• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Aktuelle Informationen zur Ukraine

So können Grazer:innen helfen, hierhin können sich Ukrainer:innen wenden

27.05.2022

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine stößt zurecht weltweit auf Empörung und hat eine Welle der Solidarität und Hilfsbereitschaft ausgelöst. Diese gilt in erster Linie den Menschen in der Ukraine. Untenstehend finden Sie die wichtigsten Informationen, wenn Sie spenden möchten, eine Unterkunft bereitstellen wollen oder Unterstützung bei der Verarbeitung der Geschehnisse benötigen.

Ankunftszentrum in der Grazer Messe

Zum Download auf das Bild klicken
Zum Download auf das Bild klicken© achtzigzehn

Seit Mittwoch, 16. März 2022, werden in der Messehalle D (Eingang Jakominigürtel, Messebogen) Menschen aus der Ukraine empfangen. Hier findet der Erstkontakt statt, bei dem die Ukrainer:innen registriert werden. Vor Ort stehen Dolmetscher:innen zur Verfügung, das Rote Kreuz bietet Coronatests an und für Verpflegung durch Lebensmittel und Hygieneartikel ist rund um die Uhr gesorgt. Außerdem wird im Ankunftszentrum sowohl medizinische, als auch psychische Unterstützung angeboten.

Nach der Erstversorgung werden die Ankommenden durch das Land Steiermark auf die 4.000 bereits gemeldeten Quartiere in der Steiermark aufgeteilt. Dabei wird darauf geachtet, dass Familien- und Gruppenverbände gemeinsam unterkommen können. Sollten Menschen nicht unmittelbar untergebracht werden können, gibt es auch vor Ort die Möglichkeit, eine Nacht in einer eigens eingerichteten Notschlafstelle zu verbringen.

Wer helfen will, kann das auch aktiv tun. Auf dem Flyer zum Herunterladen ist der Weg zur Erstaufnahme via Öffis verzeichnet. Die wichtigsten Details sind auf Ukrainisch und Englisch vermerkt.

Nähere Informationen zur Eröffnung des Ankunftszentrums finden Sie hier. In den Morgenstunden ist aufgrund des erhöhten Andrangs mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Am Montag, 21. März 2022, wurde der Willkommensstand der Stadt Graz im Ankunftszentrum eröffnet. Dabei erhalten ankommende Ukrainer:innen Informationen zu Themen wie Kinderbetreuung, Schulplätzen und Jobs im Haus Graz.

Hier können Sie spenden

Viele Menschen in Graz haben in den letzten Tagen ihre Bereitschaft bekundet, persönlich zu helfen. Hilfsorganisationen haben bereits Spendenkonten eingerichtet und sind vor Ort in der Ukraine oder in Österreich tätig, um Menschen, die vom Krieg betroffen sind, zu unterstützen. Beispielhaft genannt seien:

Bitte beachten Sie, dass den Menschen vor Ort derzeit mit Geldspenden am effizientesten geholfen werden kann. Es gibt natürlich aber auch die Möglichkeit, Sachspenden zur Verfügung zu stellen:

Hier können Sie Unterkünfte melden

Ab sofort steht die Hotline der Sozialabteilung des Landes Steiermark unter der Nummer +43 800 201010 (Sozialservicestelle) zur Verfügung. Dort können freie Quartiere und andere Unterstützungsangebote gemeldet werden. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Meldungen für freie Quartiere bitte per E-Mail an: grundversorgung@stmk.gv.at
Bitte dabei folgendes angeben: Name, Adresse und Größe der zur Verfügung stehenden Wohnung, Telefonnummer.

Öffentlicher Verkehr und Parken für ukrainische Flüchtlinge

Öffentlicher Verkehr: Aufgrund der aktuellen Situation in der Ukraine werden ab sofort Personen, die sich auf der Flucht aus der Ukraine befinden, mit allen Bussen und Bahnen im Verkehrsverbund Steiermark zum Zwecke der An- und Durchreise kostenlos befördert.

Menschen, die aus der Ukraine geflüchtet sind, können damit das gesamte Netz der Graz Linien in der Zone 101 gegen Vorlage des ukrainischen Reisepasses bis auf Widerruf kostenlos nutzen. Ukrainische Kinder, die in Graz zur Schule gehen, bekommen eine Schülerfreifahrt.

