• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Begegnungszone Zinzendorfgasse

In der Zinzendorfgasse stehen spannende Veränderungen an! Die bereits seit 2013 umgesetzte Begegnungszone am Sonnenfelsplatz (shared space) soll über die gesamte Gasse bis zum Glacis fortgeführt werden. Dadurch entsteht ein neuer attraktiver Straßenraum, in dem alle Verkehrsteilnehmer:innen einander gleichberechtigt auf Augenhöhe begegnen. Großes Augenmerk wird auf die Aufenthaltsqualität gelegt - neue Baumstandorte, Sitzgelegenheiten, konsumfreie Zonen oder Wasser als spielerisches Element werden die Gasse entschleunigen und viele Orte des Begegnens und Verweilens schaffen.

Eine Begegnungszone ist ein Begriff aus der Straßenverkehrsordnung. Es ist eine verkehrsberuhigte Straße, „deren Fahrbahn für die gemeinsame Nutzung durch Fahrzeuge und Fußgänger:innen bestimmt ist (...)" (§2 Abs. 1 Ziffer 2a StVO). Eine Begegnungszone ist aber keine Fußgängerzone oder Wohnstraße.

Bürger:innenbeteiligung

Die Einbindung von Bürger:innen, Wirtschaftstreibenden, dem Bezirksrat und den benachbarten Institutionen in die Planungsphase ist der Stadt Graz ein großes Anliegen. Zu diesem Zweck wurde das StadtLABOR für die Konzeption, Koordinierung und Durchführung der Bürger:innenbeteiligung beauftragt. Ziel ist es, über den ersten künstlerischen Gestaltungsentwurf der beiden Planungsbüros bauchplan und verkehrplus zu informieren und das lokale Wissen, sowie Ideen und Anregungen aus dem Bezirk abzuholen, um die weiteren Planungsschritte zu schärfen.

Eine erste Gelegenheit sich einzubringen, fand bereits im Rahmen des Straßenfestes Zinzengrinsen am 21. Mai statt. Für die nächsten Monate sind zahlreiche weitere Formate und Veranstaltungen geplant, u.a. ein Dialog-Abend für Bürger:innen mit der (Bezirks)Politik, eine temporäre Planungsausstellung im Cafe Parks oder Informations-Nachmittage für die Betriebe der Gasse. Ab 27.6. gibt es auf der Plattform mitgestalten.graz.at die Möglichkeit, für 3 Wochen online Ideen und Anregungen einzubringen. Auch die Meinungen und Ideen von SchülerInnen aus dem benachbarten Lichtenfelsgymnasium werden stellvertretend für die jungen Menschen aktiv eingeholt.

Mit diesen Beteiligungsangeboten gelingt die Fortführung des Dialogs zur Zukunft der Zinzendorfgasse, der bereits 2019 vom Verein Zinzengrinsen, dem Zusammenschluss der Unternehmen der Gasse, initiiert und im Rahmen des Grazer MOBILITY LABS begleitet wurde.

Termine

Alle Termine finden Sie hier!

Juni Mo, 13.06.2022 18:30 - 20:30 Uhr Dialog-Abend mit Vize-Bürgermeisterin Judith Schwentner in Kooperation mit der Bezirksvertretung; RESOWI Zentrum HS 15.02
Mo, 27.06.2022 Start der Online-Beteiligung auf der Plattform mitgestalten.graz.at
Mo, 27.06.2022 16:00 - 19:00 Uhr Info-Termine und Planungsausstellung im Café Parks
Di, 28.06.2022 16:00 - 19:00 Uhr
Mi, 29.06.2022 08:00 - 11:00 Uhr
Juli erste Juli-Woche
04.-08.07.2022
Gassenspaziergang mit Jugendlichen aus dem BG/BRG Lichtenfels
Mi, 06.07.2022 16:00 - 19:00 Uhr Info-Termine und Planungsausstellung im Café Parks
Do, 07.07.2022 16:00 - 19:00 Uhr
Fr, 08.07.2022 16:00 - 19:00 Uhr
Mo, 11.07.2022 16:00 - 19:00 Uhr
Di, 12.07.2022 16:00 - 19:00 Uhr Special: Sprechstunde mit Planungsbüro verkehrplus
Mi, 13.07.2022 16:00 - 19:00 Uhr Info-Termine und Planungsausstellung im Café Parks
Juli - August Info-Termine für Wirtschaftstreibende
September - Dezember

Einarbeiten der Anregungen durch Planer:innen

Abschlussveranstaltung mit Präsentation des finalen Entwurfs; Einreichung des Entwurfs

Was passiert weiter?

Die gesammelten Ideen, Anregungen und Anliegen werden im Anschluss an die Beteiligungsphase (Mai - August 2022) von der Abteilung für Verkehrsplanung sowie den beauftragten Planungsbüros fachlich und wirtschaftlich geprüft und wenn möglich in den Planungen berücksichtigt.

Im Herbst 2022 wird der finale Entwurf im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung präsentiert. Der Start der Umsetzung ist Anfang 2023 geplant.

Dialog-Abend zur Begegnungszone Zinzendorfgasse

Montag, 13.6.2022 von 18:30-20:30 Uhr

Ort: RESOWI-Zentrum, Universitätsstraße 15, 8010 Graz, HS 15.02 Hörsaal 3, Bauteil C, Erdgeschoß

Dialogabend
Dialogabend

Das Zinzengrinsen-Fest bildete einen wunderbaren Rahmen für den Start der Bürger:innenbeteiligung. Beim Informationsstand des StadtLABORs wurde informiert, diskutiert, gemeinsam nachgedacht und es wurden viele Ideen und konkrete Anregungen für die Gestaltung der Gasse gesammelt.

Ideensammlung
Ideensammlung© StadtLABOR
Informationsstand
Informationsstand© StadtLABOR
Informationsstand
Informationsstand© StadtLABOR
Informationsstand
Informationsstand© StadtLABOR

Ihren Namen bekam die Zinzendorfgasse 1813 von Karl Graf von Zinzendorf und Pottendorf. Der 1739 geborene Österreicher und spätere Landkomtur der Ballei des Deutschen Ritterordens, ist vor allem durch seine akribisch geführten Tagebücher bekannt. Sie sind eine der wichtigsten Quellen österreichischer Geschichte und enthalten viele Informationen über Haydn, Mozart oder Beethoven.

 

Die Zinzendorfgasse hat eine lange Historie der Geschäfts- und Handwerksbetriebe. Die Bebauung mit kleinteiligen Handwerkshäusern war bis 1820 vorherrschend. Ab 1825 folgte eine eher bürgerlich geprägte Wohnhausverbauung.

 

1887 wurde die erste Bim (eingleisig) in der Gasse errichtet. Sie verlief von der Glacisstraße bis zur Schubertstraße und schließlich nach Mariatrost bis die Teilstrecke im Jahr 1939 eingestellt wurde.

Kontakt

Abteilung für Verkehrsplanung
Europaplatz 20 | 8020 Graz
Tel.: +43 316 872-2881
E-Mail: verkehrsplanung@stadt.graz.at

DI Gabriele Herzog, BSc

Abteilung für Verkehrsplanung
Europaplatz 20 | 8020 Graz
Tel.: +43 316 872-2899
E-Mail: gabriele.herzog@stadt.graz.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Zuständige Dienststelle