• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Aktuelles aus dem Stadtsenat

Ausgewählte Beschlüsse der Sitzung vom 01. April 2022.

01.04.2022

Benefizkonzerte für die Ukraine

Stimmen, Zeichen, Aktionen, Worte, Songs und Konzerte für einen Frieden in der Ukraine erscheinen und erklingen bereits weltweit. So versammeln sich auch zahlreiche Bands an mehreren Eventterminen in Graz, um gemeinsam "Songs für den Frieden" anzustimmen und einen Beitrag zur Unterstützung der Notleidenden aus dem Ukraine-Krieg zu leisten. Bands wie die Uptown Monotones, Aniada a Noar, Mas'ta, Feschak Orkeztra, Peter Pussargnig & Friends geben ihre Lieder zum Besten. Außerdem werden die ukrainischen Special Guests Max Deineko & Oleksandr Ryndenko sowie Crhistoph CALiM im ppc Graz un dim ARTist's Graz dabei sein. Die Konzerte werden bei freiem Eintritt stattfinden, man kann allerdings durch freiwillige Spenden unterstützen, die über die Caritas direkt an die Notleidenden des Ukraine-Krieges gehen. Die Stadt Graz fördert die Veranstaltungsreihe mit 6.000 Euro.

Bio-Fest am Hauptplatz

Zum 26. Mal findet am 30. September und 1. Oktober 2022 das Bio-Fest am Grazer Hauptplatz statt. Die Besucher:innen erleben die Vielfalt des steirischen Landbaus und der Bio-Landwirt:innen an Infoständen, Bio-Produktpräsentationen oder beim Schaukochen und lernen deren Philosophie und Wertewelt kennen. Ziel ist es, die die Besucher:innen für biologisch produzierte Lebensmittel zu sensibilisieren. Die Stadt Graz fördert das Bio-Fest mit 5.000 Euro.

Stadtteilzeitung Reininghaus

Das Stadtteilmanagement in Reininghaus veröffentlichte im Vorjahr erstmals die Stadtteilzeitung Reininghaus, eine Mitmachzeitung für und über die Reininghausgründe. Diese dient als Informationsquelle zur Stadtteilentwicklung und fördert das Miteinander, sowie die Identität im Stadtteil. Teile der Zeitung werden sogar mehrsprachig angeboten. Um die Fortführung des Mediums zu ermöglichen, fördert die Stadt Graz die Zeitung mit 7.000 Euro.

Filmfestival: Crossroads

Spannende Österreich- und Europapremien können Filmfans von 8. bis 18. Juni beim 9. Festival für Dokumentarfilm und Diskurs erleben. Schwerpunkt des Festivals sind heuer aktuelle soziale, kulturelle und ökologische Entwicklungen, die mit Filmgesprächen und Bildern aufgezeigt werden. Bei Vorträgen, Diskussionen und Workshops wird auch das Publikum mit einbezogen. Die Stadt Graz fördert dieses Festival mit 2.000 Euro.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).