Parken: Autos mit ukrainischen Kennzeichen, die in einer gebührenpflichtigen Zone parken, erhalten einen mehrsprachigen Hinweis an die Windschutzscheibe. Sie werden nicht sofort abgestraft, sondern darum ersucht, das Auto umzustellen oder einen Parkschein zu lösen. Nur wenn dem nicht nachgekommen wird, wird eine Organstrafverfügung ausgestellt.

Führerschein: Der ukrainische Führerschein behält für Ukrainer:innen, die ihren Wohnsitz nach Österreich verlegen, bis zu sechs Monate seine Gültigkeit. Danach muss der Führerschein in der Landespolizeidirektion umgeschrieben werden. Bei der Umschreibung muss grundsätzlich eine praktische Fahrprüfung abgelegt werden. Hierfür müssen sie ein geeignetes Kraftfahrzeug der entsprechenden Lenkberechtigungsklasse zur Verfügung stellen.

Aufenthaltsstatus für Ukrainer:innen

Am Donnerstag, 3. März 2022, wurde von den EU-Staaten gemeinsam vereinbart, dass Flüchtlinge aus der Ukraine einen Schutzstatus bekommen, vorläufig für ein Jahr und verlängerbar bis drei Jahre. Sie haben damit legalen Aufenthalt (nach Registrierung) auch nach den 90 Tagen, die sie als Tourist:innen einreisen können, und bekommen eine e-Card.

Die Verordnung zum Aufenthalt besagt, dass Staatsangehörige der Ukraine, "die aufgrund des bewaffneten Konfliktes nicht in die Ukraine zurückkehren können, haben nach Ablauf der Gültigkeitsdauer dieses Aufenthaltstitel ebenfalls ein vorübergehendes Aufenthaltsrecht im Bundesgebiet". Dies besagt, dass beispielsweise ukrainische Studierende in Graz damit legal in Österreich bleiben können.

Hotline der Caritas für fremdenrechtliche Fragen: Tel. +43 5 1776380

Zugang zum Arbeitsmarkt für Ukrainer:innen

Ukrainerinnen und Ukrainer, die in Österreich eine Arbeit suchen müssen registiert sein und die Blaue Karte besitzen. Eine Registrierung wird im Ankunftszentrum in der Messehalle D vorgenommen. Anschließend kann man sich beim AMS als arbeitssuchend melden. Sollte dabei ein Dolmetscher notwendig sein, ist dieser selbst zu stellen.

Wenn sich Ukrainer:innen selbstständig einen Arbeitsplatz organisiert haben, muss der Arbeitgeber per Formular beim AMS um eine Beschäftigungsbewilligung ansuchen. Mit dieser Bewilligung kann die Arbeitsaufnahme erfolgen.

Für Geflüchtete:

Stellenangebote im Haus Graz finden Sie unter: www.graz.at/jobs

Unter www.steirerjobs.at finden Sie eine Auflistung von zahlreichen Jobangeboten für Ukrainer*innen - von der Produktion, über die Gastronomie bis hin zu Programmierstellen.

Handzettel zu Jobangeboten auf Ukrainisch und Englisch

AMS-Erstinformation auf Deutsch / AMS-Erstinformation auf Ukrainisch

Webinar zum Thema "Weg zur Selbstständigkeit"

Für Unternehmen:

AMS-Information auf Deutsch / AMS-Information auf Ukrainisch

Zur Unterstützung von heimischen Unternehmen, die mit anerkannten Flüchtlingen arbeiten hat die Stadt Graz gemeinsam mit dem Verein Zebra das kostenlose und mehrsprachige Serviceangebot #BCB4COMPANY geschaffen. Ziel der Initiative ist es, Fragen und Anliegen, die sich aus der interkulturellen Zusammenarbeit ergeben, rasch, professionell und unbürokratisch zu klären.

Betreuungsplätze für drei bis sechsjährige ukrainische Kinder

Wenn Sie einen Betreuungsplatz in einem Kindergarten (3-6 Jahre) in Graz benötigen, gilt Folgendes:

  • Abgeschlossene vollständige Registrierung und damit Festlegung der Wohnadresse
  • Wenden Sie sich bitte mit dem Nachweis der Registrierung an die Abteilung für Bildung und Integration, Keesgasse 6, 8010 Graz, abiservice@stadt.graz.at, +43 316 872 7474
  • Hier beantragen Sie einen Termin im ABI Service
  • Kosten: Der Essensbeitrag für die Kinderkrippe und den Kindergarten in der Höhe von € 37,98 ist als Mindestbeitrag zu bezahlen.
  • Ein freier Kinderbetreuungsplatz in Wohnortnähe wird von der ABI-Service gesucht und der Erstkontakt zwischen Leitung und Flüchtlingsfamilie wird hergestellt.

Für sechs bis 15-jährige ukrainische Kinder

Schulplätze:

  • Wenn Sie einen Schulplatz an einer Volksschule (rund 6 - 10 Jahre), Mittelschule (rund 10 - 14 Jahre) oder Polytechnischen Schule (rund 15 Jahre) in Graz brauchen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung für Bildung und Integration der Stadt Graz, Keesgasse 6, 8010 Graz, E-Mail: abiservice@stadt.graz.at,Tel.: +43 316 872-7474.
  • Hier beantragen Sie einen Termin im ABI Service
  • Wenn Sie einen Schulplatz an einer AHS (Allgemein bildende höhere Schule) oder BMHS (Berufsbildende mittlere oder höhere Schule) für Jugendliche ab 15 Jahren brauchen. wenden Sie sich direkt an die Schule.
  • Wenn Sie einen außerhalb von Graz brauchen, wenden Sie sich direkt an die Schule bzw. Wohnsitzgemeinde.

Schulische Tagesbetreuung:

Wenn Sie eine Nachmittagsbetreuung für Ihr Volksschulkind (rund 6-10 Jahre) oder Mittelschulkind (rund 10-14 Jahre) in Graz benötigen, gilt Folgendes:

  • Abgeschlossene vollständige Registrierung, damit Festlegung der Wohnadresse und Bezug der Grundversorgung.
  • Wenden Sie sich bitte an die Direktion, ob es einen freien Platz gibt.
  • Erledigen Sie die Anmeldeformalitäten gemeinsam mit der Direktion.
  • Kosten: Der Beitrag für die schulische Tagesbetreuung in Volksschulen und Mittelschulen für 5 Tage Betreuung pro Woche beträgt € 79,40 pro Monat.
  • Auch Betreuung für einzelne Wochentage ist möglich und reduziert den Kostenbeitrag.

Spieltreff für ukrainische Familien

Das Caritas-Projekt "Zirka" hat es sich zum Ziel gesetzt, einmal pro Woche ein Zusammenkommen von ukrainischen Familien in Graz zu ermöglichen. In den Lerncafes sollen Kinder miteinander spielen, ins Gespräch kommen und gleichzeitig wichtige Informationen und Fachinputs für die ukrainischen Eltern von den Caritas-Mitarbeiter:innen bereitgestellt werden. Das Angebot richtet sich an Kinder zwischen 0 und 5 Jahren sowie deren Eltern.

Was wird geboten?  

  • Fachinputs auf Deutsch, Ukrainisch und Russisch
  • Austausch mit anderen geflüchteten Familien aus der Ukraine
  • Beratung durch Caritas-Mitarbeiter:innen
  • Kinderbetreuung und -programm

Standorte:

  • Mariengasse 24, 8020 Graz, Cafeteria: Jeden Donnerstag 9-11 Uhr
  • Hauseggerstraße 72, 8020 Graz: Jeden Dienstag 9-11 Uhr
  • Weitere Orte in Planung: Pfarre Don Bosco, Andrä Foyer und Pfarre Graz-St.Josef Schönau

Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung

Ukrainischer Kulturverein in Graz

Die Stadt Graz hat dem ukrainischen Kulturverein Ridna Domivka Räumlichkeiten an der Kreuzung Annenstraße / Ecke Volksgartenstraße zur Verfügung gestellt und übernimmt dafür die Kosten. Das ehemalige Geschäftslokal dient als Treffpunkt für Ukrainerinnen und Ukrainer in Graz und bietet die Möglichkeit für Beratungsgespräche, therapeutische Angebote und ungezwungenes Zusammensein. Auch die Verteilung von Hilfsgütern wird dort organisiert.

