• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Dialog Beschäftigung

23.07.2020

Arbeitskreis

Am 14. Juli 2020 lud Stadtrat Kurt Hohensinner gemeinsam mit dem Fachbereich Projekte, Förderungen und SeniorInnen - Referat Arbeit und Beschäftigung zum Dialog Beschäftigung, um sich mit dem Arbeitskreis über Auswirkungen der COVID-19-Maßnahmen auf den Grazer Arbeitsmarkt auszutauschen und zukünftige beschäftigungspolitische Schwerpunkte für Graz zu setzen. Vertreten waren wiederum AMS, Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Industriellenvereinigung, ÖBG, Sozialministeriumservice, bbs-Netzwerk, Regionalmanagement Steirischer Zentralraum, Caritas, ÖSB und das Sozialamt der Stadt Graz.

Dialog Beschäftigung: Arbeitskreis © Stadt Graz

Instrumente & Maßnahmen

Nach einem Überblick über den Arbeitsmarkt in Graz und Statements aller TeilnehmerInnen zu aktuellen Herausforderungen wurden Empfehlungen für Beschäftigungsprojekte vorgestellt.

Wichtig sei, alle bereits vorhandenen Instrumente und Maßnahmen intensiv zu nutzen und niemanden zurückzulassen. Insbesondere die Bereiche Jugendbeschäftigung und Lehrlingsausbildung (betriebliche und überbetriebliche) sollen gestärkt und Alternativangebote ausgebaut werden. Zudem wurden Maßnahmen für Ältere und der Bereich Qualifizierung als wesentliche Schwerpunkte genannt und Jobmessen sowie Lehrstellenbörsen als wichtiges Instrument bestätigt.

Ein nächster Dialog Beschäftigung ist für Herbst 2020 geplant.

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle