• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Tagesmutter oder Tagesvater werden

Wichtig zu wissen

Was ist Ihre Aufgabe als Tagesmutter oder Tagesvater?
Sie betreuen Kinder bis 15 Jahre entweder bei Ihnen zu Hause oder in einem Unternehmen. Die Betreuung findet regelmäßig statt. Die Eltern bezahlen für die Betreuung.

Was brauchen Sie dazu?
Sie brauchen eine Bewilligung von uns.

Welche Anforderungen müssen Sie erfüllen?
Sie müssen geschäftsfähig, körperlich und seelisch in der Lage dazu sein und einen passenden Betreuungsort haben (Infos dazu weiter unten oder § 35 Abs. 4 StKBBG).

Wann sind Sie nicht geeignet?
Wenn bei Ihnen oder einer Person, mit der Sie zusammen leben, einer oder mehrere der folgenden Punkte zutrifft:

  • Körperliche oder psychische Erkrankungen
  • Geistige Behinderung oder Sucht
  • Gerichtliche Verurteilungen wegen Handlungen, die das Wohl des Tageskindes gefährden könnten
  • Betreuungsmängel bei Ihren eigenen Kindern, Wahl- oder Stiefkindern
  • Andere Gründe, die das Wohl des Tageskindes gefährden könnten

Was brauchen Sie bei Betreuung im eigenen Haushalt?
Sie brauchen eine familiengerechte Wohnung, mit ausreichend Spiel-und Ruhemöglichkeiten, mindestens aber 30 m2 Bodenfläche für die Tageskinder bzw. für die leiblichen und sonst verwandten Kinder. Eine ausreichende Freispielfläche oder ein öffentlicher Spielplatz in der näheren Umgebung muss vorhanden sein.

Wie viele Tageskinder dürfen betreut werden?
Eine gleichzeitige Betreuung hängt von der Zahl, dem Alter und den Bedürfnissen der eigenen Kinder ab. Einschließlich der eigenen Kinder können höchstens vier Kinder bis zum Ende der gesetzlichen Schulpflicht gleichzeitig betreut werden.

Welche Voraussetzungen müssen bei Betreuung in betrieblichen Einrichtungen erfüllt werden?
Die Räumlichkeiten müssen im Wesentlichen in Größe und Ausstattung einer familiengerechten Wohnung entsprechen. Es müssen ausreichende Spiel-und Ruhemöglichkeiten im Ausmaß von insgesamt mindestens 30 m2 Bodenfläche sowie ausreichende Freispielflächen oder ein öffentlicher Spielplatz in der Nähe vorhanden sein.

So funktioniert es + Formular

Wenn Sie als Tagesmutter oder Tagesvater Kinder entgeltlich betreuen wollen, brauchen Sie dazu eine Bewilligung. Um eine solche Bewilligung zu erhalten, schicken Sie das ausgefüllte Ansuchen zusammen mit den notwendigen Unterlagen an die Abteilung für Bildung und Integration.

Notwendige Unterlagen

  • Vollständig ausgefülltes Ansuchen
  • Betriebsabsichtserklärung und positives Elektro-Attest (max. 10 Jahre alt) der Wohnung/des Hauses, in der die Betreuung der Tageskinder stattfinden soll
  • Nachweis der abgeschlossenen Ausbildung zur Tagesmutter/zum Tagesvater (Zeugnis)
  • Beschreibung der Räumlichkeiten, die den Kindern zur Verfügung stehen (mit Angabe der Nutzfläche - reine Bodenfläche) und Vorlage der Grundrisspläne (Räume farblich markiert)
  • Ärztliche Atteste für alle im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen, die bescheinigen, dass keine offensichtlichen körperlichen oder psychischen Erkrankungen zum Zeitpunkt der Untersuchung vorliegen
  • Strafregisterauszüge für alle im gemeinsamen Haushalt lebenden Personen über 14 Jahre, die nicht älter als drei Monate sind

Fristen + Termine: Keine

Kosten

Es fallen Bundesgebühren gemäß Gebührengesetz 1957 an. Diese sind spätestens 14 Tage nach Zustellung des Bescheides einzuzahlen.

1) Neubewilligungen

Für den Antrag (Eingabe): 47,30 Euro (§ 14 TP 6 Abs 2 Gebührengesetz 1957)
Für die Beilagen:  3,90 max. 21,80 Euro (je Bogen) (§ 14 TP 5 Abs 1 Gebührengesetz 1957)
Für die Bewilligung: 83,60 Euro (erster Bogen) plus 2. Bogen: 13 Euro (§ 14 TP 2 Abs 1 Gebührengesetz 1957)
(§ 6 Gebührengesetz 1957)

2) Ergänzungen
    a) Standortänderung

Für den Antrag (Eingabe): 14,30 Euro (§ 14 TP 6 Abs 1 Gebührengesetz 1957)
Für die Beilagen:  3,90 max. 21,80 Euro (je Bogen) (§ 14 TP 5 Abs 1 Gebührengesetz 1957)
Für die Bewilligung: keine Gebühr

   b) Erweiterung/Einschränkung der Räumlichkeiten

Für den Antrag (Eingabe): keine Gebühr
Für die Beilagen:  3,90 max. 21,80 Euro (je Bogen) (§ 14 TP 5 Abs 1 Gebührengesetz 1957)
Für die Bewilligung: keine Gebühr

 

Kontakt

Keesgasse 6, 8011 Graz /barrierefreier Zugang durch den Innenhof 
Tel.: +43 316 872-7474
Fax: +43 316 872-7409
E-Mail: abiservice@stadt.graz.at

Öffnungszeiten

Montag: 7.30 - 18.00 Uhr
Dienstag bis Freitag: 7.30 - 13.00 Uhr

Mehr zum Thema

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

ABI-Service 

Servicestelle der Abteilung für Bildung und Integration