Sie sind aus der Ukraine und suchen eine Anlaufstelle in Graz? Dann kontaktieren Sie den Verein Ridna Domivka.

Beratungen und Deutschkurse für ukrainische Vertriebene

Für ukrainische Vertriebene, die Schutz in Österreich suchen, stellt der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) eine Reihe von Unterstützungsangeboten zur Verfügung. Die ÖIF-Integrationszentren in allen Landeshauptstädten bieten für vertriebene Personen aus der Ukraine Beratung zur Integration in Österreich, zu Deutschkursplätzen und zu Orientierungs- und Integrationskursen. Die Deutschkurse sind von den Sprachniveaus zwischen A1 bis max. C1 angesiedelt. Die Kurse werden ab dem Niveau A2 mit einem gesetzlich verankerten ÖIF-Zertifikat abgeschlossen. 

Infoblatt Deutsch

Infoblatt Ukrainisch

Die wichtigsten Anlaufstellen im Überblick

BIG Spezial vom 19. März 2022

In der BIG Spezial zur Ukrainekrise finden Sie Informationen rund um Hilfestellungen, die die Stadt Graz in Zeiten der Ukrainekrise bietet, welche Rolle Graz als Menschenrechtsstadt einnimmt und wie man Flüchtlinge persönlich unterstützen kann.

Die Stadt Graz hat 20 Gemeindewohnungen für ukrainische Flüchtlinge zur Verfügung gestellt. Mittlerweile konnten sämtliche Wohnungen an ukrainische Familien vermittelt werden. 

Fragen zu Unterkünften beantwortet die Sozialhotline des Landes Steiermark unter +43 800 201010.

Die Stadt Graz sucht Gasteltern/Pflegepersonen in Graz, denen das Familienleben sehr wichtig ist und die bereit sind, geflüchteten ukrainischen Kindern Schutz und Geborgenheit und ein vorübergehendes Zuhause zur Verfügung zu stellen.

Da derzeit noch überhaupt nicht abschätzbar ist, wie lange die Kinder Schutz in Österreich brauchen werden, sucht die Stadt Graz Gasteltern/Pflegepersonen, die Kinder jedenfalls 90 Tage lang aufnehmen möchten und im Idealfall auch zu einer längeren Aufnahme bereit sind.

Nähere Informationen zum Ablauf und den Voraussetzungen

Zum Antrag: Vormerkung als Gasteltern für ukrainische Flüchtlingskinder

Das Bundesministerium für Inneres sowie der Verein LEFÖ haben Informationsmaterial aufbereitet, das ankommende Ukrainer:innen unterstützt, nicht Opfer von Menschenhandel zu werden. Die Kampagne "Be safe" zeigt Handlungsanweisungen auf und bietet den Ankommenden die wichtigsten Telefonnummern im Überblick.

Mehrsprachiges Informationsmaterial zum Download

Das Bildungsministerium schreibt Stipendien für ukrainische Studierende in Österreich aus, die mangels finanzieller Unterstützung aus der Heimat Probleme bei der Fortführung ihres Studiums haben. Es gibt 500 Stipendien zu 715 Euro / Monat, vorerst für das laufende Sommer- und das kommende Wintersemester. Derzeit gibt es 2.700 ukrainische Studierende in Österreich.

Am Montag, 21. März 2022, wurde der Willkommensstand der Stadt Graz im Ankunftszentrum eröffnet. Dabei erhalten ankommende Ukrainer:innen Informationen zu Themen wie Kinderbetreuung, Schulplätzen und Jobs im Haus Graz.

Wir bieten geflüchteten Eltern mit Kindern Anlaufstellen für alle Fragen rund um das Thema Familie. Einen Treffpunkt für Eltern von Babies und Kleinkindern mit der Elternberatung ein offenes Haus für Familien mit dem Familien.Kompetenz.Zentrum.

Für alle, die nun im Rahmen der Betreuung von Geflüchteten tätig sind und keine Versicherung im Rahmen einer NGO haben: Diese wurde erst kürzlich von der Stadt Graz auf weitere 10 Jahre beauftragt

Das Familien.Kompetenz.Zentrum Graz kann Sie vor dem Gespräch mir Ihren Kindern telefonisch beraten: +43 316 872-4650 Hier erhalten Sie weitere Tipps, wie Sie die aktuelle Situation mit Ihren Kindern besprechen können.

