• Seite vorlesen
  • Feedback an Autor
  • Auf Twitter teilen
  • Auf Facebook teilen

Smart City Graz Waagner Biro

Moderne Stadtentwicklung für höchste Lebensqualität

Das Smart City Graz Konzept zur Entwicklung eines energieoptimierten Stadtteils im Umfeld des Hauptbahnhofs  erhält aus dem Klima- und Energiefonds des Bundes eine Millionenförderung zur Umsetzung des ersten Demonstrationsprojekte, wie u.a. den Science Tower, der bereits 2017 eröffnet wurde. Das Förderprojekt endete mit Juli 2017, die Entwicklungen im Umfeld der nördlichen Waagner Biro Straßen schreiten weiter voran. Architekturwettbewerbe und Bebauungspläne sind vorhanden, einzelne Bauvorhaben wurden bereits abgeschlossen. In den kommenden Jahren entsteht ein urbaner Stadtteil mit neuem Wohnraum, Büros, Handeslflächen etc. 

Intelligentes Stadtquartier auf 400 Hektar Fläche

Smart Cities Graz Zielgebiet West 
Smart Cities Graz Zielgebiet West
Der Science Tower © Christian Probst
Der Science Tower© Christian Probst

Hinter dem Smart City Graz Mitte Konsortium stehen Partner aus der Privatwirtschaft und der öffentlichen Verwaltung.   Mehrere städtische Abteilungen sind ebenso Teil der Entwicklung wie die Technische Universität Graz als wissenschaftliche Partner, als auch die Energie Steiermark und die Energie Graz, die Holding Graz sowie zahlreiche Investoren, die in der Smart City ihre Projekte realisieren.

Im Projektgebiet westlich des Grazer Hauptbahnhofs soll die erste Smart City in Graz entstehen. Die Smart City ist ein Stadtteil mit höchster Lebensqualität und bedient sich neuester Technologien für die Umsetzung einer energieeffizienten und ressourcenschonender Stadtteilentwicklung. Ein pulsierender, funktionsdurchmischter Lebensraum mit geringsten bis gar keinen CO2-Emissionen und niedrigem Energieverbrauch ist das erklärte Ziel, wobei nicht nur die Themen erneuerbare Energie, Energienetze und Gebäudetechnologien eine Rolle spielen, sondern auch auf grüne Mobilität und soziale Durchmischung sowie die Mitwirkung der Bevölkerung an „ihrem" Stadtteil nicht vergessen wird.

Bereits in Betrieb ist der Science Tower, der als Energie-Plus-Hochhaus das Wahrzeichen im neuen Stadtteil darstellt. Ebenso bereits bezogen ist die "Cool City" mit Wohnungen und Studentenwohnheim. Der Spatenstich für den städtische Schulcampus erfolgte im Mai 2018, eröffnet wird die Volksschule im Herbst 2019. Weiter private Bauprojekte sollen in den kommenden Jahren folgen. Begleitet wird die Stadtteilentwicklung durch das Stadtteilmanagement vor.ort

Mehr zum Thema