesentliche Assets der Anlage sind die hohe Kapazität durch zwei Dreifachhallen und die großzügigen Sportanlagen im Freien mit einem Naturrasen- und einem Kunstrasenspielfeld sowie einer Leichtathletikanlage.

„Der Ausbau des ASKÖ Zentrums setzt wichtige Impulse für die sportliche Entwicklung der Stadt Graz", weiß auch GBG-Projektleiter DI Saman Zandi. Aufgrund fundierter Bedarfsermittlungen und Rückmeldungen der Kunden wurde der Bedarf an einem ganzjährig betriebenen Indoor-Leichtathletik-Trainingszentrum festgestellt. Als möglicher Standort wurden die Räumlichkeiten im 1. Obergeschoss des sogenannten „Mitteltraktes" identifiziert. Mit dem Einbau von fünf Indoor-Laufbahnen und einer Weitsprunggrube, einer Kraftkammer und der Adaptierung von weiteren Funktions- und Nebenräumen wird das räumliche Angebot für ein Bundesleichtathletikzentrum abgerundet. Einhergehend mit der umfassenden Sanierung des Mitteltraktes und der Erweiterung der Halle B um Lagermöglichkeiten wird auch der Vorplatz saniert und die Barrierefreiheit in das Untergeschoss der Halle B geschaffen sowie die dort befindlichen 6 Kegelbahnen neu errichtet.

Angebote im ASKÖ Center

  • Multifunktionale Sportanlage
  • ASKÖ-Bewegungscenter
  • Schulsport
  • Ballsport (Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, American Football)
  • Leichtathletik
  • Tischtennis
  • Judo
  • Badminton

Michael Wildling

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).