• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Pflegestützpunkt stützt die Pflege.

06.05.2022
Robert Krotzer
© Stadt Graz / Foto Fischer

Diesem Ansinnen will Radio Helsinki Nachdruck verleihen. Das Format setzt sich das Ziel, der steirischen Bevölkerung einen besseren Zugang zu Informationen zum Thema „Pflege" zu bieten. Neben Radiosendungen im Radio Helsinki (Sendereihe über Pflege und deren Zukunft) erfolgt dies durch Podiumsdiskussionen und Pflegestammtische. Pflege- und Betreuungsarbeit soll damit sicht- und hörbarer gemacht werden.

Protestmarsch am 12. Mai und Pflegestammtisch am 20. Juni

Der Pflegestützpunkt bietet dabei Erfahrungsaustausch für Personen, die selbst im Pflegebereich arbeiten und schafft Raum für Diskurs und Auseinandersetzung. So wird am Donnerstag, 12. Mai um 15:30 Uhr am Tummelplatz ein Protestmarsch der steirischen Gewerkschaften unter dem Motto „Achtung Gesundheit" stattfinden. Der nächste Pflegestammtisch ist für 20. Juni 2022, 18:00 bis 20:00 Uhr geplant. Der genaue Ort wird zeitnäher auf der Website sowie auf Facebook bekanntgegeben.

Stadt Graz fördert Projekt Pflegestützpunkt

Die Stadt Graz fördert die Weiterführung des Projektes Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen", welches bereits seit April 2019 durchgeführt wird, um das Thema Pflege als gesamtgesellschaftliche Herausforderung zu positionieren. Das wurde in der heutigen Sitzung des Stadtsenats einstimmig beschlossen. Das Projekt Pflegestützpunkt wird von der Stadt Graz von Beginn an unterstützt. „Projekte wie der Pflegestützpunkt sind ganz wichtig für alle, die in Pflegeberufen arbeiten. Hier können sie ganz konkrete Verbesserungsvorschläge für ihre tägliche Arbeit einbringen,", führt Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer (KPÖ) aus.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).