• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Let's Go Muntermacher

Das Grazer Sportjahr startet mit einer noch nie dagewesenen Bewegungsinitiative

23.02.2021

Die „Let's Go Muntermacher" sollen vom 1. bis 5. März alle Steirerinnen und Steirer bewegen. Jeden Tag werden sportliche Übungen auf der Homepage der Antenne Steiermark veröffentlicht. Täglich mit dabei als besondere „Motivatoren" sind auch prominente Persönlichkeiten rund um Franco Foda.

v.l. Sportjahr-Koordinator Markus Pichler, Antenne Steiermark-Moderator Thomas Seidl, Influencerin Klara Fuchs, Teamchef Franco Foda, Sportstadtrat Kurt Hohensinner © GEPA

Das Ziel ist klar: „Das Sportjahr 2021 ist ein Mitmachjahr für alle. Deshalb werden wir dieses mit einer noch nie dagewesenen Bewegungsinitiative eröffnen. Die ganze Steiermark ist eingeladen, in der Woche vom 1. bis 5. März mitzumachen. Zeigen wir alle gemeinsam, wie wichtig Bewegung und Sport sind und vor allem, wieviel Spaß es machen kann", erklärt Sportstadtrat Kurt Hohensinner. Zu diesem Zweck wurden die „Let's Go Muntermacher" ins Leben gerufen - dabei handelt es sich um einfache, aber effektive Bewegungsübungen, die täglich auf der Homepage der Antenne Steiermark und auch auf www.letsgograz.at veröffentlicht werden. Jeden Tag meldet sich Sportwissenschaftlerin und Bloggerin Klara Fuchs gemeinsam mit Antenne-Moderator Thomas Seidl aus dem Fitnessstudio, sie zeigen die Übungen vor und motivieren die Zuseher zum Mitmachen. Weitere „Motivatoren" sind prominente Persönlichkeiten, die sich per Videobotschaft zu Wort melden. Wer diese sind, wird zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verraten - nur soviel: Fußballtrainer Franco Foda wird als Botschafter des Sportjahres auch diese Initiative ganz stark unterstützen.

Workout für jede Tageszeit

„Die Übungseinheit kann als Morgensport genauso gut funktionieren wie als kurze Aktivität zu Mittag oder am Nachmittag", meint Sportjahr-Koordinator Markus Pichler. Und auch wenn sich die täglichen Videos vor allem an das junge Publikum, sprich Schülerinnen und Schüler, wenden - mitmachen können alle, niemand ist ausgeschlossen. Pichler: „Einfach jeden Tag auf die Homepage der Antenne Steiermark schauen und die Let's Go Muntermacher mitmachen. Die Videos bleiben länger online und können somit auch zu späteren Zeitpunkten angeschaut werden."

Kinder und Jugendliche zurück zum Sport bringen

Dass das Grazer Sportjahr und die Bewegungsinitiative als Startschuss zum richtigen Zeitpunkt kommen, betont Hohensinner: „Seit rund einem Jahr hat uns die Corona-Pandemie fest im Griff. Das heißt gleichzeitig auch, dass unsere Kinder seit einem Jahr keinen geregelten Turnunterricht oder Vereinssport besuchen konnten. Genau hier wollen wir ansetzen. Wir wollen den Kindern und Jugendlichen die Bewegung und den Sport zurückgeben. Deshalb setzen wir bei unserer Bewegungsinitiative auch ganz stark auf die Schulen." Darüber freut sich auch Bildungsdirekorin Elisabeth Meixner: „Regelmäßige Bewegung und Sport sind immens wichtig für die Gesundheit und persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen - so werden sie an ein besseres und vor allem gesünderes Körperbewusstsein herangeführt. Daher ist es besonders erfreulich, dass im Zuge des Sportjahres 2021 auch die Schulen im Rahmen der Covid-Vorgaben bestmöglich in die geplanten Aktivitäten eingebunden werden."

Plädoyer für den Turnunterricht

Bereits in der Vorwoche hat Hohensinner bedeutende Anliegen definiert, die er mit dem Beginn des Sportjahres auch noch einmal verstärken will: „Es ist mir sehr wichtig, dass Turnen und Bewegung in den Schulen in einer COVID-sicheren Form wieder möglich gemacht wird. Wenn  Kinder und Jugendliche um 8 Uhr in der Schule negativ getestet wurden, was spricht dann gegen Turnunterricht um 9 Uhr?" Zudem braucht der Vereinssport eine planbare Perspektive. Im Durchschnitt gab es im vergangenen Jahr einen Rückgang von rund 20 Prozent im Nachwuchssport - jeder fünfte Jugendsportler hat den Verein verlassen. „Diesen Negativ-Trend gilt es nun zu durchbrechen. Es geht darum die tausenden meist ehrenamtlichen TrainerInnen und die hunderttausenden Kinder zu unterstützen", so Hohensinner.

Drexler: „Sport als Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden“

„Es ist enorm wichtig, dass unsere Sportvereine ihre unschätzbar wertvolle Arbeit so bald wie möglich wieder aufnehmen können", betont auch Sportlandesrat Christopher Drexler, „bis das wieder möglich ist, dürfen wir uns keinesfalls zurücklehnen, sondern müssen aktiv werden und kreative Lösungen anbieten, um vor allem Kinder und Jugendliche zu Sport und Bewegung zu animieren. Genau das tut die Initiative ‚Let's Go Muntermacher‘ und kommt damit exakt zur richtigen Zeit. Denn Sport und Bewegung als Schlüssel zu Gesundheit und Wohlbefinden müssen fixe Bestandteile unseres Alltags sein!"

Michael Wildling

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle