• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Bei den Auwiesen wird es sportlich

Streetworkout Park und Wassersport

17.04.2019

Die Grazer Streetworkout Parks erfreuen sich großer Beliebtheit. Inspiriert von ähnlichen Anlagen in Rio de Janeiro und an der Copa Cabana wurde auch in Graz vor etwas mehr als vier Jahren (2014) damit begonnen derartige Outdoor Fitness Parks zu realisieren. Dieser Zielsetzung des Sportressorts folgend steht nun auch die neue Anlage im Naherholungsgebiet Auwiesen in Liebenau zur Verfügung. Damit aber nicht genug: „In Auwiesen ist neben dem Streetworkout Park ein richtiger Sportschwerpunkt mit mehreren Bewegungsangeboten entstanden", freut sich Sportstadtrat Kurt Hohensinner, „hier kommen auch begeisterte Wassersportler voll auf ihre Kosten."

Neue Sport- und Freizeitanlage Auwiesen © Stadt Graz/FischerNeue Sport- und Freizeitanlage Auwiesen © Stadt Graz/FischerNeue Sport- und Freizeitanlage Auwiesen © Stadt Graz/Fischer

60 Prozent aus EU-Mitteln finanziert

Gemeinsam mit der Abteilung Grünraum und der GBG hat das Sportamt eine Freizeitzone errichtet. Diese liegt direkt am Seitenarm der Mur und besteht aus mehreren Teilen: Dem Streetworkout Park, eigenen hydraulischen Trainingsgeräten speziell für Senioren, Toiletten sowie zwei Sportboxen. Der Stützpunkt wird vom Kajak und Stand Up Paddelverein genutzt. In den Lagerboxen stehen Kajaks, Standup Paddel-Boards und Ausrüstung zum Ausleihen zur Verfügung - die Grazer Unternehmen Toasted Thermic und SUPXperience bieten zusätzlich auch Kurse für Wassersport-Anfänger an. Vor allem am Eröffnungswochenende von 11. bis 12. Mai gibt es spezielle Testangebote. Insgesamt wurden in die neue Sport- und Freizeitzone 130.000 Euro investiert. Rund 60 Prozent davon stammen aus Mitteln der EU zur Regionalen Entwicklung.

Jedes Jahr eine neue Streetworkoutanlage

„Unser Ziel war es von Anfang an jedes Jahr eine neue Streetworkoutanlage zu eröffnen. Die bisherigen vier Anlagen im Volksgarten, Augarten bzw. Murbeach (Scheerbaum-Allee) und Muchargasse im Norden von Graz erfreuen sich nach wie vor größter Beliebtheit.  Das heißt der Trend zu diesen innovativen Outdoor-Fitnessanlagen hält ungebrochen an", freut sich Sportstadtrat Kurt Hohensinner. Ab sofort steht auch im beliebten Naherholungsgebiet Auwiesen einem Training unter freiem Himmel nichts mehr im Wege.

Idee aus Brasilien

Vor rund fünf Jahren kam der begeisterte Sportler und ehemalige Gemeinderat Philipp Hofer von einem Aufenthalt aus Brasilien zurück und berichtete Stadtrat Kurt Hohensinner von den vielen Streetworkoutanlagen in Rio de Janeiro bzw. an der Copa Cabana. Diese Idee wurde vom damals frischgebackenen Sportstadtrat sofort aufgegriffen der damals auch schon über eine Facebookgruppe auf den Trend aufmerksam wurde und seither über das Sportamt jedes Jahr eine Anlage in Graz zur Verfügung stellt. Jugendliche, Erwachsene und Senioren können das ganze Jahr hindurch an der frischen Luft an ihrer Fitness arbeiten. Egal ob als überzeugte Athleten oder nur als Gelegenheitssportler. Ob in Straßenkleidung oder im Sportoutfit. Die Streetworkoutanlagen machen es für die Grazerinnen und Grazer leicht, sich mehr Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination anzueignen. Die Geräte sind nicht nur robust, sondern auch einfach zu bedienen und wartungsfrei.

Michael Wildling

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).