• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Online-Vormerkung für Schulen startet

29.10.2021
Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner
Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner© Stadt Graz/Fischer

Nach dem Schulbeginn ist vor dem Schulbeginn: Für alle Kinder, die mit Herbst 2022 schulpflichtig werden und ihren Hauptwohnsitz in Graz haben, startet in den kommenden Tagen die Online-Vormerkung für die Grazer Volksschulen. Von 3. bis 13. November 2021 haben Eltern die Möglichkeit ihre Kinder bequem von zu Hause aus für den zukünftigen Volksschulbesuch anzumelden. Jedes Kind kann unter Vormerkung in Grazer Volksschulen für drei Schulen nach Wahl vorgemerkt werden. Der Zeitpunkt für die Vormerkung ist für die Aufnahme nicht entscheidend. Diese erfolgt nach einem transparenten Kriterienkatalog. „Die Onlinevormerkungen werden seit Jahren in Graz erfolgreich durchgeführt. Das System ist unkompliziert und ermöglicht den Eltern drei Schulen ihrer Wahl auszusuchen", erklärt Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner, „die Eltern können frei aus dem breiten Bildungsangebot der Stadt wählen", so Hohensinner.

9 von 10 erhalten Wunschschule

Im vergangenen Jahr wurde ein neuer Höchststand bei den Nutzungszahlen erzielt. Rund 78 Prozent nutzten das digitale Anmeldesystem. „Über 2.000 Eltern haben die Möglichkeit der Online-Vormerkung genutzt", weiß Hohensinner, „in rund 90 Prozent der Fälle konnte die erste Priorität der Schulwahl und damit die absolute Wunschschule erfüllt werden. Das System hat sich also mehr als nur bewährt." In 10 Prozent der Fälle wurde die zweite oder dritte Priorität zugewiesen. In keinem einzigen Fall konnte keine der drei Prioritäten erfüllt werden. In allen Bildungsfragen steht darüber hinaus die Servicestelle „ABI-Service" gerne mit Rat und Tat zur Seite. „Die Frage nach der passenden Bildungslaufbahn nimmt für alle Eltern einen besonderen Stellenwert ein", so der Bildungsstadtrat, „uns ist es wichtig die Eltern in diesem Prozess gut zu unterstützen. Unsere Vision ist es, dass so alle Kinder in unserer Stadt ihre Talente bestmöglich entfalten können."

Eckdaten der Schuleinschreibung:

  • Online-Vormerkung: 3.11. bis 13.11.: Vormerkung in Grazer Volksschulen
  • Volksschulen in Graz (Übersicht)
  • Zuteilung zu den Schulen laut Kriterienkatalog, z.B. Wohnortnähe, Geschwisterkinder, Tagesbetreuung, besondere Bedürfnisse, etc.)
  • Schriftliche Mitteilung über die zugeteilte Schule (vor Weihnachten)
  • Schuleinschreibung in der jeweiligen Schule im Jänner 2022

Michael Wildling

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).