• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Integrationserklärung Graz

Symbolbild für Unterschrift © Ali Kerem Yücel
Symbolbild für Unterschrift© Ali Kerem Yücel

Die Integrationserklärung wurde am 25.02.2016 im Grazer Gemeinderat beschlossen. Die Stadt Graz möchte damit alle Neu-Zuziehenden über die wesentlichen Grundregeln des Zusammenlebens informieren - vor allem darüber, welche Integrationsbemühungen erwartet werden.

Die Stadt Graz bietet ihren (neuen) BürgerInnen viele Chancen. Dafür wird im Gegenzug erwartet, dass die Neu-Zuziehenden sicherstellen, dass sie und ihre Familien sich positiv in die Gesellschaft integrieren und aktive BürgerInnen der Stadt Graz bzw. des Staates Österreichs werden. Die Integrationserklärung gilt für alle Neu-Zuziehenden mit Ausnahme EU- und EWR-BürgerInnen.

Eine unterschriebene Integrationserklärung ist für folgende soziale Leistungen der Stadt Graz:

  • Sozialcard
  • Gemeindewohnungen
  • Sozial gestaffelte Tarife bei Kinderbildung und -betreuung; ausgenommen Kindergarten
  • Sport- und Ferienkurse des Sportamts
  • Ferienkurse des Amtes für Jugend und Familie 
  • Wirtschaftsförderung

Die Integrationserklärung wird in zehn Sprachen zur Verfügung gestellt:

Mehr zum Thema

Tags/Kategorien

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).