Der Grazer Stadtpark - Wissenswertes

Daten, Infrastruktur, Pläne, Historie, Botanik, Denkmäler

Wichtig zu wissen

Der Stadtpark, eine 22 Hektar große Parkanlage mit rund 2.000 Bäumen, liegt am östlichen Fuß des Schloßberges und ist als zentraler Grün- und Erholungsraum so kostbar, dass er unter besonderen Schutz gestellt wurde. Seit 1987 steht der Stadtpark unter Naturschutz und seit 2002 unter Denkmalschutz.

Daten

Lage: I. Innere Stadt, östlich des Schloßberges
Größe: 22ha
Erreichbarkeit: Straßenbahnlinien 1, 7 (Oper, Maiffredygasse), Buslinien 58, 63, 31 (Geidorfplatz + 31 Zinzendorfgasse), 30 Maria-Theresia-Allee

Historie

Der Stadtpark, wohl jeder Grazerin und jedem Grazer als „Grünes Herz“ im Zentrum der Stadt ein Begriff, ist auch ein Beispiel für das Engagements der BürgerInnen zur Sicherung und Erhaltung von Grün- und Freiraum in der Stadt. Schon 1868 begannen sich engagierte Herren der Grazer Gesellschaft und der damalige Bürgermeister Moritz Ritter von Franck für die Idee eines Stadtparks auf den für die Verteidigung nicht mehr benötigten Grünflächen (Glacis) vor der Stadtmauer einzusetzen. Ein dementsprechender Antrag wurde vom Bürgermeister am 8. Mai 1868 im Gemeinderat eingebracht und sofort angenommen.

Musikpavillon. Foto: Stadt Graz, E. LadstädterStadtparkbrunnen, Foto: Stadt Graz, A10/5 SGFlügelnuss und Franck-Denkmal, Foto: Stadt Graz, A10/5 SG

Botanik

Der Baumbestand des Grazer Stadtparkes umfasst rund 2000 Bäume. Die weißblühende Rosskastanie stellt mit insgesamt 830 Bäumen die am stärksten vertretene Baumart dar. Weiters befinden sich zusätzlich 150 verschiedene Gattungen, Arten und Sorten unterschiedlicher Herkunft und Familien im Grazer Stadtpark.

Das Rückgrat des Stadtparkes wird durch die sogenannte Dammallee mit ihren vier Teilabschnitten und durch die Alleen der einzelnen Straßenverbindungen gebildet.

Denkmäler, Gedenktafeln und Plastiken

Zahlreiche Denkmäler, Gedenktafeln und Plastiken ermöglichen im Grazer Stadtpark einen eindrucksvollen Streifzug durch Kunst und Kultur.

Projekt Stadtpark

Für den Stadtpark wurden für die nächsten Jahre verbindliche Eckpunkte ausgearbeitet:

  • Die nachhaltige Sicherung der Tier- und Pflanzenwelt
  • Die Erhaltung des Stadtparks als historisches Denkmal
  • Lebensqualität für die verschiedenen NutzerInnengruppen
  • Stärkung des Sicherheitsempfindens

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).