Der Interreligiöse Beirat der Stadt Graz, der Menschenrechtsbeirat der Stadt Graz und der MigrantInnenbeirat der Stadt Graz haben ein gemeinsames Statement für den Frieden verfasst.

Um ein klares Zeichen zu setzen hat die Menschenrechtsstadt Graz die seit 2001 bestehende Städtepartnerschaft mit der russischen Metropole St. Petersburg mit sofortiger Wirkung eingefroren.

Die Grazer Stadtregierung hat einstimmig beschlossen, der ukrainischen Bevölkerung Soforthilfe im Umfang von 50.000 Euro zur Verfügung zu stellen.

Sichtbare Zeichen der Solidarität

Graz in Gedanken bei der UkraineGraz in Gedanken bei der UkraineGraz in Gedanken bei der UkraineGraz in Gedanken bei der Ukraine

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).

Ihre Kommentare (23)

Diesen Beitrag kommentieren
  • Кристина, 07.06.2022,
    Парковка

    Добрый день! Сегодня получили штраф за парковку под домом, хотя ранее не получали. Уже отменили "многоразовые" предупреждения? Как для украинских номеров можно оформить разрешение на парковку?
  • Maryna , 11.05.2022,
    Shvets

    Скажите, пожалуйста, нужна ли для машины GreenCard и как долго можно ездить на украинских номерах ? Спасибо за ответ
  • Abteilung für Kommunikation16.05.2022,
    відповісти

    До подальшого повідомлення автомобілі на українських номерах можуть паркуватися в платній зоні. Ви отримаєте багатомовне повідомлення на лобовому склі.
  • Oksana Pavlychko, 16.04.2022,
    blaue karte

    hallo, ich habe mich am 18.03 bei der Messe registrieren lassen, bis jetzt noch die blaue Karte nicht bekommen. An wen kann ich mich wenden?
  • Abteilung für Kommunikation19.04.2022,
    Antwort

    Liebe Frau Pavlychko,

    für die Ausstellung der Blauen Karten ist das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl zuständig: https://www.bfa.gv.at/Kontakt/start.aspx
  • Marion Gringinger, 25.03.2022,
    Kostenloses Bildwörterbuch

    https://tueftelakademie.de/fuer-zuhause/bilderwoerterbuch/?fbclid=IwAR3H1SbKIRmCXYee77CvFGWcJokFmzyy1Ap-2WDpZylq9jXqvmsXY_YSgW0
  • Елена Кравчук, 20.03.2022,
    запрос

    Добрый день.
    Где можно скачать бланк Meldezettel для заполнения?
    Спасибо.
  • Pirmin Riedmann, 20.03.2022,
    Grazer Initiative

    Hallo zusammen,
    ich möchte euch auf die Webseite https://ukraine-helfen.at hinweisen.
    In Graz gestartet. :)

    In naher Zukunft sollen auch diverse Angebote für Ukrainer:innen aufgezeigt werden.

    Lg
    Pirmin Riedmann
  • anonym, 20.03.2022,
    Ehrenamtsversicherung

    Das ist wieder einmal typisch für die Stadt Graz, dass die Ehrenamtsversicherung nur für Grazerinnen und Grazer gültig ist. So werde ich euch nicht helfen. Da fahre ich lieber nach Wien
  • anonym, 19.03.2022,
    Ehrenamtliche

    Wo können sich Menschen melden, die ehrenamtlich helfen möchten?
  • Abteilung für Kommunikation21.03.2022,
    Antwort

    Hallo!

    Generell bitte an die Caritas wenden. Dort werden die ehrenamtlichen Helfer:innen je nach Bedarf zugeteilt. Wenn Sie bei städtischen Unterstützungsmaßnahmen wie der Willkommensschule mithelfen möchten, melden Sie sich bitte kurz per Mail an engagiert@stadt.graz.at
    Danke für die Bereitschaft, mit anzupacken!
  • Daniel, 14.03.2022,
    Registrierung

    @Mirka, Irene:
    Ab 16.03.2022 wird die Registrierung in der Messe Graz durchgeführt (Adresse: Messe Graz, Messeplatz 1, 8010 Graz).

