• Seite vorlesen
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Internationaler Tag gegen Rassismus 2021

21.03.2021

Statement des MigrantInnenbeirates

Jüngste Berichte zeigen einen starken Anstieg der Fälle von rassistisch diskriminierenden Handlungen, insbesondere gegen Migrant*innen und ethnische Minderheiten, trotz bisheriger Bemühungen der Regierung und Nichtregierungsorganisationen, diese zu bekämpfen. Laut dem ZARA-Rassismusbericht 2021 haben die Meldungen rassistischer Diskriminierung gegenüber dem Vorjahr um ein Drittel zugenommen. Dieser Trend ist für den MigrantInnenbeirat der Stadt Graz sehr besorgniserregend.


Es besteht heute kein Zweifel mehr daran, dass wir eine vielfältige Gesellschaft sind, in der Migrant*innen einen bedeutenden Teil ausmachen. Unsere Vielfalt sollte als Stärke gesehen und gelebt werden. Rassismus stellt eine Bedrohung für diese Vielfalt, für unser friedliches Zusammenleben und für die demokratischen Werte unserer Gesellschaft dar.


Am diesjährigen Internationalen Tag gegen Rassismus ist es äußerst wichtig, uns daran zu erinnern, dass Rassismus negative Auswirkungen auf die Menschen hat und dass mehr getan werden muss, um diese Geisel zu bekämpfen.


Zeigen wir Zivilcourage!
Unterstützen wir Menschen, die diskriminiert werden!
Bekämpfen wir Rassismus gemeinsam!


Der MigrantInnenbeirat setzt sich für eine sozialgerechte Gesellschaft ein, in der jeder Mensch in Würde leben und sich entfalten kann.

MigrantInnenbeirat der Stadt Graz
19. März 2021

Download des Statement

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).