    As of 16th of March registration of refugees will be carried out at the Messe Graz building (address: Messe Graz, Messeplatz 1, 8010 Graz).

    Quelle:
    https://www.graz.at/cms/beitrag/10387726/8106610
  • Mirka, 13.03.2022,
    Informationen

    wo sollen sch de Flüchtlinge registrieren in Graz.
    Wie viel Geld bekommen sie,als finanziellen Unterstützung.( wohnen und leben ,bevor werden sie arbeiten beginnen
  • Abteilung für Kommunikation15.03.2022,
    Antwort

    Hallo Mirka! Die Registrierung wird ab Mittwoch, 16.3., in der Messehalle D abgewickelt: https://www.graz.at/cms/beitrag/10387726/8106610/Ab_Mittwoch_Ankunftszentrum_in_Grazer_Messe.html
    Grundsätzlich sollen Hilfs- und Schutzbedürftige Menschen aus der Ukraine Leistungen aus der Grundversorgung erhalten. Das bedeutet eine finanzielle Unterstützung je nach Art der Unterbringung, Verpflegungsgeld bzw. Taschengeld, Krankenversicherung, Bekleidungsbeihilfe von max. 150 Euro pro Jahr etc. Zusätzlich ist Zugang zum Arbeitsmarkt für Menschen aus der Ukraine gegeben.
  • Irene, 11.03.2022,
    Registrierung

    Wo kann man ukrainische Flüchtlinge in Graz registrieren lassen?
  • Abteilung für Kommunikation15.03.2022,
    Antwort

    Liebe Irene,

    die Registrierung wird ab Mittwoch, 16.3., in der Messehalle D abgewickelt: https://www.graz.at/cms/beitrag/10387726/8106610/Ab_Mittwoch_Ankunftszentrum_in_Grazer_Messe.html
  • Виктория , 11.03.2022,

    Подскажите пожалуйста, мы из Украины, мы можем подать документы в Граце на оформление Meldezeteel? Мы сейчас находимся в Кремсе.
  • Abteilung für Kommunikation15.03.2022,
    Antwort

    Liebe Victoria,

    in Graz werden ukrainische Flüchtlinge ab Mittwoch in der Messe empfangen. (Addresse: Adresse: Messe Graz, Messeplatz 1, 8010 Graz)
    Nach der Registrierung gibt es die Möglichkeit, sich in den Servicestellen der Stadt Graz (Alle Servicestellen: https://www.graz.at/cms/ziel/7829988/DE/) einen Meldezettel zu holen.

    У Граці з середи на ярмарку вітатимуть українських біженців. (Адреса: Адреса: Messe Graz, Messeplatz 1, 8010 Graz)
    Після реєстрації у вас є можливість отримати реєстраційну форму в пунктах обслуговування міста Грац (Усі пункти обслуговування: https://www.graz.at/cms/ziel/7829988/DE/)
  • anonym, 11.03.2022,
    Falscher Zugang zur Abgabe

    Es wäre Hilffreich, die Abgabestelle zu ändern. Diese befindet sich in der Brockmanngasse und nicht in der Steyrergasse.
  • Abteilung für Kommunikation11.03.2022,
    Antwort

    Danke für Ihre Rückmeldung! Die Abgabestelle befindet sich in der Steyrergasse, der Zugang erfolgt jedoch über die Brockmanngasse. Wir haben diese Information bei der Verlinkung zur Aktion ergänzt.
  • Georg Straub, 09.03.2022,
    Ukraine

    Sehr informativ- weiter so
  • Mark, 04.03.2022,
    Flüchtlinge vor 2 Tagen angekommen

    Danke an die KPÖ, Elke Kahr... Von überall gibt es nur Solidaritätgelabbere ohne wirkliche Unterstützung oder Informationen .. durch Sie bin ich auf diese Info gestossen .. Flüchtende : 2 minderj. Kinder plus Grossmutter (Herzleiden)

Information/інформації 

Click to download; Натисніть, щоб завантажити
Click to download; Натисніть, щоб завантажити© achtzigzehn

Zuständige Dienststelle